03.01.08 16:32 Uhr
 1.184
 

Südafrika: Mann wurde von Löwen bis auf seinen Kopf vollkommen aufgefressen

Ein 36-jähriger Arbeiter wurde am Dienstag von einigen Löwen in einem Wildreservat in Südafrika komplett bis auf seinen Schädel aufgefressen.

Laut Polizeiangaben begab sich der Mann in das Gehege, wo sich etwa acht oder neun Löwen befanden, bevor er schließlich von ihnen zerfleischt wurde.

"Nur seine Wirbelsäule und sein Schädel blieben übrig", erklärte ein Polizeisprecher wörtlich. Der aufgefressene Mann arbeitete seit ungefähr vier Jahren dort.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Kopf, Südafrika, Löwe
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet
Festnahme nach Messer-Attacken in München
Japan: Taifun "Lan" nähert sich der Küste

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2008 16:24 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arg, dass die ihn wirklich fast komplett aufgefressen haben. Wundert mich, dass er ohne Schutz da rein gegangen ist.
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:52 Uhr von feerique
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: die Löwen hatten wohl Hunger.. Ob Gnu, Zebra oder Mensch is denen relativ egal.

Nach 4 Jahren hätte er eigentlich wissen müssen, dass Löwen keine Kuscheltiere sind.
Kommentar ansehen
03.01.2008 17:08 Uhr von Sonnflora
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, wie war das? Der Mensch steht in der Nahrungskette ganz oben. Wie man hier wieder einmal sieht, IRRTUM! Der Mensch ist den Naturgesetzen genauso unterlegen wie jedes andere Lebewesen auch. Und wenn der Mensch noch so sehr versucht, sich dem zu widersetzen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:07 Uhr von snm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sehr sachlich: Warum begab er sich in das Gehege?
Welche Sicherheitsvorkehrungen wurden missachtet?
Spielt es eine Rolle ob die Löwen bei ihrer Mahlzeit den Kopf ausgelassen haben, vielleicht waren sie satt?
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:40 Uhr von Miem
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Am Kopf: ist ziemlich wenig Fleisch. Kein Wunder also, dass die Löwen ihn übriggelassen haben.

Der letzte Satz hört sich an, als habe der Mann NACH dem Vorfall noch 4 Jahre gearbeitet.
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:07 Uhr von Spaßbürger
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Sonnflora: Du Irrst, nur weil ab und zu ein Mensch Teil eines anderen Stranges der Nahrungskette wird, ist er nicht plötzlich mitten drin.
Bären sind auch ganz oben, obwohl ab und zu einer als Schinken endet.
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:31 Uhr von werwolf0815
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
schnell jetzt muss südafrike: in die westliche welt schauen und lernen...eine raubkatzensteuer muss her....
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:36 Uhr von Sonnflora
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Spaßbürger: Der Mensch ist nicht nur plötzlich in der Nahrungskette mittendrin, sondern immer! Bei den Naturvölkern zum Beispiel wird das sicherlich nicht so selten sein, daß ein Mensch von Raubtieren gefressen wird. Und wenn wir hier in unserer Zivilation keine Schußwaffen hätten, müßten wir auch höllisch aufpassen. Wölfe beispielsweise sind von Menschenfleisch auch nicht ganz abgeneigt. Aber auch Raubtiere werden gefressen, obwohl es hier in den meisten Fällen nur die Jungtiere trifft.

zur News nochmal:
Warum dieser Arbeiter allerdings in das Löwengehege gestiegen ist, frage ich mich auch. Vielleicht Selbstmord?

Übrigens: Wären die Löwen vorher gut gefüttert worden und demensprechend satt gewesen, wäre evtl. gar nichts passiert. Raubtiere töten nämlich nur, wenn sie Hunger haben und nicht aus Spaß an der Freude, weil denen mal danach ist. Das ist leider der große Unterschied zum Menschen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:56 Uhr von rary
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein mensch: der ohne gewehr oder so in ein Gehege voller löwen rein geht und das 4 jahre lang , da muss man schon wissen das es Gefährlich ist ein trostener beileid für familie von mir
Kommentar ansehen
03.01.2008 20:21 Uhr von RupertBieber
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
es gibt tausendundeine Möglichkeit sich umzubringen....

..der Eine probierts mit Gift...
..der Andre mit ner Knarre im Mund...
..wieder andere fühlen sich von Brücken und Hochhäusern magisch angezogen..
..vielleicht der goldene Schuss...
..oder die Pulsadern...

warum nicht ein Rudel Löwen? diese Tiere sind geübt im
töten, sie sind Jäger und ich denke sie tuns nicht aus Spass, sie tun es schnell...
Kommentar ansehen
03.01.2008 20:50 Uhr von whitechariot
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Sonnflora: Wölfe? Wegen solcher Märchen sind Wölfe fast ausgerottet worden. Tatsächlich geht von einem Wolf keine wirkliche Gefahr für Menschen aus.
Kommentar ansehen
03.01.2008 20:59 Uhr von Sonnflora
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ whitechariot: Wölfe wurden hauptsächlich ausgerottet, weil sie manchmal Nutzvieh wie z.B. Schafe gerissen haben. Und ohne unsere "tollen" Schußwaffen, wie z.B. Gewehre hätten wir das nicht geschafft. Dann hätten wir allerdings auch nicht das Problem mit zuviel Rotwild...
Aber nichts desto trotz unterliegt auch der Mensch den Naturgesetzen. Denn auch dieser darf nicht überhand nehmen!
Kommentar ansehen
03.01.2008 21:00 Uhr von rary
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@whitecharlot: Sonnflora hat nur ein beispiel zu diesem thema gesagt .. und das ist auch so wölfe könnte auch menschen fressen wenn man zu sehr in ihr lebensrauf eintritt genaus das gleich ist glaub ich mal auch hier passiert .. der Wärter iist wohl in den lebensraum der löwn eingetrungen und das haben die löwen als eine betrohung angenommen und dann wurde er
sag ich ma so auf gegessen ..
Kommentar ansehen
03.01.2008 23:30 Uhr von udo1402
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Würde sagen, so ein Leckerliiii gibts nur alle 4 Jahre für die Löwen !!!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanische Behörden ermitteln in der "Durchfall-Masche" - Betrüger identifiziert
Deutsche Rentenversicherung: Immer mehr Menschen verbringen Ruhestand im Ausland
Ägypten: Mindestens 35 Soldaten bei Gefechten mit Islamisten getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?