04.01.08 10:02 Uhr
 192
 

London: Krankenhaus öffnet nach Brand in nächster Woche wieder

Das britische Royal Marsden Hospital öffnet wieder in der nächsten Woche. Es ist eines der führenden Krankenhäuser in Krebstherapie und -forschung. Man arbeite so schnell man könne, so der Krankenhausdirektor.

Vergangenen Mittwoch brach in dem Hospital ein Feuer aus, das die oberen Stockwerke des Gebäudes zerstörte. Hunderte Patienten und Mitarbeiter wurden in Sicherheit gebracht. Operationen wurden abgebrochen oder schnellstmöglich beendet.

Das Krankenhaus ist das größte Zentrum für Krebstherapie in Europa. Dort werden britische sowie internationale Patienten behandelt, insgesamt mehr als 40.000 pro Jahr. Der britische Premierminister Brown versprach, alles in seiner Macht stehende zu tun um dem Zentrum zum Arbeitsalltag zu verhelfen.


WebReporter: Waffelhaendler
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brand, London, Woche, Krank, Krankenhaus
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen
Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.01.2008 11:49 Uhr von trench
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@überschrift: es brennt also erst nächste woche da?
Kommentar ansehen
04.01.2008 13:13 Uhr von Waffelhaendler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ne, durch das wieder im ende verdeutlicht man in der regel, das das vorangestellte ereignis schon geschehen ist ;)
Kommentar ansehen
04.01.2008 13:14 Uhr von Zu_Doll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Trench: Sehr gut!!!
Topic: Überraschend, dass es so schnell wieder geöffnet wird. Dauert aber bestimmt noch nen paar Monate bis der Brandgeruch abgezogen ist

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
"Nicenstein", "I bims" & Co.: Jugendwort 2017 wird gesucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?