05.01.08 12:20 Uhr
 9.811
 

E.on-Tochter "E wie einfach" zieht Grundpreise um bis zu 300 Prozent an

Die Billiganbieter-Tochter von Energieriese E.on, "E wie einfach", wird ihre Grundgebühren um zum Teil bis zu 300 Prozent erhöhen. Die Erhöhungen sollen ab Februar dieses Jahres gelten.

Auf der Insel Fehmarn zum Beispiel werden die Kunden anstatt bisher 2,48 Euro Grundgebühr zehn Euro zahlen müssen. Über das ganze Jahr verteilt bedeutet das Mehrausgaben von 90,24 Euro. Auch in Lüneburg, in der Altmark und im Landkreis Wolfenbüttel sollen die Preise steigen.

Alexander Land, Sprecher des Unternehmens, sagte gegenüber der "Bild"-Zeitung, dass man sich bei den Preisen am Wettbewerb mit den anderen Versorgern orientiere und lediglich mitziehen würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Tochter, Grund, 300
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten
Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2008 00:51 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar. Da können die großen Konzerne plötzlich mit Sub-Unternehmen billigeren Strom anbieten und damit Kunden ziehen. Sind die Kunden da wird dann erhöht und abkassiert. Hoffentlich macht das Kartellamt seine Drohungen wahr und überwacht die Preistreiberei der Energieriesen und schiebt dem endlich einen Riegel vor. Strom wird demnächst ein Luxusgut sein und wer kein Geld mehr hat, hat Pech gehabt. So weit sind wir bald in Deutschland.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:27 Uhr von titlover
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
tja: und selbst, wenn es noch unabhängige Anbieter geben sollte (wer weiß schon, wer hinter den zig Discount-Anbietern wirklich steckt) die halten sich auch an den allg Marktpreis, die nehmen auch jede Chance wahr, Kasse machen zu können.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:41 Uhr von DerFeger
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
auch: bei den Stromanbietern wird es Preisabsprachen geben, sowie beim Benzin und ein Kartellamt macht nichts.
Die Kontrolle ist dem Staat aus den Händen genommen wurden weil halt die Politiker in den Vorständen sitzen und weis ja jeder geld regiert die welt und für den kleinen bleibt wieder nur feste zahlen
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:47 Uhr von vanni727
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
kartellamt: find das immer lustig, sobald beim strom oder benzin die preise steigen reden alle von absprachen und alle fordern den einsatz des kartellamts. grundsätzlich bin ich ja auch dafür, dass die sich mal einschalten und dem ein ende machen, aber letztendlich machen die doch sowieso nichts!
alle fordern, fordern, fordern, aber hat sich bisher je was geändert? nein! das ist alles dummes gelaber von den politikern und co, mehr nicht.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:51 Uhr von usambara
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
oder B wie Betrug? wenn man sich die Seite http://www.e-wie-einfach.de/
anschaut.
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:43 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
E wie einfach: Die Preise von E wie einfach beziehen sich auf den Grundversorgungstarif des örtlichen Anbieters.
Die Grundgebühr ist gleich, der kw/h Preis 1 cent niedriger - das ist das Preismodell, welches auch offen auf der Homepage mehrfach erklärt wird.
Wird der Grundversorgungstarif erhöht, erhöht sich auch der E-wie-einfach Tarif - so einfach ist das, ebenso wie niedrigere Sondertarife niedriger als der e-wie-einfach Tarif sein kann.

Wer pauschal deren Preise für billiger haält ohne zu vergleichen ist halt selbst schuld, ebenso wie jene, die call-by-call Nummern pauschal als Billigvorwahlen bezeichnen.

Übrigens: E-wie-einfach hat verbraucherfreundliche Kündigungsfristen - es ist also ein einfaches, erneut zu wechseln. Erfordert halt etwas preisvergleichen und Eigenverantwortung.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:24 Uhr von Jimyp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dann einfach wieder wechseln!
Ich bin Momentan bei Nuon, wechsel jetzt aber wieder zu Vattenfall zurück, da die mit ihrem Online Tarif noch mal 40 € günstiger im Jahr sind!
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:31 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:49 Uhr von Deniz1008
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@ futurelife06 was fürn ego? es gibt nur tatsachen... :)
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:07 Uhr von Asalin
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Einigen wir uns darauf: EVUs sind alles Verbrecher, egal welcher Abstammung :)

Deniz1008 du machst mir Angst mit deiner komischen Verschwörungstheorie und ich dachte ich bin schon heftig, aber du haust dem Fass den Boden raus.

Und wo bitte ist hier der Ausländer versteckt?
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:23 Uhr von Deniz1008
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ Asalin Verschwörungstheorie? eher tatsachen ließ doch mal die deutsche medienpräzens ...
kein tag vergeht ohne das t für türk für alles erwähnt wird...

unsere anwesendheit in deutschland ist schon ausschlaggebend.... :)
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:08 Uhr von Asalin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ups: tut mir leid ich wusste nicht das du alles auf dich beziehst kein wunder das du, ähmm nein ich werde jetzt auch verallgemeinern, das ihr so komische Ansichten habt.

Kann das aber auch sein das du dich hier irrst und wir den Kurden die schuld geben wollen und das von mir geannnte EVU nur eine Abkürzung für unerwünschte Ausländer ist.:)

Zurück zum Thema, solang eine Preisabsprahce zwischen den 4 EVUs besteht sehen wir als Verbraucher kein Land ausser wir beziehen demnächst den Strom aus dem Ausland und machen uns noch mehr abhängig.
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:40 Uhr von politikerhasser
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich nenne so etwas Verarsche, Betrug, Abzocke, Beschiss!
Wenn ein kleiner Einzelhändler so mit seinen Kunden umgeht, hat er bald keine mehr, aber unsere vier Monopolisten können sich Alles erlauben und werden von unserer korrupten Regierung noch geschützt! VERBRECHER! ALLE!
Kommentar ansehen
05.01.2008 17:59 Uhr von achkli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
300 Prozent: eines ist mal klar, solange die Gewerkschaftsbosse in den Vorständen sitzen (z.b. bei Siemens) passiert in Deutschland garnix. Wer hat die macht das Volk auf die Strasse zu bringen?,
die Gewerkschaften aber die haben ja ihre eigenen Interessen.
(Ihre Privaten). Deswegen geht es weiter so, arbeiten bit zum umfallen, Autofahren wird Luxus, im Winter müssen wir frieren(Öl
und Gas werden unbezahlbar). Wir Arbeiter und Arbeiterinnen werden mit diesen Gewerkschaften und Regierungen nur verarscht und abgezockt. Traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:54 Uhr von fail
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Jetzt wechseln: Wie das geht:

http://www.guenstig-energie.com
Kommentar ansehen
05.01.2008 20:27 Uhr von Deniz1008
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
CDU-Koch = als beschützer der verbraucher? fehlanzeige... :D
Kommentar ansehen
05.01.2008 20:34 Uhr von Newbayerin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Abzocke wau gleich 300%

Dürfen die das so einfach??????
Kommentar ansehen
05.01.2008 22:07 Uhr von instru14
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Billiganbieter: Schafft doch das idiotische Kartellamt ab !!!!!
Diese Nichtsnutze bringen wir doch sicher in der Wirtschaft unter.. auf lukrativen Posten natürlich .
Kommentar ansehen
05.01.2008 23:24 Uhr von ferry73
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
deutschlandzerstörer von den armen wird es genommen und unter den reichen verteilt.
angie und ihre ganzen deutschlandzerstörerpack schauen seelenruhig zu......mit einer kampfansage gegen diese energieleiferer lobby sollten die auf wahlstimmenfang gehen und nicht gegen jugend bzw. ausländerkriminalität.
danke herr koch, die strompreiserhöhung, gas und benzinpreiserhöhung wird uns nicht umbringen.

schicke ein paar auländer nach hause, das lässt uns vielleicht die energiekosten erhöhung für einen moment vergessen.
Kommentar ansehen
06.01.2008 00:01 Uhr von aidenbacher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unfassbar: Wir werden einfach nur noch abgezockt!
Kommentar ansehen
06.01.2008 02:11 Uhr von -Galahad-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Verstaatlichen: Energie gehört nicht in die Hand von Spekulanten,
sondern in die Hände der Bevölkerung.
Kommentar ansehen
06.01.2008 03:22 Uhr von Nagra3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich habe 2 jahre festen Grundpreis: bei E wie einfach, bei mir wird dich nicts ändern in 2 Jahren, also ihr habt ja noch zeit bis Februar, macht den vertrag mit preisgarantie für 2 Jahre
Kommentar ansehen
08.01.2008 13:45 Uhr von remyden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spuper Preiserhöhung: aber nur wenn die Großverdiender entsprechend ihrem Einkommen, den gleich Prozentsatz an den Mehrkosten zahlt.

Otto Normalverbraucher Jahreseinkommen 30.000,- €
zahlt im Jahr 100, € mehr

Großverdiener Jahreseinkommen 1 000 000,- €
der zahlt dann im Jahr 3 300,- € für das gleiche Angebot und so nicht nur bei den Energiekosten sondern bei allem, dann können wir bald von Gleichheit sprechen.

Wer viel verdient, kann auch viel bezahlen, denn letztenend nach der in der Regel die Preise für die Keinverdiener.

Gruß
Kommentar ansehen
20.01.2008 19:36 Uhr von politikerhasser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und Clement warnt die Hessen vor der Wahl der SPD - weil sein RWE-Power dann keinen billigen Atomstrom mehr in Biblis produzieren könnte!

Rausschmeissen sollte man ihn - aus der SPD und aus Deutschland, diesen Neokapitalisten mit rotem Parteibuch!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sarrazin: Durch Familiennachzug könnten weitere sechs Millionen Flüchtlinge kommen
Colorado Springs: Joggerin hinterlässt ihre Exkremente in der ganzen Stadt
Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?