02.01.08 20:39 Uhr
 234
 

Neues Testcenter für elektronische Klausuren an Universität Bremen

Ab sofort müssen die Studenten der Universität Bremen ihre Klausuren an einem der 120 Computer im neuen Testcenter absolvieren.

Dank des neuen Testcenters können alle Studenten die Klausuren im gleichem Raum bewältigen. Dies war vorher nicht möglich, da die Studenten in verschiedene Räume verteilt werden mussten, was logistische Probleme bewirkte.

Das neue Testcenter bietet auch mehr Sicherheit, da das Einschleusen von Daten erschwert wird. Die Gesamtkosten betrugen etwa 600.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: thedunkin
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Bremen, Universität, Klausur
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Freiburg: Betreiber des Damenbades schicken Hilferuf nach Saudi-Arabien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2008 21:06 Uhr von titlover
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aha: 120 Computer... da denke ich an meine Kurse, wo teilweise 500 Leute im Hörsaal sitzen...

Und wie soll man ordentliche Klausuren an einem PC schreiben? Das läuft doch wieder nur auf Multiple Choice hinaus...
Kommentar ansehen
02.01.2008 22:46 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es gerade durch einen solchen Einsatz von Technik wieder zu irgendwelchen Schummeleien kommt..
Kommentar ansehen
03.01.2008 22:30 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...wenn da nicht: wieder IT-Spezialisten das System aushebeln. Eine Herausforderung für den CCC?
Aber nach dem Motto, ein erschummelter Schein kann später schon seine Auswirkungen haben....bloss wissen das wohl noch nicht Alle.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Festgenommener deutscher Schriftsteller Akhanli kommt frei
"Breitbart" zeigt Bild von Lukas Podolski als Flüchtling
Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?