04.01.08 17:56 Uhr
 5.306
 

Immer mehr Strafen für Hartz-IV-Empfänger

Nach einem vorliegenden Bericht der Bundesagentur für Arbeit werden immer mehr Hartz-IV-Empfänger mit zum Teil mehrfachen Leistungskürzungen bestraft. Diese Strafen resultieren zumeist aus versäumten Terminen oder abgelehnten Jobangeboten.

Im November 2007 wurden 114.300 erwerbsfähige Hartz-IV-Empfänger mit Kürzungen von zehn oder 30 Prozent ihres ALG II belegt.

Im November 2007 wurden 2,7 Prozent der Hartz-IV-Empfänger mit Kürzungen Ihres ALG II belegt, während Anfang 2007 noch zwei Prozent Kürzungen hinnehmen mussten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: guemue
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strafe, Hartz IV
Quelle: de.reuters.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

59 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2008 18:06 Uhr von Virtualnonsense
 
+38 | -87
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:06 Uhr von DerKenner
 
+54 | -9
 
ANZEIGEN
Ja, ja, die AfA: Termine setzen wie es gerade passt, dann aber selber auf Anfragen, Anträge oder Sonstiges garnicht bis sehr verspätet oder gar inkompetent bzw. falsch reagieren. Des Weiteren Umschulungsanfragen trotz aller Berechtigungen aus Prinzip erstmal immer ablehnen auch wenn Hartz4 droht. Wenn man dann in Hartz4 landet, abgestumpft, frustriert und in Lethargie verfallen ist, tretet nochmal kräftig rein mit -20, 30 oder mehr % Abzug. Ein Glück musste ich deren Theater nicht ewig mitmachen.
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:30 Uhr von CrazyWolf1981
 
+29 | -11
 
ANZEIGEN
Sicher ist nicht jede Kürzung gerechtfertigt aber seien wir mal ehrlich, es gibt genug Leute die gar nicht arbeiten gehen wollen, weil sie so auch über die Runden kommen, oder heimlich nebenbei schwarz Kohle machen.

Ich war auch mal Arbeitslos, hab aber selbst schnell wieder was gefunden.
Aber die wollten mir als auch Jobs andrehen wo ich nicht machen wollte, aus persönlichen Gründen. Gerade solche Call-Center Jobs bieten die dauernd an. Hab dann auch von einem Mitarbeiter eines Call-Centers mal so deren Masche gesagt bekommen. So von wegen Telefonbuch durchsuchen nach Leuten die sich nach reicher Witwe anhören, und denen dann Immobilien andrehn. Also schlichtweg kriminell.
Sowas lehn ich prinzipiell auch ab.
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:33 Uhr von the_flame
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
Unkompetentes Personal: Habe im Jahr 2006 Hartz bekommen, obwohl ich gearbeitet habe. Hätte ich ned jeden Monat meinen Lohnstreifen hingebracht, möchte ich auch nicht wissen, wieviel ich nachbezahlen hätte müssen, oder Strafe bekommen hätte. Ständig wechselnde Sachbearbeiter, unkompetentes Personal, keinen, den man telefonisch erreicht, und Termine die ewig vorraus sind mit anschliesender langer Wartezeit. Muss aber auch sagen, das manche ihr Geschäft verstehen.
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:34 Uhr von *50CeNT*
 
+37 | -9
 
ANZEIGEN
die armen noch ärmer machen: wenn diese agentur bessere jobangebote machen würde, gäbe es auch mehr leute, die den job annehmen.
die jobangebote bestehen nämlich meistens aus zeitarbeiten, wo der lohn nicht viel höher ist, als hartz4.
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:48 Uhr von Schiebedach
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
Das dient der: Verbesserung der Statistik: Wer aus der Leistung (hihi) herausfällt, ist nicht "arbeitslos"!
Daß diese Menschen z.T. erhebliche Leistungen und über Jahre hinweg an die Arbeitslosen-"Versicherung" (hihi) erbracht haben, ohne Verschulden arbeitslos wurden und sich jetzt wie Bettler vorkommen, ist das, wovon Frau Dr. Merkel als "Aufschwung, der jetzt bei allen angekommen ist" spricht.
Fragen?."Keine".
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:49 Uhr von norbert56
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
hoffentlich kommen "Virtualnonsense" und "Asinse" mal in den genuss der jobangebote dieses vereins. sie wissen nicht, von was sie überhaupt reden...dummköpfe seid ihr. ich hatte auch mal einen sicheren job, von dem ich eine sechsköpfige familie ernähren konnte. aber es kam der tag, welchen die firma für ihre rendite brauchte....
viel glück wünsche ich euch beiden nicht
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:54 Uhr von STARDUST_II
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
Die Sozial Gerichte: Haben alle Hände voll zu tun.

Das der Staat ja meint sich über das geltende recht
hinwegsetzten zu dürfen

Der Aufschwung ist da der Staat bezahlt nicht.
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:22 Uhr von One of three
 
+12 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:31 Uhr von Newbayerin
 
+10 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:53 Uhr von maflodder
 
+39 | -7
 
ANZEIGEN
Isolde hättest du geschwiegen, man hätte dich für einen Philosophen gehalten.

Arbeiten für einen Hartz4 Lohn ist Sklaverei und ein Verbrechen.

In einer funktionierenden Solidargemeinschaft sollten die Besitzenden, ich meine alle Besitzenden, die sozial Schwächsten stützen.

Was passiert hier? Neid, Missgunst, Schmarotzervorwurf.

Politik und Medien haben ihren Auftrag erfüllt.

Den Auftrag der Kapitalkaste die, die schon nichts haben als asozial und Parasiten zu diffamieren.
Das ist billig, unmenschlich und ganz lächerlich.

10 % der Bevölkerung halten 60 % des Kapitals.

Steuerausfälle und Subventionen an´s Grosskapital von ca 100 Milliarden jährlich.

Ein Beamtenapparat der jährlich 35 Milliarden verschlingt, Militäreinsätze die Milliarden kosten, jährlich geschätzte Steuerverschwendung von ca 35 Milliarden, Dunkelziffer wohl um ein vielfaches höher usw.

Die Schmarotzer, die Parasiten tragen Nadelstreifen, sie bereichern sich, im wahrsten Sinne des Wortes, lassen das Volk ausbluten.

Oder schon mal einen Hartzer gesehen der ein pralles Bankkonto hat, Rolex und Porsche?
Dieses staatliche Almosen reicht vielleicht gerade so für´s Überleben.

Unterscheidet uns nicht gerade das vom Tier, die Starken helfen den Schwachen?

Willkommen Isolde im Neanderthal.

Es ist ein Unding solch eine Abzockerfirma mit 1 Eurosklaven zu füttern.
Wir stecken nämlich im Umkehrschluss diesen Verbrechern unsere Steuern für ihre dubiosen Geschäftspraktiken in die Geldbörse, belohnen sie gar noch für ihre Schweinereien.

2 Mio Menschen in Germoney arbeiten Vollzeit, müssen aber Hartz beantragen, weil der Lohn so niedrig ist das man nicht davon leben kann.

Wann begreift man endlich, auch du, das diejenigen die uns abzocken in Berlin sitzen, in den Chefetagen, Vorständen, Banken.

Ich bin, Gott sei Dank, in der glücklichen Lage immer Arbeit zu haben, hier, überall, weltweit.

Aber dennoch sehe ich das Leid und die Not, die Verzweiflung von denen die "draussenbleiben" müssen.
Einige vergessen immer wieder wie schnell sie in´s gesellschaftliche Abseits geraten können, in´s wirtschaftliche Nirvana.

Ich würde nie und nimmer für 1 Euro arbeiten, das ist lächerlich und in keinster Weise akzeptabel.
Mit meiner Arbeit macht sich kein vollgefressener
Abzocker die Taschen voll.

Isolde, informier dich bitte vor solchen Verunglimpfungen und haltlosen Statements.

Keiner, niemand sollte für einen Euro arbeiten.
Kommentar ansehen
04.01.2008 20:20 Uhr von RycoDePsyco
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Völlig an der Realität vorbei: Ihr Kommentiert völlig an der Realität vorbei.

Und da meine ich die, die vor allem Minuspunkte zurecht bekommen haben.

Was ist das für eine Arbeit die ich bekomme und das sogar für 1,99 EUR die Stunde oder permanent wiederholende unbezahlte 14 Tage Probearbeiten!! Das ist Wahnsinn!!!

IHR solltet mal Arbeitslos werden und in Harz4 geraden, mal sehen ob IHR immer noch so viel schi**ss von euch lasst!!!!!!!!!!!

Und ich habe eine relativ gut bezahlte Arbeit.

mfg
Kommentar ansehen
04.01.2008 20:28 Uhr von RycoDePsyco
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Thema Sozialschmarotzer: Von allen Arbeitslosen ausgegangen, machen gerade mal 3,5% Sozialschmarotzern aus.

ca. 300.000

Viele wollen arbeiten, wissen aber nicht wie sie es anstellen können, weil es ihnen nicht wirklich beigebracht wurden ist oder Sie bekommen einfach keine Arbeit, und darunter gehören auch Studenten meine Damen und Herren.

mfg
Kommentar ansehen
04.01.2008 20:38 Uhr von eco419
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
mal so mal so: einige sind wirklich schmarotzer aber andere brauchen das geld wirklich dringend.wenn es so weiter geht bin ich auch bald davon betroffen. und ich hab was vernüpftiges gelernt (BTA) und was hilfts NIX nur weil man grad sich unpassend bewirbt oder vielleicht grad keine 1 in mathe hat eigentlich eine sauerei
alle die keinen job haben aber einen suchen wünsche ich viel glück
Kommentar ansehen
04.01.2008 21:12 Uhr von katjals
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@*50CeNT*: nicht viel höher ist aber immerhin besser als HartzIV
Kommentar ansehen
04.01.2008 21:32 Uhr von horus1024
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
vielen hier ist scheinbar nicht klar das viele auch vorher in die Sozialkassen eingezahlt haben. Dass Arbeitslosengeld eine Leistung ist, und kein Allmosen. Wenn einer 35 Jahre eingezahlt hat, und dann kommt so ein Schnullie vom Arbeitsamt, JA ARBERIETSAMT, DEN MIST BLEIBT MIST AUCH WENN MAN IHN BUTTER NENNT, und meint einen das Leben versauen zu müssen, dann braucht er sich nicht zu wundern wenn man in das gleich tut. Wenn man nichts mehr zu verlieren hat.....
Kommentar ansehen
04.01.2008 21:35 Uhr von Technomicky
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Also wirklich, wie könnt ihr alle Arbeitslosen unter einen Hut stecken und allen Faulheit unterstellen?

Ich bin grade mal 23 und seit über einen Jahr arbeitslos, lebe von H4! Ich habe eine Fachausbildung und bin ja nun wirklich nicht grade alt! Über 100 Bewerbungen geschrieben (mehr Stellen gibts hier nicht), aber ich kriege keinen Job, warum? Weil ich keine Erfahrung habe und deswegen vor 3 Jahren in Call Centern & Co anfangen musste! Nach einen Magengeschwürr und starken Depressionen habe ich gekündigt, sonst wäre ich Amok gelaufen!

Meine Ausbildung ist nun über 5 Jahre her, ich finde niemals einen Job in meinen Beruf und stehe nun da als wäre ich ein dummer Schulabgänger ohne Abschluss und ner 6 in Mathe aufn Abgangszeugnis! Dabei habe ich mit 1,6 meine Ausbildung abgeschlossen ... Weiterbildungen oder/und Umschulungen krieg ich nicht, schon ein paar mal beantragt!

Und wo sind jetzt eure tollen Ratschläge? ... Zeig mir einen Job von dem ich auch leben kann! Ihr solltet euch echt schämen denn ihr habt keine Ahnung wie es auf Ämtern abgeht, wie man behandelt wird und wie es sich mit H4 lebt!
Kommentar ansehen
04.01.2008 21:36 Uhr von DerFeger
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
wer: nicht weis wie das ist mit Hartz IV der sollte ruhig sein und den Kommentar hier lassen
Die Politik hat erreicht das es innerhalb von Deutschland keine Einigkeit giebt also können die machen was sie wollen.
Jetzt zum Thema
die aufgeführten Gründe sind zwar die hauptursache der kürzungen die auch per gestz zulässig sind aber nicht jeder Hartz IV empfänger ist mit diesen leuten gleichzustellen
Wie immer wird das negative auf die gesamte masse gemünzt
mfg
Kommentar ansehen
04.01.2008 23:11 Uhr von maflodder
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Technomicky Genau das meinte ich.

Dieses Verallgemeinern ist lächerlich.
Deine Situation ist sehr bedauerlich, aber du bist noch jung.

Vielleicht findet sich im Ausland etwas für dich.
Es ist gar nicht so schlimm, spreche da aus Erfahrung.
Wichtig ist natürlich schon das man Sprachkenntnisse hat, das hilft einem sehr weiter.
Oder vielleicht solltest du eine erneute Ausbildung anstreben, etwas zukunftssicheres.
Aber was ist schon zukunftssicher, Garantien gibt dir leider keiner.

Das wird hier alles noch viel schlimmer, die Aussichten sind alles andere als gut.

Die Politik hat nicht das geringste Interesse daran das Heer der Arbeitslosen zu verringern.
Ist die Massenarbeitslosigkeit doch ein perfektes Druckmittel auf die, die noch in Lohn und Brot stehen.
Deutschland soll mit den Löhnen in China konkurieren, bei Preisgestaltung einer reichen Industrienation.
Das kann nicht funktionieren, sehenden Auges in den Untergang.

Die Strasse muss über kurz oder lang dieses System der Ungerechtigkeiten beseitigen, so oder so.

Aber noch ist das Volk paralysiert, gelähmt, manipuliert.
Es ist unglaublich das immer noch an das Märchen von Leistung, "alle können es schaffen" glauben.
Die Milliardengewinne der Bosse und die gleichzeitige Verarmung immer breiter werdenden Volksschichten werden achselzuckend hingenommen.
Verbrecher wie Ackermann, Kohl, Schäuble, Hartz, Esser kaufen sich frei, respektive werden freigesprochen.
Je grösser die Sauereien, desto schwerer der Orden.
Viele vergessen auch das wir ca 10 Mio Arbeitslose haben, dem stehen ca 1 Mio offene Stellen gegenüber.
Offene Stellen die oft das Pulver nicht wert sind.

Ist also nichts mit, wer Arbeit will, der findet auch.

Ich wünsche dir viel Glück im neuen Jahr, verlier nicht den Mut.
Kommentar ansehen
04.01.2008 23:21 Uhr von MattenR
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Erfahrung! Also ich hatte bislang 2x Kontakt mit der Agentur fuer Arbeit.

Einmal als ich wieder zur Schule gegangen bin, dort musste ich mich dann zwecks Versicherung einen Monat anmelden.

Das war die Hoelle. Ich wurde irgendwie komplett falsch verstanden, sollte dann allemoeglichen Bescheinigungen aus dem Rathaus holen und... Dann auf einmal brauchte ich die doch nicht, sollte in eine ganz andere Niederlassung fahren. Hat sich dann erst am Ende alles aufgeklaert. Kam mir zwischenzeitlich vor wie auf der Jagt nach Passierschein A 38!

Das Zweitemal war ich sehr begeistert. Hatte mich nen Monat zu spaet arbeitslos gemeldet (Nach der Schule.) und tja, dann musste ich zwar nochmal diese bloeden Formulare ausfuellen, aber danach ging alles fix. Hab dann auch gleich nen Job gefunden. Wollte vorher noch Praktikum machen, eigentlich durfte ich das garnicht selbststaendig, aber der hat mir nachtraeglich ne Erlaubnis gegeben, blitzschnell zurueck gerufen, etc.!War alles total unbuerokratisch und locker. Da hab ich mich echt gut behandelt gefuehlt.

Den Job hatte ich dann allerdings auch schon vor meinem Beratungsgespraech in der Agentur. Hehe.
Kommentar ansehen
04.01.2008 23:53 Uhr von Jimyp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Technomicky: Was has du denn für eine Ausbildung?
Schon mal über ein Studium nachgedacht? Wenn du kein Abi hast, dann könntest du ja das als erstes nachholen!
Kommentar ansehen
05.01.2008 00:47 Uhr von cronos79
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Gestern die Juden, heute die Arbeitslosen: Die hier von einigen getätigten Äußerungen über Harz-IV-Empfänger sind an Menschenverachtung kaum zu überbieten. Offensichtlich würden hier einige am liebsten gleich die Gaskammer für Menschen die Harz-IV beziehen einführen.

Ich bin 28, selber seit 11 Monaten arbeitslos und beziehe Arbeitslosengeld 2. Ich habe zwei abgeschlossene Berufsausbildungen (keine Umschulungen - ganz normale Ausbildungen), einen Realschulabschluss, einen Fachoberschulabschluss und ein Semester studiert (musste leider aus finanziellen Gründen abbrechen) - und schreibe mir die Finger wund. Ständig hagelt es nichts als Absagen.

Mein Selbstwertgefühl ist auf dem Nullpunkt. Jede Nacht plagen mich Zukunftsängste. Ich trete auf der Stelle und mir läuft die Zeit davon. Ich würde so gerne arbeiten, nur um dieser Abhängigkeit vom Staat zu entkommen und mir etwas aufzubauen.

Allen die meinen, dass das Leben eines HarzIV-Empfängers ein Erholungsurlaub auf eure Kosten ist, denen wünsche ich mal 6 Monate "Erholung" unter HarzIV plus meinen Sorgen- ihr werdet euch umschauen!
Kommentar ansehen
05.01.2008 00:50 Uhr von ToBeDe
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Was soll man sagen: Naja was soll man sagen?

Ich bin auch nen Harzi4 Empfänger "arbeite" derzeit, seit Januar nicht mehr ganz freiwillig bei der Stadt (KUW) ...

Wir fangen um 7 Uhr an machen die Kacke weg die andere uns hinterlassen haben bei dieser Sau Kälte alles schön und gut bekomme ja schließlich 200 Euro ~ mehr.

Würde ich diesen Job nicht machen, würde ich gesperrt und könnte sofort Privat Insolvenz anmelden da ich durch ein paar lustiger Aktionen anderer (Teilschuld 45 %) ca. 3.500 Euro Schulden habe / hatte ...

Naja wie gesagt am Ende des Monats bzw Anfang ist nur der normale Betrag da als 345 Euro ~... die man aber gar nicht erwähnen brauch bei diesen Lebensmittelpreisen & Strom / Wasser, Holz

Ok müssen andere auch mit leben, klar lohnt sich auch nicht zu motzen, aber ganz ehrlich hätte ich keine Schulden würde alleine Wohnen würde ich mich auch wieder verkriechen und nix machen bzw dann hätte ich ja was von dem Geld :-)

Naja was ich normal sagen wollte, ich hab niemals gesagt es soll Harz 4 oder so geben. Ich würde von mir aus auch unter ner Brücke leben und glaubt mir das wäre die erste Brücke mit 56k DSL Anschluss das Geld dafür erbettel ich mir und Alk brauch ich nicht...

Was fürn Quark den ich da geschrieben hab, ich Schmarotzer ... Aber dauert ja nicht mehr lange irgendwann ist sowieso Schluss in meinem Leben so 10 Jahre oder so ;-)
Kommentar ansehen
05.01.2008 01:00 Uhr von Siddhartha68
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
Strafen für Hartz4-Empfänger: Ich verstehe überhaupt nicht, warum die Leute hier so am Kochen sind. Die News sagt doch nur aus, dass Hartz4-Empfänger, die zB. ihre Unterlagen nicht beibringen und denen man sonstwie in "den Arsch" treten muss, damit sie das Geforderte machen, schneller mit Strafen auferlegt werden. Was ist denn daran falsch ? Es geht nicht darum, dass alle Hartz4-Empfänger faul sind, sondern es geht darum, dass diejenigen Leute, die was vom Staat wollen, auch das, was man von ihnen fordert, machen. Wenn ich meine Steuererklärung nicht mache, kriege ich auch "in den Hintern getreten" und keine Rückzahlung. So ist das nun mal im wahren Leben: ich will was, also muss ich was dafür tun. Oder ist das für manche auch schon wieder zuviel verlangt ?
Kommentar ansehen
05.01.2008 01:33 Uhr von ToBeDe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So gesehen ja, ich will nix aber verhungern lassen die hier in Deutschland niemanden. Selbst wenn du gesperrt wirst bekommst 60 ~ Euro (KG angerechtnet), 120 oder 160 Euro (KG nicht angerechnet) das reicht normal für Lebensmittel darfst kein Alk mit kaufen und musst alles auf einmal verprasseln ist bissel doof 3 Einkaufswagen vollzupacken :-X und was wichtig ist mal kann keine laufenden Kosten zahlen (Telefon, Strom, Internet)

LG

Refresh |<-- <-   1-25/59   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Neonazi "SS-Siggi" bekommt mehr Hartz IV als ihm eigentlich zustünde
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Hartz IV: Alleinerziehende können vom Mindestlohn nicht leben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?