04.01.08 19:49 Uhr
 418
 

Schweiz: Jugendlicher Autorowdy "parkte" nach Abflug seinen Pkw auf Bahngleisen

Am gestrigen Donnerstagabend war die Ortschaft Selzach Schauplatz einer ungewöhnlichen "Parkplatzsuche". Zwei Männer aus dem ländlichen Teil des Kantons Basel im Alter von 19 und 23 Jahren unternahmen einen Ausflug im Kanton Solothurn.

Dabei befuhren sie auch verbotenerweise einen Bahnweg entlang der SBB-Bahnlinie Solothurn-Grenchen. Sie bemerkten einige Bodenwellen auf dem Weg und wollten aus Spaß, aber jetzt mit höherer Geschwindigkeit, noch einmal über die Buckel fahren.

Nach eigenen Angaben fuhr der 19-jährige Lenker des Autos mit etwa 120 km/h zurück, hob auf einer Bodenwelle ab, fuhr eine Böschung hinunter, um im anschließenden Flug auf den Gleisen zu landen. Die Bahnstrecke war nach dem Vorfall nur noch einspurig für zwei Stunden befahrbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Schweiz, Jugend, Jugendliche, Autor, Bahngleis, Abflug
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trudering: Krippen-Betreuer nehmen Zweijährigen bei Ausflug an die Hundeleine
Schweden: Nach Abstimmung heißt ein neuer Schnellzug "Trainy McTrainface"
Schweiz: Besucherin weigert sich, Gefängnis wieder zu verlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2008 19:41 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Übermut tut selten gut. Auch dies wird dem Fahrer und seinem Beifahrer eine Lehre gewesen sein. Gott lob blieben beide Insassen bei dem „Parkversuch“ unverletzt.
Kommentar ansehen
04.01.2008 22:41 Uhr von Hier kommt die M...
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Vollpfosten: selber schuld, mit solchen Hirnis hab ich kein Mitleid..ich hoffe, die müssen für die Schäden auch selber aufkommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten
Russland: Kreml-Kritiker Alexej Nawalny wieder frei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?