03.01.08 15:47 Uhr
 2.436
 

Jennifer Lopez will ihr Kind nach den Regeln von Scientology zur Welt bringen

Ein Insider verriet am Donnerstag der "Sun", dass Sängerin Jennifer Lopez ihr Kind nach Scientology-Regeln zur Welt bringen möchte. Sie will ihr Kind also schweigend und ohne Einnahme von Medikamenten gebären.

"Sie weiß zwar, dass es schwer sein wird nicht zu schreien, aber sie weiß, dass es gut sein wird für das Kind, Frieden und Ruhe zu haben", so der Insider wörtlich zur Sun.

Jennifer Lopez und ihr Ehemann Marc Anthony sind Mitglieder der Scientology-Sekte, der auch viele andere Berühmheiten angehören. Scientology ist der Ansicht, dass Schreie und Schmerzmittel eine schlechte Wirkung auf das Kind haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Welt, Scientology, Regel, Jennifer Lopez
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lopez hilft Hurrikan-Opfer in Puerto Rico mit Millionen-Spende
Tila Tequila über Jennifer Lopez: "Nur eine Mexikanerin mit Geld"
Jennifer Lopez trifft auf dem roten Teppich auf ihren Ex

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2008 15:39 Uhr von HammyGirl
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Neben Katie Holmes macht es nun auch Jennifer Lopez. Kann mir nicht vorstellen, dass Schreie für das Baby schlecht sein sollen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:09 Uhr von Y4nnick
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Autor: Sehr ironisch der Satz oder ;) Natürlich sind die NICHT schlecht für ein Kind. Die Scientology-Sekte ist für mich noch größere Mist wie andere Sekten/Religionen(die mir bekannt sind, bin da nicht sehr bewandert). Das ist mehr beängstigend wenn man hört und liest was die machen. Meiner Meinung nach gehört die Sekte verboten.
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:09 Uhr von cem81
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
die haben geld aber kein gehirn...
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:09 Uhr von Phyroad
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Ich versuche mir vorzustellen was Marc Anthony vor hat.
Vielleicht will er auch die Plazenta essen wie Mr. Cruise.

Habe das gefühl das "Scientology" bei den Promis langsam zur Mode gehört wie eine D&G Brille.

siehe:
- John Travolta
- Tom Cruise
- Jennifer Lopez
- Robbie Williams http://www.shortnews.de/...
usw...
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:16 Uhr von HammyGirl
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Promis sind leicht beeinflussbar: Naja die Promis glauben halt alles was die von Scientology ihnen erzählen. Da die Stars oft keine eigene Meinung haben müssen die sich wohl von denen eine vorgeben lassen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:31 Uhr von Yuggoth
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Mal wieder Sektengewäsch wenn Sie Ihr Kind nach dem Guru Schwipp-Schwapp Ritual auf die Welt bringen möchte wäre es auch wurscht.

Solange Mutter und Kind keinen Schaden nehmen kann es nicht schlecht sein.

(ich will jetzt hier NICHT Scientology in Schutz nehmen, nur das dies nicht missverstanden wird)
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:40 Uhr von Enny
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
wie muss man eigentlich drauf sein: Tja, wie muss man eigentlich drauf sein um sich von einer Sekte derartig beeinflussen zu lassen.
Und dieser Imaginäre "Insider" weiß natürlich wiedermal über alles Bescheid.
Ja nee, Is klar
Kommentar ansehen
03.01.2008 17:56 Uhr von Kronenbauer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Stille Geburt: Um Tatsachenverschleierung und Missverständnissen vorzubeugen, schlage ich vor, direkt bei der Quelle nachzuschauen, was "stille Geburt" bedeutet und welche Aktionen oder Unterlassungen damit verbunden sind:
http://www.silentbirth.org/...
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:36 Uhr von Thunderpl
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Scientology ist der größte Mist den es gibt. Die Beeinflussen durch Gehirnwäsche die Menschen und machen sie von sich abhängig. Danach werden den Personen systematisch das Geld aus der Tasche gezogen.
Sowas sollen Vorbilder sein...
Kommentar ansehen
03.01.2008 21:05 Uhr von blub
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Hirngewaschene Deppen: Die Scientology Mitglieder können einem echt Leid tun. Mit einfachen Mitteln werden sie angelockt und einer Hirnwäsche unterzogen. Mit so viel Weichspüler bleibt natürlich von den grauen Zellen nix mehr übrig. Ständig wird ihnen fortan das Geld aus der Tasche gezogen, ich meine die dicken Bankkonten werden geplündert. Diese möchtegern Stars wie Travolta, Cruise usw. sind demnach die größten Idioten in der Hollywood Society.
Dass die Lopez da mitmacht und ein Kind nach ihren Regeln gebären will ist lächerlich. Die Sekte gehört sofort weltweit verboten ! CIA, KGB und wie sie alle heissen: vereinigt euch !
Kommentar ansehen
03.01.2008 23:55 Uhr von guenxmurfl
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ansichtssache: > Scientology ist der Ansicht, dass Schreie und Schmerzmittel eine schlechte Wirkung auf das Kind haben.

Ich bin der Meinung, daß Scientology eine schelchte Wirkung auf alle Menschen hat...
Kommentar ansehen
04.01.2008 08:47 Uhr von Lucky Strike
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@cem81: zuim thema geld aber kein hirn: das ist ja genau DIE zielgruppe, welche sekten anstreben.

also die erkenntnis, dass medikamente für ein ungeborenes schädlich sein könnten, finde ich ja bahnbrechend. dem sekten guru gebührt der "friedensnobelpreis in biologie"
[achtung ironie und sarkasmus]

ich persönlich würde es für gut befinden, wenn solche news verboten gehörten (nicht nur auf ssn sondern generell überall)
leider genießen promis ja ne art vorbildfunktion und solche news sollten der öffentlichkeit vorenthalten werden. egal ob in taff oder anderen magazinen, auf n24, cnn oder shortnews.
Kommentar ansehen
04.01.2008 12:20 Uhr von deathtroyer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
scientologen haben alle nen knall: ganz ehrlich, was soll das ??? demnächste wollen die, dass die geburt ohne blut abläuft, weil es schwer aus handtüchern rausgeht und scheiße aussieht, oder was ???
L Ron Hubbard, der begründer von scientologie, war weder wissenschaftler, sonst noch etwas qualifiziertes in die richtung. er wurde am ende sogar von seinen stellvertretern ermordet.
eine religion, die ein galaktisches wesen namens Xemu anbetet ist mir sowieso etwas suspekt....
Kommentar ansehen
04.01.2008 13:17 Uhr von Big-Ben-2008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
die schreie: dienen doch nur dazu die schwangere frau die das Kind auf die welt bringt das schmerz erleichtert wird.
der neugeborene bekommt doch garnix mit
er mussdanach auch schreien ansosnten siehts nicht gut aus wen der kleine nicht schreit. Tzz Leute gibts.
Kommentar ansehen
04.01.2008 14:30 Uhr von happycarry2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: wenn Sie der Meinung ist das es so das richtige für Sie und Ihr Kind ist. Stell mir gerade vor wie Sie krampfhaft versucht NICHT zu schreien.....glaub kaum das dies so krampflösend ist. Wenn ich mich recht erinner hatte ich gar keine Zeit zum schreien, das Hecheln war zu anstrengend, lol. Hab auch noch nie von nem Baby gehört dessen Trommelfell geplatzt ist weil die Mutter bei der Geburt schrie...für alle Minusgeber..das war Ironie :o)
Kommentar ansehen
04.01.2008 15:06 Uhr von Ahira
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Deppen hier Deppen dort: Also bitte..., wenn ich hier die Kommentare lese, dann sollten diejenigen welche sich darüber äussern mal selber in den Spiegel schauen.
Kann mir jemand sagen was die oben von Kronenbauer erwähnte Website beschreibt?
Ich sage nicht, dass man damit einer Meinung sein muss, aber bevor man blind dem englischen Boulvardblatt "nachbetet" wäre es doch gut sich eine eigene Meinung darüber zu bilden was die Scientologen denn selbst unter einer "Scientology Geburt" verstehen. Es gibt zum Beispiel auch Frederick Leboyer, ein französischer Arzt der einiges in diese Richtung schrieb und diese Grundsätze werden heute allgemein anerkannt. Einfach ohne Kontext etwas als absurd zu bezeichnen, das ist schwach.
Ich war kurz auf der angegebenen Website und las nichts darüber, dass es hauptsächlich ums "Schreien" geht. Aber seht doch einfach selber mal nach bevor ihr weiter schreibt, danach könnte die Disskussion vielleicht etwas sachlicher werden.
Kommentar ansehen
04.01.2008 15:24 Uhr von HKohler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Na und? JLO wird einen Grund haben, warum sie nicht schreien will. Wen das genauer interessiert, der kann ja mal direkt bei der Quelle, also bei Scientology oder im web unter silentbirth nachschauen. Es klingt wirklich nicht so bescheuert, wie es hier fast überall dargestellt wird. Ausserdem habe ich nirgends gelesen, dass sie nicht schreien DARF. Ist also ein von ihr geäusserter Wunsch, also was soll daran schlimm sein? Vielleicht gibt es ja auch einen tieferen Grund, den man nur ganz erfassen kann, wenn man mal in den Büchern von Hubbard schaut?
Kommentar ansehen
08.01.2008 21:45 Uhr von Acryllic
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hubbard: Hubbard hat einen offenen Krieg gegen alle Psychiater geführt und wollte mit seiner sogenannten "Religion" ein Gegenstück zur Psycholgie schaffen.
Gut, der Mann hatt nunmal ein Problem mit Psychologen. Der Grund ist erstmal unwichtig.
Das einzige Problem dabei ist: Er alleine soll durch ein paar Reisen und ein wenig Nachdenken die gesamten Geheimnisse der Menschheit entdeckt haben ?

Und soll wesentlich genaueres Wissen besitzen, als die Psychologie in jahrehunderten echter Studien und Beobachtungen erfahren konnte ?

Tut mir leid, aber das ist einfach lächerlich.
Scientology begründet die Abneigung gegen die Psychologie damit, dass das Wissen einzig und alleine in deutschen KZs gewonnen worden wäre.
Das ist totaler Schwachsinn. Alleine Sigmund Schlomo Freud ist eins der besten Beispiele gegen diese Theorie.
Freud wurde 1815 (ein paar Jahre vor den ersten deutschen KZs) geboren und war, so nebenbei, selbst Jude.

Hubbard hat Sciencefictionbücher und Bücher über seine eigenen Theorien verfasst.
Das steht jedem offen, aber er hat nie einen einzigen Beweis erbracht ... für irgendetwas ...

Seine Clears (die angeblich ein perfektes Gedächtnis besitzen sollen) konnten sich nichtmal an die einfachsten Dinge erinnen ...
Das war komischerweise auch genau der Zeitpunkt, an dem Hubbard einfiel, dass es ja noch 8 Stufen nach dem Clear (die sogenannten OT-Level) gab.
Ab dem achten Level soll man Gedanken lesen und Knochenbrüche durch bloße Gedankenkraft heilen können.
Das ist auch das Level, an dem die meisten scheitern ...

Tom Cruise ist ein OT-Level 8 ... wenn ihr einen Knochenbruch habt, geht doch mal zu ihm, dann müsst ihr nicht wieder 2 Monate warten, bis ihr wieder Snowboarden könnt...

Ein sehr schönes Beispiel für Hubbards unglaubliche gedankliche Fähigkeiten: ohne jegliche Forschung (und trotz tausender Beweise, die dagegensprechen), hat er herausgefunden, dass der Mensch von Muscheln abstammt ... Das sind doch mal echte geistige Fähigkeiten.

Aber dazu muss man wohl erst alle seine Bücher (für viel Geld) lesen und einige Auditingstunden hinter sich haben (sowie Ahira), um all diese Wissen such zu verstehen ...
Kommentar ansehen
27.02.2010 20:19 Uhr von einmal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Denkt mal nach! ach wie man die tatsachen schon wieder verdrehen kann...
genauso wie bei holmes oder sonst irgendeinem anhänger von Scientology geht es nicht darum nicht zu schreien, sondern darum, die geburt so angenehm wie möglich zu gestalten: d.h. angenehme musik, farbe & themperatur verwenden, das kind nicht sofort nach der geburt unsanft untersuchen, sondern es zuerst bei der Mutter lassen, die Ärzte sollen nicht über den Golfurlaub reden oder "PRESSEN!!" schreien.
"Naja die Promis glauben halt alles was die von Scientology ihnen erzählen. Da die Stars oft keine eigene Meinung haben müssen die sich wohl von denen eine vorgeben lassen."
Ich kann nur lachen, woher hat den jeder Normalo seine Meinung? Von der Presse! Und was suggeriert die ? Scientology ist schlecht! Dabei scheint keiner zu wissen, dass die "stille Geburt" von Scientology das gleiche bewirken will, wie die "sanfte Geburt" von Frederick Leboyer und das wird auch von sehr vielen (vor allem heutzutage) Nicht-Scientologists oder sogar von Scientologykritikern betrieben, da sich einfach keiner erkundigt und keiner eine Ahnung hat, aber davon viel.

Es wird ja auch allgemein anerkannt, dass es ein Geburtstrauma gibt, das wird sich jeder vernünftige Mensch denken, der schon einmal Zeuge einer unsanften Geburt war!

Also bitte nicht blind der allgemeinen Meinung folgen, Scientology verfluchen und lächerliche Ammenmärchen glauben sonder Gehirn einschalten!

Ich will auch betonen, dass ich selbst nicht viel an Scientology schätze, aber die stille oder sanfte Geburt ist meiner Meinung nach eine verdammt gute Sache!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jennifer Lopez hilft Hurrikan-Opfer in Puerto Rico mit Millionen-Spende
Tila Tequila über Jennifer Lopez: "Nur eine Mexikanerin mit Geld"
Jennifer Lopez trifft auf dem roten Teppich auf ihren Ex


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?