04.01.08 17:16 Uhr
 624
 

Bundeskanzlerin Merkel (CDU) setzt sich für "Warnschuss-Arrest" ein

Jetzt äußert sich auch Bundeskanzlerin Angela Merkel zur Diskussion um härtere Jugendstrafen. Die CDU-Vorsitzende begrüße die Idee eines "Warnschuss-Arrestes" und von Erziehungscamps.

Laut Merkel könnten beide Maßnahmen sinnvoll zur Erweiterung des Strafrechtes sein. "Ein kurzer 'Warnschuss-Arrest' neben einer Bewährungsstrafe ist doch besser als ein immer weiteres Abgleiten als Serientäter, der später lange Jahre Haft erhält", so die Kanzlerin in einem Interview.

In diesem Zusammenhang forderte die Kanzlerin den Koalitionspartner SPD dazu auf, endlich zu handeln und sich für diese Ideen zu öffnen.


WebReporter: robertmey
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CDU, Angela Merkel, Kanzler, Bundeskanzler, Arrest, Arres
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2008 17:35 Uhr von StoWo
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
woooow Merkel? Für Erziehungscamps und Arrest für jugendliche Straftäter?

Ostern und Weihnachten fallen zusammen, Angie will etwas FÜR die Bürger in Deutschland tun???

Auch wenn ich mir sicher bin, dass die kleinen Hip-Hop-Möchte-gern-Ganster-Ghetto-Kiddies sich mit einem Arrest in Jugendcamps und Arrestzellen vor ihren "Homies" brüsten, so wäre endlich die Weichheit der Bewährungsstrafe bei Jugendlichen etwas verhärtet, denn das ist einfach nur ein Witz!
Kommentar ansehen
04.01.2008 21:36 Uhr von robertmey
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
warnschuss für merkel: es sollte wohl besser einen warnschuss für merkel geben.von erziehung versteht eine frau ohne kinder eh niht viel.wie soll sie dann zu diesem thema etwas wissen.
Kommentar ansehen
04.01.2008 21:54 Uhr von christi244
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Robert: Den Warnschuss kannst Du in 2009 auf dem Wahlzettel beim Nichtankreuzen der CDU geben ... anders sind diese Leute nämlich nicht mehr zu stoppen.

Merkel labert schon seit sie an die Macht kam und führt die Schrödersche Laberei fort ... gebracht hat es der Bevölkerung nix ... hauptsache Labern und gute Presse.
Kommentar ansehen
04.01.2008 23:15 Uhr von STARDUST_II
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum hält die nicht einfach: mal den Mund.
Kommentar ansehen
05.01.2008 10:15 Uhr von G-Nol
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Warnschuss-Arrestes" und von Erziehungscamps: In der USA hat es auch nichts gebracht. Im gegenteil. Zur 95% die alle im Camps sind werden wieder Ruckfällig und beginnen danach sogar noch härtere Straftaten.
Man muss nicht mehr Gesetze raus bringen oder solche Folterkammer aufbauen, es reicht schon wenn der Mensch Perspektiven hat.
Merkel soll mal mehr Arbeitsplätze schaffen. Merkel soll mal was für die Jugend tun. Merkel sollte die Schulsysteme ändern.
Die Jugend ist nur aggressiv, weil Sie nicht wissen, was Sie mit Ihrer Energie anfangen sollen.
Man sollte an die Jugend denken damit Sie Perspektiven haben und nicht vorne rein Camps aufbauen und damit zeigen: Jugend, Ihr seit so oder so aggressiv.

Merkel schiebt also alles auf die Jugend. Die Jugend ist schuld für die Unruhen?
Ich denke das es eher an der Politik liegt, als bei den Jugendlichen.

Ich finde wenn die FTP mit den Grünen an der Macht wären, hätte sich schon vieles getan im Positiven Sinne.
Den die sind wenigstens Jugend Orientiert.
Und vielleicht kommt die Demokratie so zurück.
Momentan ist es ja so, das die Politiker das machen, was denen gerade passt. Ohne rücksicht auf Ihrer Bürger.

Wenn man wierklich was verändern will, muss man auch was Riskieren. Und nicht immer die selben Wählen sprich SPD CDU. Weil, schlimmer kann es ja nicht werden.
Kommentar ansehen
05.01.2008 10:33 Uhr von scuba1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
christi244: So sehe ich das auch , wer jetzt noch bei CDU/CSU oder SPD sein Wahlkreuz macht hat nur noch Prügel verdient denn Deutschland geht jeden Tag etwas mehr den Bach runter.

G-Nol
Merkel soll mal mehr Arbeitsplätze schaffen.

A.Merkel kann keine Arbeitsplätze schaffen, das kann nur die Industrie aber solange wir eine Wirtschaftslobby-Regierung haben ist daran nichts zu ändern.Aber da man seine Produktion ja problemlos in Billigländer verlegen kann und es auch noch Geld dafür gibt, wird es nicht wesentlich mehr Arbeitsplätze geben und wenn doch dann zahlt man Dumpinglöhne denn die Industrie weiß doch daß der Arbeitnehmer zusätzlich noch Hartz IV in Anspruch nehmen kann.
Diese Zahlungsmoral muss geändert werden zum Wohle des Volkes und nicht zum Wohle der Industrie.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:18 Uhr von snm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist ein Erziehungscamp? Darüber ist man sich in der CDU auch nicht einig (http://www.wdr.de/...), aber wichtig ist jetzt erstmal die Stimmung in der Bevölkerung auszunutzen und sich zu profilieren. In zwei Monaten fragt eh keiner mehr was aus den Plänen geworden ist.
Kommentar ansehen
05.01.2008 12:37 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@scuba1: Dann nenn doch mal eine sinnvolle Alternative.
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:11 Uhr von G-Nol
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitsplätze u. Zahlungsmoral: scuba1:
Richtig. Wie Du gesagt hast, liegen die Probleme bei der Industrie.
So.
Das zeigt doch das die Industrie mehr zu sagen hat, als die Politik.
Da muss wirklich was geändert werden.
Und dieses Globale denken. Also Global mit einander leben ist gut. Aber Global Wirtschaftlich denken, das bringt nur den großen was, aber nicht für den normal Bürger.
Kommentar ansehen
05.01.2008 18:45 Uhr von scuba1
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Bleifuss88: Ich soll dir eine sinnvolle Alternative aufzeigen ?
Es gibt nur eine um dieses nutzlose Pack abzustrafen : Die Linke !
Egal ob viele jetzt lachen oder über mich herfallen und sagen die haben ja nicht einmal ein Programm.
Dann empfehle ich denen mal was anderes als nur RTL,SAT1 oder Pro7 einzuschalten.
Komme mir keiner mit ehemaligen DDR Bonzen oder Stasi-Typen.Daß in der CDU die größten Naziverbrecher unter dem Deckmantel des Widerstandes Unterschlupf gefunden haben, darüber spricht keiner oder will keiner sprechen.
Die Karre steckt ganz einfach im Dreck und nicht die CDU/CSU oder die SPD wird den Karren wieder rausfahren.
Auch über die Grünen hat man gelästert als sie gegründet wurden, heute ist es eine etablierte Partei.
Es kann nicht mehr schlimmer kommen mit den Typen die sich jetzt in Berlin den Arsch fett sitzen auf Kosten des Bürgers und nichts ausrichten.Also warum sollte man nicht den Linken eine Chance geben denn es kann ja garnicht schlimmer kommen weil wir doch schon von der Industrie regiert werden, nur über den Umweg der Politiker.
Ob es die Linke besser machen kann weiss man nicht aber es ist wichtig daß auf den Sesseln in Berlin andere Personen Platz nehmen und die jetzige Bagage abgestraft wird durch Abwahl.Eine Regierung Merkel und Co. wird nur noch mehr Scheisse fabrizieren und sich selbst aber die Taschen füllen.
Kommentar ansehen
06.01.2008 19:28 Uhr von Ganxtapimpz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
scuba1: "Es gibt nur eine um dieses nutzlose Pack abzustrafen : Die Linke !
Egal ob viele jetzt lachen oder über mich herfallen und sagen die haben ja nicht einmal ein Programm.
Dann empfehle ich denen mal was anderes als nur RTL,SAT1 oder Pro7 einzuschalten.
Komme mir keiner mit ehemaligen DDR Bonzen oder Stasi-Typen.Daß in der CDU die größten Naziverbrecher unter dem Deckmantel des Widerstandes Unterschlupf gefunden haben, darüber spricht keiner oder will keiner sprechen."

Nun, wenn laut dir "keiner" darüber spricht dann weiss ich nicht, wem du wo zuhörst ... ich für meinen Teil finde dass das relativ oft thematisiert wird.

Wer glaubt dass die Linke irgendwas anders machen würde als "die etablierten Parteien" bezeugt damit dass er nicht den Hauch einer Ahnung hat. Schau doch mal nach Berlin, dort sitzt die Linke in der Landesregierung und schämt sich nicht, zusammen mit Wowi fröhlich dem (innerhalb der Kompetenzen einer Landesregierung möglichen) Sozialabbau zuzustimmen ... wo ist es denn in Berlin vom sozialen Standpunkt gesehen bitteschön besser als in anderen, von "etablierten Parteien" regierten Bundesländern oder dem Bund? Die Antwort ist: Nirgendwo, weil die Linke kein bisschen anders ist als alle anderen ...
Kommentar ansehen
03.02.2008 13:50 Uhr von Pepelina
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Warnschuss - Arrest": hierzu muss ich sagen das Frau Merkel vergessen wo Sie überhaupt herkommt. Nähmlich aus Halle. So was in der Art hat es in der DDR auch schon gegeben. Nur da hießen diese "JUGENDWERKHOF" und war auch nix anderes als kriminelle Jugendliche zu erziehen. Und vieles aus der DDR wurde unter anderen Namen aus dem dritten Reich übernommen und die jetzige Regierung macht nichts anderes. Alte Methoden mit neuen Namen und moderner Umsetzung. Beispiel:
Ein Euro Job = Zwangsarbeit, Europa = hieß damals noch drittes Reich, mehr Beispiele möchte ich nicht rein schreiben sonst bekomm ich noch unerwünschten Besuch. Zumal wir alle ja überwacht und belauscht werden. Ich bin für Arrest klar aber bitte die Politiker da rein die all diese AGENDA 2010 befürwortet haben.
Kommentar ansehen
04.02.2008 07:11 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ganxtapimpz: Dein Kommentar widerspricht sich selbst, nur so am Rande bemerkt.Doch wenn die Linke nicht besser oder anders als die anderen Parteien ist, dann frage ich mal warum alle so auf der Linkspartei rumhacken und warum haben wir dann eine A.Merkel als Kanzlerin ? Weißt du wo die herkommt ?
Aber wähl du ruhig deine etablierten Parteien.
Unter dem Motto: Leute fresst mehr Scheiße, 50 Milliarden Fliegen können sich nicht irren.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Jahr nach Anschlag: Angela Merkel besucht Berliner Weihnachtsmarkt
Sachsen: Justiz genehmigt Galgen-Verkauf für Angela Merkel und Sigmar Gabriel
Angehörige der Terroropfer von Berlin attackieren in Brief Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?