02.01.08 18:40 Uhr
 72
 

Kulturbehörde in Moskau gab jetzt Einverständnis für Ausstellung in London

Wie SN bereits berichtete, hat jetzt die ranghöchste Kulturbehörde in Russland doch noch die Genehmigung erteilt, die für Januar vorgesehene Kunstausstellung "From Russia: French and Russian Master Paintings" fristgerecht in London stattfinden zu lassen. Dies meldete die Agentur Itar-Tass.

Im Inselreich wurde jetzt noch zum Neujahr das entsprechende Gesetz durchgebracht. Damit sind die Forderungen der russischen Regierung erfüllt, dass auch alle 120 Unikate wieder nach Russland zurück gebracht werden. Eine Konfiszierung durch britische Behörden ist damit ausgeschlossen.

Wie von beiden Ländern betont wird, hängen die diplomatischen Probleme nicht mit dem Tod von Ex-Agenten Litwinenko zusammen. Die Ausstellung, in der unter anderem Bilder von Renoir bis zu Picasso ausgestellt werden, ist ab dem 26. Januar 2008 in der Royal Academy of Arts in London geöffnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kultur, Ausstellung, London, Moskau
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2008 17:54 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Ausstellung war zuletzt in Düsseldorf zu sehen. Russland hatte damals befürchtet, dass es innerhalb der EU deshalb zu Ansprüchen früher Besitzer kommen könnte.
Kommentar ansehen
02.01.2008 22:54 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
na dann: drücken wir mal für Russland die Daumen, dass keiner der rechtmäßigen Besitzer sich darüber einfach hinwegsetzt :)
Kommentar ansehen
04.01.2008 23:03 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich liebe: maerchen......alles hat damit zu tun und das wissen wir alle nur die politiker dieser beiden staaten nicht........

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
Fußball: FIFA erteilte mehrere Doping-Ausnahmegenehmigungen bei WM 2010


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?