05.01.08 11:40 Uhr
 2.796
 

Warner Bros. verkauft HD-Filme künftig nur noch auf Blu-ray-Discs

Das US-amerikanische Filmstudio Warner Bros. Entertainment wird High-Definition-Filme in diesem Jahr nur noch auf Blu-ray-Discs vermarkten. Dies gab das Unternehmen am vergangenen Freitag bekannt.

Warner war bis dahin das einzige Filmstudio, das immer noch sowohl HD-DVDs als auch Blu-ray-Discs auf den Markt brachte. Bis Ende Mai wird Warner Home Video allerdings noch in beiden Formaten liefern.

Das Filmstudio entschloss sich zu diesem Schritt, um das fortdauernde Durcheinander beider Formate zu beenden. Vergangenes Jahr wurden in den USA durch Blu-ray-Discs 169 Millionen US-Dollar, durch HD-DVDs nur 103 Millionen Dollar Umsatz gemacht.


WebReporter: Waffelhaendler
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Film, Verkauf, HD, Blu-ray, Warner Bros.
Quelle: hosted.ap.org
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.01.2008 00:29 Uhr von Waffelhaendler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich muss ehrlich sagen, 1080p sieht wirklich verblüffend aus. Vorausgesetzt man hat einen Monitor bzw. Fernseher der groß genug ist und diese Auflösung unterstützt. Aber die Preise für Standalone-Player sind noch recht hoch und die für Computerlaufwerke ebenso. Und solang das Format-Wirrwarr nicht aufhört, ist es eh nicht sonderlich sinnvoll, sich etwas zu kaufen. Erst wenn die Kombi-Player akzeptable Preise haben, lohnt sich so eine Überlegung.
Kommentar ansehen
05.01.2008 11:47 Uhr von Dingeling
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
denke blu-ray wird sich durchsetzen mit apple und jetzt auch warner und den vielen anderen elektro grosskonzernen wird sich bluray durchsetzen....auch in anbtracht das sie sich mehr verkauft als hd-dvd
Kommentar ansehen
05.01.2008 11:49 Uhr von lilalinux
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich: Egal ob das die bessere Wahl ist, hauptsache es hat endlich ein Format das Rennen gemacht, und man kann sich Geraete kaufen, ohne Angst haben zu muessen, dass sie kurze Zeit spaeter schon wieder obsolet sind.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:15 Uhr von DStroya
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Manchmal setzt sich eben doch das bessere durch. Das Gefühl hatte man schon bei VHS und DVD nicht, aber blu-ray ist der HD-DVD wirklich überlegen, allein schon was den Speicherplatz angeht.
Ich denke in einem Jahr wird es fast keine HD-DVDs mehr geben und ich kann schon jetzt prophezeien: Der Renner fürs Weihnachtsgeschäft 2008 werden Blu-Ray-Player!
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:32 Uhr von hIdd3N
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
bäm, in your face microsoft! gefällt mir gut das sich bluray nun anscheinend doch durchsetzen kann, immerhin hab ich eine playstation3, also kanns mir nur recht sein.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:50 Uhr von jochi
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Ihr dürft nicht vergessen, das HD-DVD keinen Ländercode hat, Blue Ray aber schon..
Ich hätte lieber das Format ohne Ländercode.
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:29 Uhr von Port
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
na endlich: gott sei dank haben sie erkannt, dass es wie bisher nicht weitergehen konnte, dass zwei Formate parallel existieren, da der Kunde wartet bis sich eines durchsetzt und daher jetzt noch nicht großartig in HD einsteigt.
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:41 Uhr von stalkerEBW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ jochi: informier dich mal besser ;)
Kommentar ansehen
05.01.2008 13:45 Uhr von Pinok
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ jochi: ländercode egal,

wenn man die fehlerrate bei blurays und den preis betrachtet
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:01 Uhr von Pinok
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
@DStroya: momentan hat aber die HD-DVD meist mehr speicherplatz

die HD-DVDs die ich bisher in der hand hatte, hatten alle 30GB und die Blurays nur 25GB.

das liegt daran, dass die HD-DVDs als doublelayer produziert werden und die BluRay ganz regulär als singlelayer, da so viel speicher nicht gebraucht wird und eine br-doublelayer momentan technisch schwierig realisierbar und extrem teuer ist.

daher hat auch da HD-DVD den großen vorteil, geringerer preis, mehr speicherplatz und geringere fehlerrate bei produktion und les-/schreibbarkeit.


zudem hatten die ersten blu-rays filme eine extrem schlechte bildquallität, was am schlechten, überalteten mpeg2 format lag welcher verwendet wurde, erst später hat man sich entschlossen doch den VC-1 codec zu verwenden, der von der HD-DVD fraktion (microsoft) stammt

technisch geben sich beide formate nicht viel, aber programmiertechnisch ist bei HD-DVD Filmen mehr möglich, vor allem sind mehr interaktive features damit möglich.
Kommentar ansehen
05.01.2008 14:01 Uhr von fail
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Dann kann ich mir ja: jetzt getrost die PS3 kaufen :-)
Kommentar ansehen
05.01.2008 15:41 Uhr von Petaa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch lange nicht vorbei: Von beiden Formaten wurden schon genug Laufwerke verkauft um eine genügende Nachfrage zu erzeugen.

Ein BlueRay Rom kostet im Moment ab 100 € und ein HD-DVD Rom gibt es ab 70 € (gekauft).

Ich steige in diese Laufwerkgeneration erst voll ein wenn es Brenner zu diesen Preisen gibt und Scheiben mit aktuell nicht umgehbaren Kopierschutz und DRM kaufe ich sowieso nicht.

Für den HD Content steht bei mir ein 27 Zoll 1920x1200 Monitor der KEIN HDCP kann. Somit bin ich darauf angewiesen den Kram ohne Kopierschutz und DRM zu bekommen um es überhaupt sehen zu können.

In meinem Bekanntenkreis sieht es übrigens fast genauso aus. Es ist schon traurig auf AnyDVD vertrauen zu müssen nur weil sonst nix aus dem DVI-D Anschluss der Graka heraus kommt. Das hatten wir erst letztes Wochenende wieder um Riddick HD-DVD auf einem 720p Beamer überhaupt schauen zu können !!!!
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:53 Uhr von Enny
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
kein Verlust: HD-DVD ist ein aufstrebendes Format das in den kommenden Monaten seinen endgültigen Durchbruch erleben wird.
Ob nun WB da mitspielt oder nicht fällt nicht ins Gewicht.
Von daher
Kommentar ansehen
05.01.2008 17:09 Uhr von GuaranaJones
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ende für hd-dvd: yup, so wirds kommen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:02 Uhr von fleXxible
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Aus für die HD-DVD: Ich denke die PS3 hat schon viel dazu beigetragen, dass BluRay als favorit galt. Der Schritt von Warner jetzt bedeutet meiner Ansicht nach jedoch das aus für die HD-DVD, egal ob sie an sich besser ist oder nicht.
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:16 Uhr von Port
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
vorbei für HD-DVD: Warner wollte ja abwarten, welches Lager mehr HD Scheiben verkauft und sich dann für dieses Format entscheiden. Tja, sieht aus als ob Blu-Ray gewonnen hat.
Kommentar ansehen
05.01.2008 19:34 Uhr von amexxx
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
war abzusehen: meiner meinung nach war das schon von langer hand abzusehen

sony ist schonmal mit nem neuen format hingeflogen das werden sie nicht nochmal wiederholen daher wurde da natürlich auch viel mehr getan für die studios

und das warner mit eingestiegen ist bedeutet das selbe was jetzt effektiv fehlt sind brenner die man bezahlen kann wenn wir die haben dann war hd dvd ein netter versuch mehr net
Kommentar ansehen
05.01.2008 21:34 Uhr von Dingeling
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
klarer trend zur blu-ray: denke das es noch 1 jahr so weiter gehen wird mit beiden fomaten und dann die hd-dvd allmählich von der bildfläche verschwindet....die zeichen sehen gut aus für die blu-ray...sogar sehr gut
Kommentar ansehen
06.01.2008 00:11 Uhr von adsci
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube dass das die PS3 war die den markt zugunsten bluray gekippt hat.
Kommentar ansehen
06.01.2008 12:03 Uhr von Hugh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
....was hab ich davon wenn noch mehr draufpasst, aber man angesichts der Datendichte den Datenträger nur ein mal schief ansehen muss, damit er nicht mehr erkannt wird?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass das eine Lösung ist, die auf Dauer wirklich Bestand hat. So lange nur die Datenmengen steigen, aber nicht die Datensicherheit, sind solche Erfindungen für die Tonne (oder aber für die schnelllebige Wegwerf-Gesellschaft, in der man sich einen Film nur ein mal ansieht)
Kommentar ansehen
06.01.2008 22:16 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Momentan: liegt das blu-ray-Lager deutlich vorn. Ich bin aber der Meinung, dass sich beide Format in Form von Kombi-Laufwerken durchsetzen werden, ähnlich wie dvd r+ bzw r-.
Kommentar ansehen
07.01.2008 03:01 Uhr von 5734
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist ein Todesstoß gegen HD Dvd, naja Blu-Ray gewinnt die oberhand und Hd Dvd wird bald pleite sein denn ich glaub Warner war sehr wichtig für Hd Dvd.
Kommentar ansehen
07.01.2008 12:38 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, damit sind jetzt alle bedeutenden Hollywood-Filmstudios auf der Seite von Blu-Ray. Nur noch Paramount und Universal unterstützen HD-DVD. Wie lange dies noch durchhalten wollen? Es war schon lange abzusehen, dass HD-DVD nicht das rennen machen könnte, schon als die X-Box360 ohne internen HD-DVD-Player rauskam. Microsoft hat dieses Format nicht richtig unterstützt, scheinbar, haben sie schon damit gerechnet den Wettstreit zu verlieren.

Was mich aber am meisten daran feut ist, dass Microsoft eine neue X-Box360 mit internen HD-DVD-Laufwerk angekündigt hat. Nach dem Versprechen, was sie gegeben haben, dass sie keine Spieler ausschließen wollen und deshalb nie Spiele auf HD-DVD bringen werden, kann Microsoft jetzt einpacken. Wieso sollten sich die Spieler eine Konsole zulegen, welche ein Format unterstützt, welches sowieso bald tot ist?

Damit hat Sony es beim dritten Anlauf endlich geschafft, ein Format durchzusetzen.

Bis dann

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?