04.01.08 18:52 Uhr
 7.980
 

Nach Bezahlen mit 1.000-Euro-Schein bringt Frau auch noch Pralinen vorbei

In Baden-Württemberg bezahlte eine Frau ihren Einkauf im Wert von 200 Euro mit einem 1.000-Euro-Schein, den es erstens nicht gibt und der zweitens mit dem Bildnis nackter Frauen gestaltet war. Das Wechselgeld wurde der bisher unbekannten Frau herausgegeben.

Als Dank für das reichliche Wechselgeld und die vorzügliche Beratung brachte die Frau wenige Stunden später eine Schachtel Pralinen vorbei.

Bereits im Jahr 2003 wollte eine Rentnerin einen Betrag von knapp vier Euro mit einem nicht existenten 600-Euro-Schein begleichen. Sie war wohl damals noch nicht mit der neuen Währung vertraut gewesen und selbst betrogen worden.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Euro, Schein
Quelle: diepresse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder
Gütersloh: 86-Jähriger wird Geldbörse gestohlen und daheim wird eingebrochen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2008 18:56 Uhr von Wurster
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
hahaha: 1000 € schein , nackte frauen drauf und da wird man nicht mistrauisch

oh man goettlich
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:00 Uhr von Schiebedach
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
1000,00€: Man soll dem falschen Schein eben nicht trauen!
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:10 Uhr von Das allsehende Auge
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist der Schein: 1000 Euro Erosschein - Juxaktien, Spaßaktien und Geldscheine
http://www.pentenrieder.com/...

Es handelt sich um einen sogenanten Erosschein (bald drei Suchergebnisse bei Google *g*).

Einfach nur klasse.
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:34 Uhr von Polymat
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wie dumm muß man sein ?
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:57 Uhr von blub
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu gibt es Geldscheinprüfer: Ich denke jeder Schein muss von der Kassiererin mit einem elektronischen Gerät überprüft werden. Wie dreist muss man sein so einen Schein abzugeben und später als Dank für die Annahme eine Schachtel Pralinen zu verschenken. Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen, man weiss nie was man bekommt.....Die Kassiererin wird in dem Fall für die Dummheit die Kündigung bekommen :-)
Kommentar ansehen
04.01.2008 22:38 Uhr von jsbach
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Tolle Schmonzette, dass dieser Trick nicht durchschaut wird. Verkäuferin total abwesend oder wirklich so naiv? Selbst auf den berüchtigten Vietnamesenmärkten würde die Masche nicht mehr ziehen, höchsten ein Messer aus dem "Gewand". :)
Kommentar ansehen
04.01.2008 22:39 Uhr von SaxenPaule
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hab: so nen 1000€-Schein auch immer dabei (natürlich nicht um zu bezahlen, sondern einfach als Gag). Der Erwerb dieses Scheins ist/war sogar legal, weil er deutliche Unterschiede (schon vom Papier her) zu einem normalen Geldschein besitzt.

Aufdruck: ´Deutsche Parkbank´, nackte Frauen und die Bestelladresse, bei der man sich diese Scheine bestellen kann. Und alles in verhältnismäßig großer Ausführung.

Für diesen Schein braucht man keinen Prüfer, sondern nur zwei Augen (eins würde auch reichen).

Zur News: Das mit der Pralinenschachtel ist natürlich hammerdreist. Vor allem muss die Verkäuferin/der Verkäufer wirklich leicht .. naja.. will nicht böse sein.. aber doof gewesen sein und auch so gewirkt haben. Ansonsten hätte sich die Frau kaum getraut zurück zu kommen.
Kommentar ansehen
04.01.2008 22:45 Uhr von Hier kommt die M...
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
lol: nix Mediamarkt..zwei Frauen im Kosmetikladen^^
Das erfüllt ja mal wieder fast alle Vorurteile..wenn die jetzt noch dazu blond waren? *gg*
Kommentar ansehen
05.01.2008 00:41 Uhr von Dragonix712
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Gott-sei-dank seid ihr alle perfekt ==> keine Menschen..
Man... würd mich mal interessieren was ihr am 47548 Tag als Kasierer(in) nach 6 Stunden Arbeit alles für Scheisse als Geld nehmen würdet..
Aber ihr seid ja alle perfekt und nur den anderen passiert sowas..
nun... bewertet mich schön schlecht :)
Kommentar ansehen
05.01.2008 01:02 Uhr von Scorpio76
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
1000€: Woher soll man auch wissen das es den 1000€ - Schein nicht gibt, wenn man noch "nie" einen solchen gesehen hat *Ironie off*
Kommentar ansehen
05.01.2008 03:49 Uhr von R4f1ck1
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@ Dragonix712: Nach 47548 Tage würd ich tot umfallen, weil ich dann 130 Jahre lang gearbeitet hätte xDD

Finds aber auch komisch das das echt nicht bemerkt wurde. Also so langsam müssten wir unsere Währung doch kennen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 11:54 Uhr von snm
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich: Wenn ich als Verkäuferin arbeite sollte ich schon wissen welche Euro Scheine es gibt. Sieben verschiedene Werte sind ja nicht so viel. Das jemand mit so eine hohen Summe bezahlt, dürfte auch nicht alltäglich sein, da schaue ich als Verkäuferin doch mal etwas genauer hin.

Mit Arbeitsüberlastung ist so etwas jedenfalls nicht zu entschuldigen. Gehen wir mal davon aus das die Kassiererin gerade noch andere Probleme hatte und ihr deshalb dieser grobe Fehler unterlaufen ist.

Die Dreistigkeit der Betrügerin ist aber schon beachtenswert.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:03 Uhr von outis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm Vielleicht wollte der/die Verkaeufer/in ja nur das Bild bewundern. ;o
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:30 Uhr von aidenbacher
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich lach mich tot: Da könnte man glatt an einen Aprilscherz glauben!
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:32 Uhr von SilverFox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also bei allem Verständnis für die Verkäuferin, aber sowas darf selbst bei hoher Arbeitsbelastung nicht vorkommen. Im Gegenteil, wenn ich jeden Tag als Kassiererin mit Geld zu tun habe, dann kenne ich die Scheine im Schlaf auseinander.
Kommentar ansehen
05.01.2008 16:52 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dragonix712: Da geht es aber nicht um einen falschen 50 Euro Schein, sondern um einen Schein den es überhaupt nicht gibt.

Und das MUSS auffallen!
Kommentar ansehen
05.01.2008 17:25 Uhr von DJGeorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1000,00 €: es gibt genug Kassierer(innen), die solche Scheine annehmen. Besonders solche, die ganz frisch an der Kasse sind, und Angst haben, sich bei solchen Scheinen, wenn die Ihnen präsentiert werden, zu melden.
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:25 Uhr von fleXxible
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: Oh man, das ist ja echt heftig...
Naja, denke egal ob es den Schein gibt oder nicht, zumindest die nackten Frauen hätten mistrauisch machen müssen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 19:08 Uhr von -Boss-
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wundert mich nicht: Im Kosmetikladen laufen ja auch nicht die Leute rum die ein Abitur und,und,.und habn sondern die die gerne auch mal 5 Stunden vor dem Spiegel stehen.
Das errinert mich auch an einen Weihnachtseinkauf wo mein kleinerer Bruder fast einen 50Euro Gutschein bekommen hätte wobei er nur 5 bezahlt hat.
Naja man soll es positiv sehen , der Schein ist immerhin 1Euro wert
Kommentar ansehen
06.01.2008 16:40 Uhr von VayaConTioz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lach: Da hat Der oder Die echt den falschen Job an der Kasse.
Das weiß doch jetzt schon jeder,das es keine 1000€ scheine gibt.
Und wenn die Frau auch noch zurück geht um denen Pralinen vorbei bringt,scheint es ja so,als wen Sie es selber nicht gemerkt hat.Oder sie einfach ein bissl durch den Wind

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?