02.01.08 21:31 Uhr
 999
 

St. Moritz: Putin, Merkel und andere Prominente feiern bei Kaviar und Trüffel

Wie der Kurdirektor von St. Moritz, Hanspeter Danuser, dem Schweizer Fernsehen (SF) sagte, wäre es für ihn ein Novum, da sich über die Feiertage noch nie so viel Prominenz im Nobelort St. Moritz aufgehalten hätte. Kanzlerin Merkel suchte mit ihrem Mann Entspannung beim Langlauf.

Das SF berichtete auch von Russlands Präsidenten Putin, der beim Skifahren auf der Corviglia gesehen wurde. Mindestens fünf bis zehn weitere Regierungschefs hätten Silvester in den Luxushotels des Engadin gefeiert. Besonders viel Prominenz traf sich beim Verleger Marquard zum Silvester-Apéro.

Der ersten Adresse am Ort, Badrutt`s Palace, lagen fast 400 Reservierungen vor, die man nicht erfüllen konnte. Die Prominenten ließen sich ihren Aufenthalt im Engadin einiges kosten. Es gingen an "guten Tagen eine Dose Kaviar und ein Kilogramm Trüffel über den Tisch", so der Wirt der Corviglia.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angela Merkel, Wladimir Putin, Prominent, Trüffel
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2008 21:23 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier geht es vermutlich in erster Linie nicht um die Erholung, sondern um das Gesehen und Gesehen werden. Ich würde mich in dieser dekadenten Umgebung auf jeden Fall nicht wohl fühlen.
Kommentar ansehen
02.01.2008 22:07 Uhr von Wilhelm-Tell
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Mal rasch nach St. Moritz: und ein paar Tage später ermahnen diesselben Superpolitiker das gemeine Volk wieder des Energiesparens!!!
Kommentar ansehen
02.01.2008 23:37 Uhr von Thrasher-Virus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ NOIdS: Zitat: "Ausserdem sind solche Kosten ein Privatvergnügen, also aus deren Tasche bezahlt (hoffentlich!)"
Da kennt wer unsere Merkel (und ihre Kollegen) aber schlecht...
Das einzige was die aus eigener Tasche zahlen sind die letzten Euros, falls beim Familienurlaub die im Amt zusammengesammelten Bonusmeilen nicht ganz ausreichen...

Zitat: "Trotzdem ich Frau Merkel und den Herren Putin nicht mag"
AMEN
Kommentar ansehen
03.01.2008 00:54 Uhr von Legendary
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
eigene Tasche? Die werden von unseren Steuernbezahlt.Mit denen die dann wiederum ihren Urlaub bezahlen...
Und die Merkel soll sich den Kaviar lieber ins Gesicht schmieren anstatt zu Essen. :D

Nee mal Ernsthaft.In der heutigen Zeit können und sollten Politiker einfach mal mit gutem Beispiel voran gehen,anstatt es sich immer saugut gehen zu lassen.Denn bei nächster Gelegenheit wird uns dann wieder etwas mehr abverlangt.
Kommentar ansehen
03.01.2008 01:24 Uhr von ThomasHambrecht
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es hätte mich auch gewundert wenn Frau Merkel ihre Weihnachtsfeiertage genauso wie viele Millionen Deutsche mit Lesen von Zeitungsanzeigen, Schreiben von Bewerbungen, Ausfüllen von Harz4-Formularen bei Brot und Wurst vom Supermarkt verbracht hätte.
Kommentar ansehen
03.01.2008 13:35 Uhr von Il_Ducatista
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sososo: das Ferkel feiert die Zerstörung der Generation der 40 bis 55jährigen mit Trüffel
Kommentar ansehen
03.01.2008 13:45 Uhr von Il_Ducatista
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
sososo -: wie ist das eigentlich: Mrau Ferkel ist doch schon über 35. Bekanntermassen und von Millionen betroffenen so voll akzeptiert darf die noch nicht mehr an einer stelle mit Chefeinkommen sein sondern muss die stelle am besten an eine 28 Jährige abtreten und sich dann mit dem HarzvierTerror zufrieden geben.
Meine kleine Schwester ist auch schon 45 und kriegt nach einer durch Lehre und Asubludung versauten Jugend nix mehr als Harz 4. Man muss halt auf Ausbildung verzichten und die 100.000 Euro pro Jahr stelle auf Grund der weit unterschätzten Fähigkeiten der 17 jährigen /Münchner UBahn/ bereits mit 17 annehmen.
Noch besser: man arrangiert für fortbildungswillige 11jährige in derr Volksschule bereits eine Lehre, damit die ihren Arbeitswillen bereits mit 14 bei der Traineestellensuche zeigen können und somit den Vorteil vor der Konkurrenz haben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel informierte sich doch vorab über Böhmermanns "Schmähgedicht"
Angela Merkel kritisiert Türkei: Regierung missbraucht Interpol
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?