05.01.08 17:04 Uhr
 195
 

Amy Winehouse will wieder auf die Bühne zurück - Auftritt bei den Grammy-Awards

Die Sängerin Amy Winehouse, die zuletzt mehr durch Suchtprobleme auf sich aufmerksam gemacht hat, will wieder auf die Bühne zurückkehren. Das Magazin "NME" berichtet, dass Winehouse bei den Grammy Awards im Februar in L.A. auftreten will.

Zuvor hatte die Sängerin nach der Inhaftierung ihres Mannes Blake Fielder-Civil wegen Depressionen alle ihre Auftritte abgesagt. Es ist noch unbekannt, welche Titel sie singen wird. Auch steht noch nicht fest, ob sie wirklich in der Lage ist, aufzutreten.

Außerdem wurde bekannt, dass sie einen Song für ihren Mann Fielder-Civil schreiben möchte. Dieser soll den Titel "For you" tragen. Eine zweite Hochzeit mit ihrem Mann im Gefängnis steht auch noch aus. Berichten von Medien zufolge ist Blake Fielder-Civil mit schuldig an der Verfassung der Sängerin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Auftritt, Award, Bühne, Amy Winehouse, Gramm, Grammy
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Häufchen Kot von Amy Winehouse in Museum ausgestellt
Amy Winehouses Mutter: "Sie drückte sich Zigaretten auf Wange aus"
Ex-Verlobter von Amy Winehouse rastet aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2008 19:42 Uhr von esseff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich wart nur drauf, dass meine tochter mal sagt; so will ich auch mal werden!!!

auja, ich fordere noch mehr drogen- und alkoholsüchtige promis auf die bühnen, um als gute beispiele zu fungieren!!!

</ironie off>
Kommentar ansehen
06.01.2008 13:57 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und niemand hört zu: Tja, wird wohl kaum einer da sein wenn sie auftritt.
Alle Nominierten bleiben dieses mal zu Hause.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Häufchen Kot von Amy Winehouse in Museum ausgestellt
Amy Winehouses Mutter: "Sie drückte sich Zigaretten auf Wange aus"
Ex-Verlobter von Amy Winehouse rastet aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?