03.01.08 15:23 Uhr
 495
 

China: Zukünftig nur noch Todesstrafe durch Giftspritze

In Zukunft will China die Hinrichtung durch einen Kopfschuss komplett abschaffen und die Todesstrafe nur noch durch die Giftspritze vollstrecken. Viele Gerichte bevorzugen diese Methode bereits, da sie eine menschlichere Art der Exekution sei.

Obwohl es viel Kritik gibt, will China die Todesstrafe auch für Verbrechen ohne Gewalt nicht abschaffen. Sie solle aber laut Xiao Yang, dem Präsidenten des Obersten Gerichts, nur bei einer "äußerst kleinen Zahl schwerer Verbrecher" durchgeführt werden.

China ist weltweit das Land mit den meisten Hinrichtungen. Offizielle Angaben über die Anzahl der Todesurteile gibt es jedoch nicht. Amnesty International schätzt die Zahl auf etwa 8.000 allein im Jahr 2006, wobei in den letzten Jahren ein leichter Rückgang zu verzeichnen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: bounc3
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Todesstrafe, Giftspritze
Quelle: www.tagesspiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2008 15:08 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Länder kommen ohne die Todesstrafe aus ... aber China war ja schon immer etwas anders. Andere Länder, andere Sitten.
Kommentar ansehen
03.01.2008 15:42 Uhr von Lucky Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Die Todesstrafe ist eine Art: Wachstumskontrolle
China stellt 1/6 der Weltbevölkerung (über eine Milliarde)
Die haben überhaupt keine Kapazitäten um die ganzen Kriminellen unterzubringen. Deswegen werden dort soviele Hinrichtungen durchgeführt.

Nur was an der Giftspritze humaner sein soll, versteh ich nicht.
Es wurde schon mehrfach erwiesen, dass die Giftspritze auch ziemlich schmerzhaft werden kann, wenn das Betäubungsmittel nicht ausreichend dosiert wird. Die Zuschauer sehen halt nur nicht das Leid, welches der Verurteilte erleidet.

weiß jetzt nicht genau wie es mit ner schusswaffenexekution aussieht, aber ich persönlich stelle mir die schneller und schmerzloser vor.
Kommentar ansehen
03.01.2008 15:45 Uhr von bounc3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kapazitäten: In China wird die Todesstrafe aber auch für Verbrechen verhängt, für die man in anderen Ländern nichtmal ins Gefängnis kommt.
Korruption und Steuervergehen z.B.
Kommentar ansehen
03.01.2008 15:50 Uhr von guenxmurfl
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Andere Länder: andere Sitten!
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:00 Uhr von Hostal
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Todesstrafe: sollten sie bei uns auch wieder einführen, man steckt die ganzen schwerverbrecher nur nicht lange in knast weil das geld fehlt wo andererseits verschwendet wird
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:03 Uhr von theoneandonlytimmey
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Andere Länder - andere Sitten!? Ganz offen gestanden, der Kommentar "Andere Länder - andere Sitten" ist der größte Schwachsinn, der mir seit langem vor die Augen kam.
Mal eine Moralfrage: Hat es ein Mensch verdient zu sterben, nur weil dies in dem jeweiligen Land gebräuchlich ist und zur "LANDESKULTUR" gehört?
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:00 Uhr von las.
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"da sie eine menschlichere Art der Exekution sei."

menschlich töten. das muss man sich mal auf der zunge zergehen lassen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 18:14 Uhr von LullabyOverdose
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@theoneandonlytimmey: Der Verurteilte hat es nicht verdient zu sterben, weil es zur Kultur des Landes gehört, sondern weil er ein Verbrechen begangen hat. Die Art des Verbrechens lasse ich jetzt mal außen vor. Dürfte wohl jedem klar sein, dass man für viele Verbrechen in China zum Tode verurteilt wird, die einfach nur lächerlich sind. Wie halt Korruption etc. Es gibt aber halt auch Verbrechen, da hat der Verurteilte einfach die Todesstrafe verdient. Ist meine Meinung und ich weiß, dass es dafür wieder Minuspunkte hagelt.
Kommentar ansehen
03.01.2008 19:18 Uhr von theoneandonlytimmey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Magst schon Recht haben Das mag sicherlich stimmen, mir ist jedoch unter anderem zu Ohren gekommen, dass Exekutionen durch Kopfschüsse teilweise öffentlich abgehalten werden und sich die Bevölkerung daran erfreut. Außerdem werden in China in Fällen die Todesstrafe verhängt, die meiner Meinung nach mehr als nur lächerlich sind.
Kommentar ansehen
03.01.2008 22:15 Uhr von shadow#
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
humaner? ich würde die gründe mal eher darin sehn dass es weniger dreck macht und vor allem weniger internationale beachtung finden wird.
Kommentar ansehen
03.01.2008 22:59 Uhr von Prutus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anscheinend: haben die Gerichte in China noch immer nicht begriffen, das ein Todesurteil keinen Verbrecher abschreckt sein Vorhaben auszuführen.
Mich würde vielmehr eines Interessieren, wieviele der Hingerichteten Unschuldig sterben mußten, darüber Schweigt sich China behaarlich aus, od haben die den Stein des Waisen gefunden, damit keine Unschuldigen dabei sind.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?