04.01.08 11:59 Uhr
 1.074
 

Rentner in U-Bahn überfallen: 20-jähriger Türke bedauert seine Tat

Einer der Täter, die den Rentner in der U-Bahn in München überfallen und brutal geschlagen hat, bedauert, was geschehen ist. Sein Anwalt teilte gegenüber der "Bild"-Zeitung mit: "Es tut mir so schrecklich leid."

Für die Verletzungen wolle sich der Täter entschuldigen, er sei entsetzt, wie schwer der 76-Jährige verletzt wurde. Der 20-jährige Mann plane womöglich, sich mit einem Brief an das Opfer zu wenden.

Sollte er abgeschoben werden, sei ein Neuanfang in der Türkei für ihn nicht denkbar. "Ich habe mein Leben bislang in Deutschland verbracht. Ich wüsste nicht, wie ich in der Türkei überhaupt neu starten und zurechtkommen könnte", sagte er.


WebReporter: E-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bahn, Türke, Rentner, U-Bahn, Tat
Quelle: www.ad-hoc-news.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heide: Wildschweine randalieren in Sparkasse und verletzen mehrere Menschen
Sachsen: Betrunkener Deutscher schlägt jungen Afghanen in Zug krankenhausreif
Demonstration gegen AfD in Berlin: Partei spricht von "Anschlag auf Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2008 12:02 Uhr von DerFeger
 
+24 | -0
 
ANZEIGEN
reue: ist ja gut
aber das hätte er sich vor dieser tat überlegen müssen
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:04 Uhr von feerique
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:06 Uhr von norge
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Raus mit dem Assi: jetzt flennt er rum. wäre er nicht erwischt worden, hätte er garantiert keine reue gezeigt!
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:21 Uhr von mistake
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Mir würde es als Anwalt auch leid tun so einen Kerl zu verteidigen...

Köstlich falsches Zitat, danke dafür!
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:28 Uhr von One of three
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Tja Er hat Taten sprechen lassen - aus diesem Grund schenke ich seinen Worten keinen Glauben.

Natürlich geht im jetzt die Muffe - in der Türkei werden solche Kerle ganz anders behandelt.
Ich bezweifle aber dass er jetzt größere Angst hat als sein Opfer während der Attacken dieses Schlägers.

Er hat mit seinen 20 Jahren die Grenze so weit überschritten, dass alles andere als eine harte Bestrafung Hohn für unseren Rechtsstaat und die Opfer dieses Kriminellen bedeuten würde.
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:40 Uhr von Borat
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
die Einsicht: kommt zu Spät.
Die Koffer sind schon gepackt und der Flieger ist aufgetankt.
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:53 Uhr von MiefWolke
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ja nicht seine erste Tat. Klar das der Anwalt dem Kacker erstmal Rät, reue zu zeigen.

Naja der Fall wird wieder so hochgepusht das am ende nur heisse Luft dabei rauskommt was mit solchen leuten wirklich gemacht werden soll.
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:57 Uhr von wixbubi
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
soso: er sei entsetzt, wie schwer der 76-Jährige verletzt wurde.
------------------

Bisher hatte ich auch angenommen, dass Tritte gegen den Schädel eher ein Kichern beim Opfer hervorrufen. Dank ihm sind wir beide nun schlauer.
Kommentar ansehen
04.01.2008 13:06 Uhr von mitch-jasonNW
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
selbst wenn ich Anwalt wäre würde ich solchen typen nicht helfen- und wenn ich verhungern müsste oder meine eigene Tapeten (fr)essen müsste !
Kommentar ansehen
04.01.2008 13:09 Uhr von J_Frusciante
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
im nachhinein kann das jeder sagen

sprich keine gnade ...
Kommentar ansehen
04.01.2008 13:11 Uhr von Lucky Strike
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
tja das hätte er sich früher überlegen sollen: wenn er in der türkei nicht klar kommt, dann hätte er hier keine alten renter zusammenschlagen sollen.
die reue ist meiner meinung nach eh nicht ernst gemeint sondern wurde garantiert vom anwalt angeraten um eine strafmilderung zu bekommen.

der gehört abgeschoben und fertig. wenn er wieder hier rein kommt, dann schicken wir ihn nicht nach osten sondern nach westen ins "ferienparadies" guantanamo (wäre doch auch ne lösung für wiederholungstäter von dort kommt man relativ schwer zurück.
Kommentar ansehen
04.01.2008 14:00 Uhr von Borgir
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
keine reue: der hat angst vor der abschiebung und knast, das ist alles....
Kommentar ansehen
04.01.2008 14:09 Uhr von happycarry2
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
ich frage mich: ob ihm sein Tun wirklich leid tut, oder ob er nur Angst um seine eigene Haut hat. Wie skrupellos muss man denn sein um auf nen hilflosen Rentner einzuschlagen. *ber nen Neuanfang sollte er mal schnellstens nachdenken. Paar Wochen in nem Altersheim würdem dem auch guttun.
Kommentar ansehen
04.01.2008 14:12 Uhr von Nasa01
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Er bedauert seine Tat? Wer das erste Mal straffällig wird und so eine Aussage macht, dem kann man vielleicht noch glauben.
Wer aber dermaßen viel Einträge hat, wie der Türke, der lügt einfach nur.
Der ist einfach nur unbelehrbar und wird sich nicht mehr ändern.
Ich würde an dem Typen einfach mal ein Exempel statuieren, 7 Jahre wegen versuchtem Totschlags in den Knast stecken, anschließend sofort nach der Haftentlassung in die Türkei abschieben.
Kommentar ansehen
04.01.2008 15:35 Uhr von Jimyp
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Das meint er doch eh nicht ernst, sondern wurde ihm mit Sicherheit von seinem Anwalt so vorgegeben!
Kommentar ansehen
04.01.2008 16:43 Uhr von mutschy
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Raus mit ihm: er hat schliesslich auch nich gefragt, ob sein Opfer so schwer verletzt werden wollte.

Ab in die Türkei mit ihm u gut is. Er wird dort schon irgendwie zurechtkommen (müssen).

Ich bin kein NeoNazi o.ä., esse auch gerne mal nen Döner oder so, aber solches Pack brauchen wir in Deutschland nicht, das haben wir selber leider genug.
Kommentar ansehen
04.01.2008 17:00 Uhr von lie
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Der Vollpfosten: zeigt doch keine Reue, der will nur um jeden Preis vermeiden in die Türkei abgeschoben zu werden, O_o Raus mit dem Idioten..
Kommentar ansehen
04.01.2008 17:25 Uhr von evil_weed
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
tjo: wenn er hier aufgewachsen ist, dann ist klar dass er in der türkei noch weniger klarkommt. da könnte man auch gleich deutsche abschieben... aber geifert ihr nur rum ^^
ist ja ausländer... mit denen kann man das machen. egal ob die nie in dem land gelebt haben...

ein freund von mir is in deutschland aufgewachsen, und musste dann irgendwann zum bund in die türkei, wozu ihn seine familie genötigt hat.

als er zurückwollte, durfte er wegen irgendnem bürokratiefurz nicht mehr rein.
ist natürlich toll für jemanden, der in einem katholischen kinderheim in deutschland aufgewachsen ist, plötzlich in ner ihm praktisch fremden kultur gefangen zu sein.
nur weil er noch nicht lange genug hier war um nen deutschen pass zu bekommen...
sowas finden die abschiebegeier hier sicher auch toll.
Kommentar ansehen
04.01.2008 17:29 Uhr von Spaßbürger
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Es tut ihm leid? Er ist entsetzt? Er will sich: entschuldigen?

Mir tut der alte Mann leid. Und das aufrichtig.
Ich bin entsetzt wie der Typ auf den Mann eingedroschen hat.
Allerdings habe ich es auch nicht getan.

Und jetzt kommt er um lässt so einen Stuß ab? War der alte Mann nicht erst selber schuld? Hat er das nicht gesagt?

Und jetzt, Tage danach will er sich entschuldigen? Wieso ist er nicht einen Tag später zu den Bullen und hat sich gestellt? Und dann gleich einen Entschuldigungsbrief dabei gehabt? Dann hätte ich es ihm ja vielleicht sogar abgenommen.

Aber so, keine Chance!
Kommentar ansehen
04.01.2008 18:14 Uhr von G.ott
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ evil_weed: Wenn er seine Wehrdienst abgleistet hat wird er wohl 18 gewesen sein. Wenn er bis dahin die türkische Staatsbürgerschaft behalten hat und das türkische System unterstützt, in dem er dort seinen Wehrdienst ableistet, dann hat er in meinen Augen die Entscheidung zu welchem Land er gehören möchte getroffen.

mfg

Chris
Kommentar ansehen
04.01.2008 19:54 Uhr von 5734
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Warum: Kommen nur News über den Türken hier rein, was ist mit den Griechen, hat man den vergessen oder ist der jetzt nicht genau so schuldig weil er ein Grieche und kein Türke ist. Und warum wollt ihr euer eigenes Produkt abschieben? verstehe ich nicht! es hat sich herausgestellt das Ausländer Krimineller werden wenn sie eine Hauptschule besuchen, und es hat sich auch herausgestellt dass Ausländische Realschüler und Gymnasiasten Gewalt verabscheuen, was will man dagegen tuhen, man will künftig die Ausländer nicht von den Deutschen trennen wenn diese Kinder eingeschult werden, damit Ausländer auch die Chance kriegen eine höher gebildete Schule zu besuchen.Ich frag mich warum man die Kinder trennt? wie zwischen Weiß und Buntwäsche!
Kommentar ansehen
05.01.2008 21:55 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ mistake + mitch-jasonNW = wieso verteidigen anwälte die RAF-terrorsturmstruppen und kleinkinder-vergewatiger und sonstige deutsche mörder?

erst denken dann posten...
Kommentar ansehen
09.01.2008 20:48 Uhr von BildDirDeineMeinung
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mitgegangen mitgefangen: soweit ich weiß waren das zwei. kann das einer bestätigen? und wir reden nur über einen? warum eigentlich?

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?