03.01.08 19:54 Uhr
 216
 

Umfrage: Briten auf Platz eins der Fast Food-Liebhaber

Die BBC und das Meinungsforschungsinstitut Synovate haben die Ergebnisse einer gemeinsamen internationalen Umfrage zum Thema Essverhalten veröffentlicht.

"Ich mag den Geschmack von Fast Food zu sehr, um damit aufzuhören" , heißt ein Satz aus der Umfrage, welchem 45 Prozent der Briten zustimmten. Bei den US-Amerikanern sympatisierten 44 Prozent der Befragten mit dieser Aussage und reihen sich damit auf Platz zwei der Fast Food-Liebhaber ein.

Die Umfrage ergab ebenfalls, dass immer mehr Menschen Angst vor Fettleibigkeit haben. Diesem Phänomen wollen die Menschen der unterschiedlichen Länder jedoch verschieden entgegenwirken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DasEi
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Umfrage, Platz, Brite, Fastfood, Liebhaber
Quelle: portal.gmx.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Kinder finden es gut, wenn beide Elternteile arbeiten
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Gartenarbeit: Akku statt Kabelsalat

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2008 20:18 Uhr von titlover
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
pfft: nur weils Fast Food heißt muss es ja nicht schlecht sein. Mehrere (ggfs. auch schnelle) Malzeiten zwischen durch sollen ja auch gesünder sein als die stundenlangen Fressgelage.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?