05.01.08 14:01 Uhr
 19.279
 

Die Tricks der "Bild"-Zeitung zum Thema Ausländerkriminalität

Wie Pilze schießen derzeit die Berichte über aufkeimende Ausländerkriminalität aus den Gazetten - an vorderster Front mischt hier die "Bild" mit. In einem aktuellen Bericht derselben wird klar, mit welchen Methoden letztere anscheinend versucht, das Problem noch zu dramatisieren.

Auf der Titelseite verkauft uns die "Bild" in riesigen Lettern "Die Wahrheit über kriminelle Ausländer". Auch im Einleitungsartikel ist mehrfach von kriminellen Ausländern die Rede. Belegt wird dies mit einem Interview des Oberstaatsanwaltes Roman Reusch, welches auch der "Tagesspiegel" zitiert.

Wenn man sich dieses "Tagesspiegel"-Interview dann jedoch einmal zu Gemüte führt, erkennt man, dass es in diesem gar nicht um Ausländerkriminalität geht, sondern es sich um Gewaltverbrechen allgemein dreht. Mit geschickten Satzkonstruktionen verschleiert die "Bild"-Zeitung dies jedoch.


WebReporter: rudi2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Bild, Zeitung, Ausländer, Thema, Trick
Quelle: www.bildblog.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

87 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2008 09:57 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leute- es geht hier nicht darum, dass es keine Ausländerkriminalität in Deutschland gibt- es geht darum, dass der momentane Medienhype eine Hexenjagd ist, und nichts mit der Realität zu tun hat. Im Vorliegenden Fall ist das meines Erachtens ganz gut zu erkennen- also nicht alles glauben, was in der Presse steht.....und jetzt beschimpft mich ^^
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:09 Uhr von Pinok
 
+54 | -63
 
ANZEIGEN
@autor: man brauch doch heut zu tage nur aus dem fenster zu schauen

ich weiß ja echt nicht aus welcher ländlichen gegend zu kommst, aber es scheint anscheiend doch noch orte zu geben die noch friedlich sind.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:17 Uhr von Ziegler-Nichols
 
+24 | -8
 
ANZEIGEN
Und wo ist das jetzt neu? Das war doch schon immer so, oder nicht?
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:20 Uhr von rudi2
 
+73 | -11
 
ANZEIGEN
@Pinok: Es geht hier doch gar nicht darum, dass das Thema Ausländerkriminalität in Deutschland nicht existiert- sicher ist das ein ernstes Thema, das es zu bekämpfen gilt.

Es geht darum, wie die Presse momentan damit umgeht- da werden bewußt Unwahrheiten verbreitet, nur um die ganze Sache noch dramatischer aussehen zu lassen, und Auflage zu machen.

Ich habe mich hier auch oft mit vergleichbaren Artikeln engagiert, wenn mal wieder ein Ausländer von Nazis zusammengeschlagen wurde, und sofort ein riesen Aufschrei durch die Presse ging, so als stünde das 4. Reich kurz bevor...

....auch das ist nicht korrekt, und ein Zerrbild der tatsächlichen Situation- vertsehst Du was ich meine ?
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:20 Uhr von no_trespassing
 
+37 | -29
 
ANZEIGEN
Sowas ist keine News: Bildblog ist eine Initiative, keine Nachrichtenquelle.

Dann könnte man News von x-beliebigen Seiten nehmen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:27 Uhr von Yberion
 
+36 | -29
 
ANZEIGEN
ja so siehts aber aus:
wenn man sich mal anguckt, was sich abends so in unserer stadt rumtreibt und sich aggressiv verhält/ rumpöbelt, erkennt man oftmals ausländer
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:27 Uhr von ghost85
 
+15 | -63
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:29 Uhr von rudi2
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
@ no-trespassing: Ich hätte eigentlich vor dem Hintergrund, dass Du einen Stern mehr besitzt als ich, vermutet, dass Dir bekannt ist, dass Bildblog eine legitime Quelle ist. Hier ein entsprechender Thread:

http://www.shortnews.de/...

Guckst Du Beitrag N°15- da steht alles, was Du wissen mußt.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:29 Uhr von artefaktum
 
+20 | -7
 
ANZEIGEN
Die Briten sollten weniger Alkohol trinken. ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:30 Uhr von artefaktum
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Sorry, falsches Forum.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:39 Uhr von Zu_Doll
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
@Autor: Find ich super, dass du diese News eingestellt hast! Ich sehs auch ähnlich wie du: Diese News ist ja keine Wertung an der Thematik an sich, sondern zeigt nur auf, dass die Politik in Deutschland (und die Meinungen der Deutschen) mal wieder durch einen gewissen großen Medienkonzern (nennen wir ihn S.-Verlag, halt nein, dass ist zu offensichtlich, sagen wir Springer-V.) ferngesteuert werden soll.
Ich wüsste auch nich, warum Bildblog nicht als Quelle zugelassen werden sollte, schließlich sind alle Berichte direkt im Text mit den entsprechenden Quellen verlinkt ist.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:39 Uhr von Zu_Doll
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
@Artefaktum: Trotzdem ein super Beitrag! ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:40 Uhr von bereitsvergeben
 
+12 | -11
 
ANZEIGEN
die Bildzeitung berichtet aber auch über die verzweifelte Mutter, die sich sehr für Ihren Sohn schämt und eine "gerechte" Strafe fordert. Wie immer die auch aussehen möge. Ansonsten darfst Du das Bild nicht übel nehmen. Wenn eine Sau durchs Dorf gejagt werden kann um Umsatz zu machen, dann ist sich die Bild-Zeitung nie zu schade. Es landet auch schnell wieder jemand anders auf den Titelseiten. Allerdings wenn Du dich ein bischen mit dem Thema Ausländerkriminialität befasst hast, wüßtest Du, dass wenn man die Straftaten in Verhältnis zum Anteil an der Bevölkerung setzt, die Ausländer deutlich kriminieller sind. Und meine Erfahrungen in 2 Städten die ich seit über 20 Jahren mache, bestätigen das leider!
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:45 Uhr von Zu_Doll
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Bereitsvergeben? "Ansonsten darfst Du das Bild nicht übel nehmen. Wenn eine Sau durchs Dorf gejagt werden kann um Umsatz zu machen, dann ist sich die Bild-Zeitung nie zu schade."

Is das denn ein Anspruch an eine Zeitung??? Falsche Informationen zu streuen, um Meinungen zu bilden und Umsatz zu machen?
Oder sollte der Anspruch an eine Zeitung, die sich "Unabhängig und Überparteilich" nennt, nicht sein objektive Informationen zu liefern?
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:53 Uhr von snm
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
@ Zu_Doll: Bist du wirklich so naiv?
Was hat BILD mit Anspruch und Zeitung zu tun?
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:55 Uhr von Johnny Cash
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
Auch: wenns zur Zeit nach einer Hetzkampagne aussieht kann man die Wahrheit trotzdem nicht verleugnen. Prozentual sind an Gewaltverbrechen überdurchschnittlich viele Leute mit "Migrationshintergrund" beteilgt.
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:11 Uhr von Zu_Doll
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
SNM: Theoretisch sollte diese Vorgabe für jede Zeitung gelten (Und Theoretisch ist auch die Bild eine Zeitung) Praktisch muss ich dir leider recht geben ;-) Wär auch alles kein Problem, wenn die Bild bei ihren Boulevard Geschichten bleiben würde, wenn sie aber (mal wieder) eine politische Kampagne starten, der die (meist einfach gestrickten) Bild-Leser einfach so glauben, kann man dass nich einfach mit
"Was hat BILD mit Anspruch und Zeitung zu tun?"
abhaken, denn für die Leser is die Bild sehr anspruchsvoll (so komisch das klingt). Wenn du solche Praktiken einfach so abtust, bist du der Naivling nich ich
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:16 Uhr von gingko
 
+11 | -6
 
ANZEIGEN
Die Tricks der "Bild"-Zeitung: Bravo, es spricht endlich wieder jemand laut aus was Günther Wallraff in seinem Buch "Der Aufmacher" sehr ausführlich geschildert hatte. Kurzfassung des ganzen:

Bild lügt
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:24 Uhr von handyandy
 
+8 | -9
 
ANZEIGEN
Ausländerkriminalität: Mag sein, dass die Bildzeitung zu sehr auf den Putz haut, ich meine dafür ist dieses Blatt doch bekannt.
Fakt ist, dass die Ausländerkriminalität explosionsartig angestiegen ist, wer das nicht sehen will bzw dies schönredet, der ist in meinen Augen ein Heuchler.Ich sehe es auch nicht mehr ein, als deutscher die Fresse zu halten, und wegen unserer "Vergangenheit" den Arschkriecher zu spielen. Die Ausländer können sich inzwischen "fast" alles gegenüber uns deutschen raus nehmen, werden quasi kaum bestraft, aber wenn wir nur mal unsere Meinung diesem "Pack" kundtun, denne werden wir gleich als Nazis beschimpft. Mich kotzt diese Art der Unterdrückung von Seiten der Medien und der Regierung förmlich an. Ich weiß eines, macht mich ein "Ausländer" doof an, denne rappelt es ohne jegliche Gnade, so wie es mit uns deutschen auch gemacht wird.
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:24 Uhr von snm
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ Zu_Doll: Sorry, ich wollte nicht frech werden :-)
Aber ich bin auch nicht so naiv zu glauben das die BILD keine Macht hat. Natürlich gibt es eine große Zahl Menschen in unserem Land, die sich vom Springer-Verlag lenken lassen. Das sieht man bei jeder Wahl. Und das ist nicht gut für unser Land.
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:26 Uhr von sn_krieger
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@gingko: genau das isses nämlich. Der Herr Wallraff hat das sehr deutlich gemacht. Empfehlung an jeden, der noch nicht sicher ist, ob wahr ist, oder nicht, was in der BILD so drinsteht. Es gibt sogar einen Film (Lehrfilm?) darüber, wie denn so die Praktiken der BILD-Zeitung aussehen. Der Film, weiß leider nicht wie er heißt, ist zu lange her, bezieht sich auch auf G. Wallraff und seine Aufklärungsarbeit. Wirklich interessant und erschreckend zugleich!

MfG
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:31 Uhr von Ziegler-Nichols
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Pressehetze: Ich meinte ja auch die Presse! Das Thema is doch so alt! Musst doch nur mal in den Sport gehen. Trainer in der Bundesliga. Sobald die etwas falsches Sagen gehts doch rund.. Für mich persönlich ein gutes Beispiel war Berti Vogts. Statistisch gesehen war er einer der erfolgreichsten Trainer, aber vor der Presse nicht mehr haltbar, weil er seine Meinung gesagt hat. Wie Völler Damals mit den drei Weissbier vom Waldi. Und wenn man sich heut ein Interview nach dem Spiel anschaut.. die Reporter stellen Fragen, der Spieler sagt:" Ich möchte dazu nichts sagen!". Der Reporter stellt die selbe Frage nochmal( War bei Phillip Lahm Spiel weiss ich nicht ehr)^^ Juhu
So ist es doch überall.
Beste Zitat ist immer noch:

Bild sprach als erster mit dem Toten!
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:36 Uhr von Schiebedach
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Redeverbot: Wenn die Meldung in der BILD nicht den Tatsachen entsprochen hätte, brauchte man Herrn OStA Reusch keinen Maulkorb zu verpassen; er darf in der TV-Sendung nicht auftreten, weil er gelogen hätte, sondern "weil die Linie nicht paßt".
Das hatten wir doch alles schon mal!
Und daran ist die BILD bestimmt nicht schuld.
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:37 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@sn_krieger: Der Film hieß "Informationen aus dem Hinterland"

http://de.wikipedia.org/...
http://www.epochtimes.de/...
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:37 Uhr von Legendary
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
ich find nicht gut was hier läuft: Bild ist Bild.Aber hier wird ein bestehendes,ernstes Problem schöngeredet.Ausländerkriminalität IST ein reales Problem um das sich gekümmert werden muss.Stattdessen wird hier die Bild genutzt um alles zu verharmlsoen.Mehr noch.Es wird sich bemüht, den Anschein zu erwecken das es das Problem gar nicht gibt,sondern nur eine verkaufszahlen erhöhende Zeitungsente sein soll.
Geht mal durch ein Ausländerviertel in Berlin.Oder besucht mal Schulen mit einem serh hohen Anteil an Ausländern.

Refresh |<-- <-   1-25/87   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?