03.01.08 17:42 Uhr
 1.508
 

Hessischer Rundfunk will NPD-Werbespot nicht senden - er sei "volksverhetzend"

Der Hessische Rundfunk (HR) lehnt es ab, einen Wahlwerbespot der NPD zu der Ende dieses Monats stattfindenden hessischen Landtagswahl auszustrahlen, weil dieser nach Ansicht des HR den Straftatbestand der Volksverhetzung erfülle.

Die rechtsextreme NPD will deshalb die Ausstrahlung des TV-Spots vor dem Frankfurter Verwaltungsgericht erstreiten. Marcel Wöll, Landesvorsitzender der Partei, nannte das Ansinnen des Senders "haltlos", es ginge dem HR darum, den Wahlkampf der NPD zu erschweren.

Zur Wahl zugelassenen Parteien muss der Hessische Rundfunk Sendeplatz zur Ausstrahlung ihrer Parteienwerbung einräumen. Ein HR-Sprecher wies allerdings darauf hin, dass diese Pflicht nicht bestehe, wenn der Inhalt der Wahlspots "erheblich gegen die Bestimmungen des Strafrechts" verstoße.


WebReporter: vandemar
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: NPD, Werbespot, Rundfunk, Hessisch
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dwayne "The Rock" Johnson kündigt an, 2024 US-Präsident werden zu wollen
US-"The Voice"-Kandidatin wird vorgeworfen, Mitkandidatin vergewaltigt zu haben
Helene Fischer räkelt sich in ihrer Weihnachtsshow nackt in Badewanne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2008 17:49 Uhr von StoWo
 
+11 | -13
 
ANZEIGEN
Achtung: Ironie: Es lebe die Demokratie !!
Kommentar ansehen
03.01.2008 17:50 Uhr von snm
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gut so: Der eine will keine Volksverhetzende Spots senden, der andere besteht auf sein Wahlrecht. Sollen die Gerichte entscheiden. Hoffentlich entscheiden die Gerichte genauso schnell wie immer.
Kommentar ansehen
03.01.2008 17:55 Uhr von feerique
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Marcel Wöll der alte Hool..
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:00 Uhr von divadrebew
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Der Wahlwerbespot: der hessischen NPD:

http://npd-blog.info/...

Sollte man gesehen haben.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:03 Uhr von divadrebew
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Ups...noch vergessen: Ich verstehe nicht, warum die hessische NPD überhaupt noch zur Landtagswahl antritt. Nachdem der amtierende Ministerpräsident Roland "Gollum" Koch mt seinen zuletzt getätigten Aussagen über kriminelle jugendliche Ausländer doch die NPD-Wähler wieder in der CDU auffangen konnte, ist eine Wahlniederlage für die Nationalisten doch vorprogrammiert.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:11 Uhr von feerique
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
update: "Am Donnerstag hat das Verwaltungsgericht Frankfurt den Hessischen Rundfunk in der Auffassung bestätigt, dass der von der NPD eingereichte Werbespot zur Landtagswahl den Straftatbestand der Volksverhetzung erfüllt. Die Ausstrahlung des Spots war für den Freitag dieser Woche vorgesehen. Wegen der möglichen Strafbarkeit der Inhalte kann der HR die Ausstrahlung verweigern. Sofern es keine rechtlichen Bedenken gibt, sind die Sender zur Ausstrahlung von Wahlwerbespots verpflichtet."


Gut so!
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:12 Uhr von Doug90
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Lächerlicher Spot! Die werde ich nie wählen, da helfen auch solche bescheuerten Spots nicht. Mein Gott... grauenhaft!
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:13 Uhr von Vandemar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@divabrew: Ob es sich bei dem fraglichen Wahlspot, den der HR nicht ausstrahlen will, um diese mehr als verunglückte Adaption von "...und die 7 Zwerge" handelt, weiß ich nicht. Auf der HP der hessischen finden sich mehrere Videos, von denen zwei andere auch eher "für die Massen" gemacht sind, andere hingegen kaum Außenwirkung haben.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:14 Uhr von Pinok
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@diva: herrlich, vor allem das video!
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:14 Uhr von Lonni
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
„Werbung“ ?? Der Bürger kann sich doch auch ohne Werbung langsam aber sicher ein Bild über die Zustände in unserer „Republik“ machen…

In Zeiten in der selbst kinderlose (finanziell) diskriminiert werden sollten doch die etablierten Parteien schön die Füße stillhalten. Hoch lebe die Demokratie.:)))
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:15 Uhr von kimmsen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
was ist denn so schlimm an dem spot? durch diese ganze geschichte verschafft man der npd doch nur viel mehr gehör, als sie bei einer ausstrahlung ihres spots bekommen hätten.

sollte das wirklich der getadelte spot sein, dann verstehe ich die ganze panikmache nicht.
jedem ist bekannt, dass die npd aus rechten wirrköpfen besteht.
mit dem spot hat jetzt auch jeder die möglichkeit, den dilettantismus dieser partei zu erkennen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:17 Uhr von Vandemar
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@feerique: Danke für das Update. Leider kamen die News, die über die Entscheidung des VG berichteten, etwa 10 Minuten nachdem ich meine fertig hatte.

"Intendant Helmut Reitze äußerte sich zufrieden: "Das hohe Gut der Meinungsfreiheit und der Freiheit zur Wahlwerbung von Parteien darf nicht dazu führen, dass öffentlich-rechtliche Sender von Parteien gezwungen werden können, in deren Wahlwerbespots enthaltenes rassistisches oder menschenverachtendes Gedankengut verbreiten zu müssen. Die Parteien tragen zwar die Verantwortung für Form und Inhalt der Wahlwerbespots, trotzdem sieht sich der hr in der Verantwortung zu prüfen, ob diese Wahlwerbespots einen erheblichen Verstoß gegen das Strafrecht beinhalten. Dieser Verantwortung ist der hr auch hier nachgekommen."

http://www.pr-inside.com/...
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:18 Uhr von snm
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wie dumm: wenn es wirklich um den Spot geht, der auf den Seiten der NPD in Hessen gezeigt wird (s. URL von divadrebew), hätte die ARD diesen Spot zeigen sollen. Noch dümmer kann man sich doch gar nicht darstellen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:21 Uhr von Lonni
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
Mit einem Verbot: von der eigene Unfähigkeit abzulenken, hat Züge der ehemaligen DDR.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:36 Uhr von solarplexus
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt mal im ernst: Warum halten die `normalen Parteien` das deutsche Volk für dumm ? Die Deutschen sind ja so dumm dass sie nicht mal einen Volksentscheid machen dürfen !!! Jetzt dürfen sie nicht mal mehr entscheiden was gut oder nicht gut ist. Wo soll das hinführen wenn man ein ganzes Volk für dumm verkauft aber im gleichen Atemzug nichts anderes macht als das eigene Volk zu verarschen. Ist denn irgend einer so naiv zu glauben, dass das nicht Konsequenzen hat ? Ich finde man darf seine Energien nicht auf vergangenes verbrauchen sondern muss die Augen in die Zukunft richten! Ich bin kein Nationalist ( in jedem Land ist das nichts schlechtes ) aber ich glaube die nächste Gefahr kommt nicht von den Rechten sondern beginnt ganz unspektakulär und alle werden wieder naiv sein.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:59 Uhr von christi244
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Na ja heißt das, dass auch MP Koch gestrichen wird? Ich weiß zwar nicht, um was es in dem Spot der NPD geht, aber ich denke mir, sehr anders als die Message der Mutter bzw. der CDU ist das Ding auch nicht.
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:18 Uhr von christi244
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
diva: Jepp, hab es gesehen. Bis auf die "jüdische" Komponente hört sich das Ding an, wie die Sprüche von der CDU kommend.

Verboten werden sollte beides!
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:22 Uhr von divadrebew
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Sorry für die Verwirrung: Der von mir gepostete Film ist nicht jene Werbung, die der HR nicht ausstrahlen wollte.

Er zeigt aber, wie ich glaube, sehr gut, wie die NPD sich selbst sieht, und mit welchen Mitteln Marcel Wöll versuchen will, die von ihm erkannten Probleme zu lösen. Stichwort: "mit der Schaufel eins überziehen". Wer sich mit solchen Spots, oder deren Machern identifizieren kann, muß sich imho nicht wundern, wenn er gesellschaftlich geächtet wird.
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:38 Uhr von norris2008
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
dann darf die El-Kaida: auch Werbung machen!
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:47 Uhr von Thunderpl
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Demokratie: In einer Demokratie dürfte es gar keine NPD geben!!!
Da hat der Hr-Konzern richtig entschieden!
Kommentar ansehen
03.01.2008 20:35 Uhr von LullabyOverdose
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@divadrebew: Das ist doch offensichtlich, dass das nicht das Originalvideo ist. Denn ich glaube, wenn es schon so einen Wirbel um das Original gibt, wird es auch anderswertig nicht so schnell veröffentlicht. Also das Video aus dem Link ist meiner Meinung nach einfach nur linke Hetze ... Man versucht halt, eine nicht erwünschte Partei mit allen Mitteln ins schlechte Licht zu rücken, was auch bei vielen klappt. Ist mir auch egal, sind beides nicht meine Parteien.
Kommentar ansehen
03.01.2008 20:42 Uhr von Vandemar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@LullabyOverdose: "Also das Video aus dem Link ist meiner Meinung nach einfach nur linke Hetze ..."

Deshalb hat die hessische NPD es ja auch auf ihrer Webseite vorrätig. Unter "Videos zur Wahl" steht es dort sogar an erster Stelle. Ob das daran liegt, dass die Betreiber der Seite es für das gelegungenste Video halten .....?
^^
Kommentar ansehen
03.01.2008 21:43 Uhr von LullabyOverdose
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Vandemar: Habs grad auch gesehen ... da kann man sich echt nur an den Kopf fassen. Einfach lächerlich.
Kommentar ansehen
03.01.2008 22:14 Uhr von Waffelhaendler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mensch da fällt mir immer wieder das beste npd-video aller zeiten ein:

http://de.youtube.com/...
Kommentar ansehen
04.01.2008 00:01 Uhr von Ghe
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
im Herzen links - doch was wollen unsere Mitbürger: bei dem was sich ein Großteil der Ausländischen Mitbürger so leistet, können wir froh sein das die NPD keine 20% erreicht. Ich hatte mein Leben lang ein links(extreme?!) Einstellung. Dazu gehört aber auch die Meinung, der Mehrheit des Volkes zu respektieren. Die Mehrheit des Volkes ist gegen kriminelle Ausländer und es besteht dringend Handlungsbedarf. Ich will nicht das die NPD irgendwann ihr Ziel erreicht.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?