03.01.08 11:04 Uhr
 2.523
 

Berlin: Amtsgericht stellt Verfahren wegen nicht gewechselter Windeln ein

Einem 80 Jahre alten Vater und dessen 40 Jahre jüngeren Ehefrau war vorgeworfen worden, die Windeln ihres Sohnes zu selten ausgetauscht zu haben. Das im Jahr 2006 zweijährige Kind hatte deshalb offene Stellen am Po. Eine Kinderpflegerin hatte ausgesagt, dass die Haut nicht nur gerötet gewesen sei.

Vielmehr hätten sich Hautteile bereits abgelöst. Vor Gericht erklärte die Frau. "Da muss über Stunden keine Luft dran gekommen sein". Allerdings sei dies nach ihren Angaben nur ein einziges Mal passiert. Den Eltern wurde gefährliche Körperverletzung wegen Unterlassung vorgeworfen.

Nach Ansicht des Richters habe der 80 Jahre alte Vater nicht gleichgültig gehandelt, vielmehr sei dieser aus Altersgründen nicht fähig gewesen, das Kind besser zu versorgen. Auch litt seine Ehefrau unter Drogenproblemen. Das Verfahren wurde eingestellt, das Kind ist bei Pflegeeltern untergebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Wechsel, Verfahren
Quelle: www.az-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.01.2008 11:27 Uhr von kopfnigger
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
überschrift bisschen verwirrend ich dachte, irgendein verfahren wird aufgrund nicht gewechselter windeln eines beteiligten eingestellt, naja hätt´ ich mir vllt auch selbst denken können.

ontopic: hab ich noch nie gehört, aber keine schöne vorstellung.
Kommentar ansehen
03.01.2008 11:59 Uhr von kleiner erdbär
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm ... komische news...?! "Da muss über Stunden keine Luft dran gekommen sein"
...naja, man wechselt die windeln ja normalerweise eh nich alle 10 minuten, insofern kann ich diese aussage nich ganz verstehen...

und wenn es "nur" ein einziges mal vorgekommen ist, dass die windel nicht rechtzeitig gewechselt wurde, dann is das zwar nich schön, aber soo schlimm, dass man das kind wegnimmt, ist das ja nun auch nich!

ich geh aber mal davon aus, dass das kind nicht wegen der windel-sache, sondern wegen was anderem zu den pflegeeltern gekommen ist, oder...?!
Kommentar ansehen
03.01.2008 12:06 Uhr von Jimyp
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Was ist dass denn für eine Familie? 80 Jahre alter Vater der ne 40- jährige drogensüchtige Frau hat. Das kann ja auch nicht gut gehen. Zum Glück wurde das Kind aus dieser Familie genommen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 12:36 Uhr von MpunktWpunkt
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
das sind bestimmt die: nächsten die dann Knaller auf die Autobahn werfen??

mfg
Kommentar ansehen
03.01.2008 12:59 Uhr von Matt200
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
...das war doch bestimmt adoptiert:P
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:16 Uhr von Kalkofe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
seid doch mal etwas nachsichtig mit der Mutter: das ist doch nicht einfach, abwechselnd dem Mann und dem Kind die Windeln zu wechseln und dabei noch ne line zu ziehen ohne den Koks mit dem Babypuder zu verwechseln
Kommentar ansehen
03.01.2008 23:21 Uhr von jsbach
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also 80-jähriger Vater und: eine drogenabhängige Mutter. Passt das irgendwie zusammen?
Also da sehe ich schon das Jugendamt vor der Tür, mit Recht.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?