05.01.08 13:18 Uhr
 4.249
 

Kriminelle Ausländer: Staatsanwalt Reusch erhielt Maulkorb für ARD-Talkshow

Der Berliner Staatsanwalt Roman Reusch hat Auftrittsverbot für die von Frank Plasberg moderierte ARD-Sendung "Hart aber fair" erhalten. Grund: Sein Vorgesetzter und leitender Staatsanwalt Andreas Behm erklärte das Thema Jugendkriminalität zur "Chefsache".

Roman Reusch erregte kürzlich Aufmerksamkeit durch einen ungewöhnlich offenen Vortrag über Jugendstraftäter für die Hanns-Seidel-Stiftung. Dort zählte er Erfahrungen aus seiner langjährigen Erfahrung als Chefermittler auf. U.a. kritisierte er, dass in manchen Migrantenfamilien Kinder regelrecht zu Tätern erzogen würden.

Die geplante Plasberg-Sendung mit dem Beititel "Rechte Vorurteile oder linkes Tabu" soll am 9. Januar ausgestrahlt werden. Weitere Teilnehmer sind Ministerpräsident Roland Koch (CDU) und Bundesjustizminister Brigitte Zypris. Behm stellte sich unterdessen selbst als Interviewpartner zur Verfügung - Plasberg lehnte ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Staat, ARD, Ausländer, Staatsanwalt, Krimi, Talkshow, Kriminell, Maulkorb
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Rostock: Gleichstellungsbeauftragte findet Bikinis sexistisch und rassistisch
Donald Trump kippt Verbot von Plastifkflaschen in US-Nationalparks

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

51 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2008 13:22 Uhr von Pinok
 
+37 | -6
 
ANZEIGEN
so viel zum thema GEZ und unabhängige medien: da sieht man wiedermal wie uns die öffentlich rechtlichen, für die wir so viel geld bezahlen ums ohr hauen wollen, von wegen unabhängig, wir werden von unserem eigenen staat immer mehr manipuliert und haben nichtmal eine möglichkeit es zu bemerken, da wir alle für das **** land täglich rackern müssen, dass erst garnicht solche gedanken aufkommen...
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:33 Uhr von Der Erleuchter
 
+22 | -12
 
ANZEIGEN
Man könnte ja hierzulande für islamische: Mitbürger die Sharia mit all ihren harten Strafen einführen. Dann hätten sie doch was sie sich immer wünschen...
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:44 Uhr von DerFeger
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
hier: sieht man wieder was demokratie und meinungsfreiheit ist schiesst man gegen den strom wird man ausgesperrt damit die meinund ja nicht den staat schadet oder besser gesagt den regierenden politikern
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:53 Uhr von Superhecht
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Ersatzvorschläge: vielleicht Senta Berger oder besser noch Mario Barth.
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:56 Uhr von snm
 
+12 | -15
 
ANZEIGEN
Boulevard: Gut das die News unter der Sparte Boulevard sortiert ist. Außer der Bild habe ich noch keine Quelle gefunden die über den Sachverhalt berichtet. Das Bild das so darstellt überrascht nicht, zumal sie diesen Staatsanwalt gerade erst als Titelstory herausgebracht hat und das, wir meist, mit falschen Fakten (http://www.bildblog.de/...). Und was das mit der GEZ zu tun hat, verstehe ich auch nicht. Nicht die ARD hat den Staatsanwalt ausgeladen, sein Chef hat den öffentlichen Auftritt untersagt.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:00 Uhr von diehard84
 
+19 | -8
 
ANZEIGEN
was ist denn bitte mit Artikel 5 des Grundgesetzes der in etwa lautet - Jeder Mensch hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten...???

tolle Diktatur ähhh Demokratie in der wir leben...
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:09 Uhr von Zu_Doll
 
+9 | -17
 
ANZEIGEN
@DieHard84: Was hat das denn mit dem Grundgesetz zu tun? Wenn dein Chef zu dir sagt: "Du sagst dem Kunden nich, das du ihn für ein A****l*** hälst, sonst kommt er nich ehr wieder!" Verstößt er ja auch nich gegen das Grundgesetz, oder? Hauptsache meckern, auch wenn man keine Ahnung hat. Cooler Typ
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:16 Uhr von snm
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@ diehard84: Die Meinungsfreiheit war schon immer eingeschränkt. Z.b. für Geheimnisträger (Militär), für Ärzte (Schweigepflicht) oder dort wo durch die Meinungsfreiheit die Menschenwürde anderer Verletzt. Auch im Beamtenrecht kann es Einschränkungen der freien Meinungsäußerung geben, wenn die geäußerten Ansichten im Zusammenhang mit der Beruflichen Tätigkeit steht. Das hat nichts mit Diktatur zu tun.

In wie weit man hier diesem Staatsanwalt einen öffentlichen Fernsehauftritt untersagen sollte sei mal dahin gestellt. Ich denke der Mann sollte mal in eine andere Abteilung der Staatsanwalt versetzt werden, der beschäftigt sich scheinbar schon zu lange mit Jugendkriminalität. Das könnte seinen Blick für die Realität trüben. Ich weiß nicht ob man jugendliche Gewalttäter als Staatsanwalt öffentlich mit kleinen Klapperschlangen (http://www.taz.de/...) vergleichen sollten :-)
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:32 Uhr von divadrebew
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Roman Reusch: Schade. Ich hätte gerne erfahren, was der Herr Reusch noch so von sich gibt. Allerdings ist es auch eine verständliche Reaktion seines Chefs. Schließlich muss dieser dafür Sorge tragen, daß sich seine Mitarbeiter in der Öffentlichkeit nicht um Kopf und Kragen reden. Und genau dafür ist Reusch eider bekannt.
In diesem Zusammenhang frage ich mich ernsthaft, warum dieser Mensch eigentlich noch immer Staatsanwalt ist.

Reusch hat öffentlich zugegeben, das Recht zu brechen, als er sagte, daß er Jugendliche zu Erziehungmaßnahmen in die U-Haft stecke. Und dieses Handeln geht mit unseren Gesetzen nunmal nicht konform.
Wieso also wurde dieser "Geiselnehmer" nicht schon längst hinter Schloss und Riegel gebracht, oder zumindest seines Postens enthoben?


Eins noch an diejenigen, die hier auf ARD und GEZ rumreiten:
Zuerst solltet ihr die Nachricht lesen. Wenn ihr ihren Inhalt nicht verstanden habt, solltet ihr sie eventuell nochmals lesen, bevor ihr sinnlose Kommentare in dieses Forum postet, die den geistigen Nährwert einer leeren Dose Katzenfutter haben. Mit solchen Kommentren beweist ihr nämlich nur eines: Das ihr unfähig seid das geschriebene Wort zu verstehen. PISA lässt grüßen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:12 Uhr von Lapje
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Volle Zustimmung...

Denn keiner hier macht sich mal die Mühe die in den letzten Tagen so hochgehaltenen Statistiken wirklich mal unter die Lupe zu nehmen...

angeblich soll der Anteil gewalttätiger Ausländer (oder mit Imigrantenhintergrund oder wie man es sonst nennen soll) bei 22.5% liegen...nur was keiner von den Leuten die darüber groß das Maul aufreissen und Stammtischparolen ablassen weiß ist wie sich die Statistik zusammensetzt und was dort mit einbezogen wird: Nämlich nicht nur oben erwähnte Volksgruppe sondern auch illegal lebende und Touristen...wenn man diese rausrechnet wird der Anteil genauso hoch wie bei den Deutschen Straftätern sein (wenn ich mich richtig erinnere 8.5%...korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege...). Aber Hauptsache sich von Bild die Meinung Bilden lassen und nicht selber mal schauen was Sache ist...mal davon abgesehen ist die Bildzeitung eh ein Schandfleck für uns Journalisten...aber Dummbürger kauft sie ja...
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:14 Uhr von Schiebedach
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Deinem Beitrag ist insoweit beizupflichten, als Du bemängelst, daß U-Haft zu Erziehungszwecken verhängt würde: Nur wenn einer der Haftgründe der StPO vorliegt, darf U-Haft angeordnet werden.
Warum motzt Du denn in diesem Zusammenhang nicht auch dagegen, daß mit der Beugehaft Aussagen von entlassenen Straftätern zu Komplizen erpreßt werden.

Nicht zutreffend ist allerdings, daß die StA die U-Haft anordnet; das macht der Haftrichter.
Herrn OStA Reusch als "Geiselnehmer" zu diffamieren, verstößt somit gegen das von Dir selbst verlangte Wissen um Zusammenhänge.
Versetzt wird der aufgrund seiner Meinung (und das genügt für die Berliner Justitzverwaltung bereits, um Maßnahmer zu ergreifen) mit Sicherheit.
Ansonsten: Ich liebe alle Gutmenschen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:25 Uhr von Schiebedach
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ Lapje: Für einen Journalisten hast Du aber schlecht recherschiert:
Mach Dir doch einfach mal den Spaß und gehe in das AG Tiergarten in Berlin oder in das Kriminalgericht Moabit und lies Dir dort mal die Terminlisten durch. Dann dürfte Deine behauptete Statistik ganz schnell zusammenfallen. Frage mal einen Vollzugsbeamten in Berlin nach den Belegungszahlen und den Nationalitäten der Insassen und wieviele "Eingedeutschte" darunter sind, die nicht mal Deutsch sprechen oder lesen können. Da kannste kieken und Deine Behauptung hinsichtlich der Protz-Enten korrigieren.
Zu Statistik: Wenn ich zwei Koteletts esse und Du keines, sind wir lt. Statistik beide satt, denn ein Kotelett reicht pro Kopf.
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:34 Uhr von Lapje
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
also und Berlin ist der Nabel der Welt? So wie es in Berlin ist ist es überall?

was ich damit eigentlich sagen wollte: Auf dem Thema wird jetzt groß rumgritten, vor ein paar Wochen waren es noch vernachlässigte Kinder, in ein paar Wochen wird es wieder etwas anderes sein und das Thema ist vergessen. Es wird hier Hetze in schlimmster Form betrieben. Bei solchen Schmierblättern wird der eindruck erweckt dass alle Einwanderer kriminelle sind und das INtegration eh nicht funktioniert. Und die Kinder derer sind eh alle verrottet (komischweise ist meine Freundin ein bestes Beispiel dafür das es funktioniert...kamm als politischer Flüchtling vor 20 Jahren aus Polen, spricht mittlerweile besser Deutsch als 80% derer die hier geboren sind, ist Diplombibliothekarin und muss sich trotzdem anhören dass sie anderen ihre Jobs wegnehmen....dabei haben die meissten von denen die das behaupten nur mal selten Bücher von innen gesehen...)...

Ich wehre mich einfach dagegen dass jetzt ein Problem auf eine Bevölkerungsgruppe ausgebreitet wird. Denn Deutsche sind genauso schlimm. Und Ja, ich bin auch dafür Wiederholungstäter als einer bestimmten Anzahl oder einer bestimmten Länge der Haftstrafe auszuweisen. Denn wenn ich bei Fremden in deren Wohnung zu Gast bin, dann kann ich mich auch nicht benehmen wie ich will...
Kommentar ansehen
05.01.2008 17:26 Uhr von Zu_Doll
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Herr Reusch: Oh ja, der tolle Herr Reusch, der selbst zugibt, dass die meisten Juristen seine tollen Vorschläge für Verfassungswidrig oder zumindest unvereinbar mit der Rechtssprechung sind! Je länger ich bei SN bin, umso mehr merke ich, warum man vom "Deutschen Michel" spricht...
Kommentar ansehen
05.01.2008 17:57 Uhr von zenluftikus
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@lapje: Na und - Statistiken sind sowieso alle gefälscht. Bei rechtsradikalen Taten ist auch jedes Hakenkreuz das irgednwer (Täter unbekannt) irgendwo hingeschmiert hat. Egal ob es wirklich einen rechtsradikalen Hintergrund hat oder nicht.
Hinzu kommt, das mich alle Statistiken mal am Ärmel lecken können. Denn leider muss ich persönlich feststellen, dass bei uns in der Gegend (nicht Berlin, sondern eine andere nette Großstadt) vor allem eine Bevölkerungsgruppe auffällt, indem diese Personen grundlos provozieren, bedrohen und auch verprügeln. Natürlich gibt es auch viele Deutsche unter ihenen, aber bei weitem nichts so massiv auftretend. Mag sein das das die berühmte "gefühlte" Gewaltätigkeit dieser Gruppe ist.
Übrigens betrifft das bei uns ausschließlich eine Migrantengruppe - mit allen anderen gibt es weitaus weniger Probleme.
Und Beispiel für tolle Integration - da brauch ich noch nicht mal bei Freunden suchen, da schau ich mir einfach meine Mutter an...
Zur News: Naja, er hat ja auch einiges gesagt, was man lieber nicht hören möchte als Chef ... wird dann nämlich klar das an bestimmten Schaltstellen ziemliche Idioten sitzen (allerdings gibt es das in jeder "Firma" auch)
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:07 Uhr von divadrebew
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schiebedach: "Warum motzt Du denn in diesem Zusammenhang nicht auch dagegen, daß mit der Beugehaft Aussagen von entlassenen Straftätern zu Komplizen erpreßt werden."

Habe ich doch. Allerdings wurde der Kommentar ganz schnell zugeklappt ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:27 Uhr von newsguck
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
für diesen saustall: muß ich auch noch gebühren bezahlen. wenn der chef dieses ladens die wahrheit nicht verträgt ist er dort fehl am platz.
man muß sich auch mit unangenehmen dingen auseinandersetzen können
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:42 Uhr von Deniz1008
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
seltsam nur das die integrationsministerin böhmer bisher zum diesen aktuellen sich nicht geäußert hat... :)
Kommentar ansehen
05.01.2008 19:15 Uhr von Zu_Doll
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Deniz: Oh ja, auf die Pressekonferenz freu ich mich:
Meine Damen und Herren, ich und meine Vorgänger haben alles für die Integration getan, was wir konnten: Nichts! Vielen Dank!
Kommentar ansehen
05.01.2008 19:36 Uhr von Kane233
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ zu_doll und an die, die an Integration glauben: Die hat noch nie funktioniert und wird es auch nicht, da können unsere Politiker noch so viele Mittel zur Verfügung stellen. Aber leider ist der Zug abgefahren, jetzt ist die Kacke schon am dampfen.

Ich sag immer, ein Papagei, der in einem Hühnerstall geboren wird ist trotzdem kein Huhn, egal wie lange er im Hühnerstall lebt, und ich weiß das ich jetzt wieder von vielen einen auf den Sack bekommen werde, aber verschließt ruhig die Augen vor der Wahrheit.

PS: Wenn selbst ein Staatsanwalt nicht mehr sagen darf was er will finde ich das extrem arm...
Kommentar ansehen
05.01.2008 19:55 Uhr von Lapje
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Kane233: wieviele kennst Du denn bei denen es nicht funktioniert hat? Oder hast Du Deine Geistesergüsse auch aus der Blöd-Zeitung?

Ich kenne genügend bei denen es wunderbar funktioniert hat. Les bitte mal meine Post´s durch, da habe ich etwas über meine Freundin geschrieben. UNd ihre ganze Familie ist so. Haben sich wunderbar hier eingelebt, haben sich nie etwas zu schulden kommen lassen, und ihre Individualität als Polen trotzdem nie aufgeben brauchen. Es sind einfach nette Menschen die ich verdammt gerne um mich herrum habe. Genauso habe ich in meinem Berufsleben einige Menschen mit Migrationshintergrund kennen gelernt, über die ich nur gutes sagen kann. Alles verdammt nette Menschen von denen sich mancher Staatsbürger eine Scheibe abschneiden kann. Die waren jedenfalls immer da wenn ich Hilfe brauchte.

Also spar Dir Deine Stammtischfloskeln und geh auf der anderen Seite spielen. Hier haste 50 Cent für ne Blöd-Zeitung....
Kommentar ansehen
05.01.2008 20:03 Uhr von Infostudent
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hoffnung bloß nicht aufgeben: Ich glaube irgendwann wird Deutschland trotzdem noch eine Demokratie werden, eine Demokratie und ein Rechtsstaat, in dem man Probleme nicht verschweigt, vertuscht oder darüber hinweg sieht, sondern in dem man sich mit ihnen, wie ernst sie auch sein mögen, auseinandersetzt, um eine bestmögliche Lösung zu erzielen und um der wichtigsten Aufgabe des Staates, sich um die Sicherheit und das Wohl des Volkes zu kümmern, gerecht zu werden.

Ich bin jetzt 20, vielleicht erlebe ich es sogar noch.
Kommentar ansehen
05.01.2008 20:38 Uhr von FallDown99
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Das Referat von Reusch: 24 Seiten im PDF Format, bildet euch ein Urteil:

http://www.hss.de/...
Kommentar ansehen
05.01.2008 20:42 Uhr von FallDown99
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nur mal so als Info: Für die Michels die den "Wehret den Anfängen" Tanz mit tanzen, wie ihr jetzt mal wieder seht lassen sowohl rote wie auch die braunen sozis Leute verschwinden die nicht "in einer Linie" sind. Aber unterstützt weiterhin die guten und netten, ich schick euch dann vom anderen Welt aus ne Postkarte. Weiß auch schon wo ich die hinschicken muss. Bautzen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 23:05 Uhr von divadrebew
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Kane233: "zu_doll und an die, die an Integration glauben Die hat noch nie funktioniert und wird es auch nicht, da können unsere Politiker noch so viele Mittel zur Verfügung stellen."

Etwa zehn Millionen Bürger mit ausländischen Wurzeln verschiedenster Nationen sind in Deutschland bestens integriert. Und du willst ernsthaft behaupten, weil einige wenige arg über die Stränge schlagen, wäre die Integration ausländischer Mitbürger gescheitert?

Na immerhin zeigt dein Kommentar welch geistig Kind du bist.

Refresh |<-- <-   1-25/51   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?