02.01.08 19:01 Uhr
 3.337
 

Hitlers "Fanpost" wurde in einem Buch veröffentlicht

Der Historiker Henrik Eberle forschte in Moskauer Archiven und veröffentlichte nun das Buch "Briefe an Hitler". Adolf Hitler erhielt jährlich etwa 10.000 Briefe von Bewunderern, die Soldaten der Roten Armee später als Trophäen nach Moskau verbrachten.

Die Briefe verdeutlichen, dass Hitler damals wohl das "beliebteste Staatsoberhaupt auf der Welt" gewesen sein muss, wie auch der Historiker Ian Kershaw bestätigt. Gedichte, die Treue schwören, die Betitelung "Gottes Sohn" oder der Dank einer Mutter, dass Kinderreichtum wieder gefragt ist, zeugen davon.

Hitlers Charisma muss in der ersten Dekade seiner Herrschaft ungeschlagen gewesen sein, meint der Sozialhistoriker Hans-Ulrich Wehler. Schriftlichen Widerspruch gab es kaum. Erst als die militärischen Erfolge zu wünschen übrig ließen, versiegte auch die Flut an Schreiben in Hitlers Kanzlei.


WebReporter: bauernkasten
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Buch, Adolf Hitler
Quelle: news.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2008 19:33 Uhr von premois
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ich vermute das hat er auch nur geschafft, weil er das Volk bis kurz vor den wirtschaftlichen Kollaps geführt hat. Ok, unsere aktuelle Regierung könnte auch die Steuern um die Hälfte reduzieren, staatlich subventionierte Arbeitsplätze für alle Arbeitslosen schaffen usw. Dann gäbe es auch welche die Merkel anbeten würden. Ohne eingeplante Kriegsbeute wäre die Wirtschaft dann aber halt mal am Arsch...
Kommentar ansehen
02.01.2008 20:15 Uhr von Elessar_CH
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde man sollte das Thema 2. WK endlich ruhen lassen. Bin ja selber kein deutscher, finde die "Alle deutschen sind Nazis" Freaks die´s überall auf der Welt gibt trotzdem, beschissen. Die meisten von denen Leben heute nicht mehr und die meisten von denen waren nur Opfer.
Das Thema einfach mal sein lassen, wär das einzig richtige.

mfg.
Kommentar ansehen
02.01.2008 22:53 Uhr von Hier kommt die M...
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
ja und? Jede Zeit hat ihr Helden, oder? Damals wars eben er und die meisten haben nicht überrissen, was und wie er es tut..leider..aber das ist bei vielen Idolen heute auch nicht anders.
Aber den Schmarren könnte man echt ruhen lassen..wer braucht sowas?
Kommentar ansehen
03.01.2008 01:17 Uhr von ThomasHambrecht
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Geschichtlich hochinteressant werden zwar die meisten nicht nachvollziehen können, aber die Geschichte von 1880 bis 1945 ist hochinteressant.
Selbst wenn man nur die Entwicklung der Rundfunkgeschichte und Schallplattenindustrie betrachtet, mit den ganzen Verboten der Tanzmusik - die dennoch verkauft und gespielt wurde - kann man ganze Bücher füllen ...
So ist es hoch interessant, wie es die damalige - geschickt eingesetzte - Probaganda-Maschine geschafft hat, Hitler in eine deart verehrungswürdige Position zu bringen.

Man muss hoffen, dass sich die nie wieder wiederholt.
Kommentar ansehen
03.01.2008 02:44 Uhr von Nagra3
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
03.01.2008 10:29 Uhr von Nihilist1982
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler Hitler *schaumvormmund*

*totumkipp*
Kommentar ansehen
03.01.2008 11:43 Uhr von chrismaster87
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Nagra: du bist ja auch ein ganz intelligenter Mensch oder?

Mehr sag ich dazu einfach mal nicht, erst lesen und dann die umleitung über denken zum posten nehmen, sonst kommt so ne gequirrlte kacke raus wie bei dir.
Kommentar ansehen
03.01.2008 11:50 Uhr von porsche911
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irrtum: Die meisten haben erst mal das Gute in der Sache gesehen!
Arbeit usw.!
Manche wachten erst auf als sie merkten das es zu spät war!
MFG
Kommentar ansehen
03.01.2008 16:20 Uhr von Mi-Ka
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Milano, wenn du es schon mal selber erwähnst.
Mich wundert es nicht, dass in deinem Bekanntenkreis der Wunsch nach einem neuen Hitler zu hören ist.

Was haben die Polen denn so Böses gemacht?
Kommentar ansehen
03.01.2008 17:07 Uhr von Smiling-Cobra
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Die Polnische Zivilbevölkerung: hat vor 1939 das mit den Deutschen gemacht was die Türkische Regierung heute mit den Kurden macht und die Welt schaut damals wie heute zu!
PS Adolf war Österreicher bis er eingebürgert wurde!
Kommentar ansehen
03.01.2008 17:21 Uhr von cheetah181
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Milano: Ja, die Zeit heute ist ja so schlimm! Weltwirtschaftskrise, hunderte Meter lange Schlangen vor den Suppenküchen für Arbeitslose! Viele verhungern! Die Regierung wechselt alle paar Monate! Furchtbar!
Und was soll der "kleine neue Hitler" dann machen? Steuern senken, die "Arbeitslosigkeit bekämpfen" indem Frauen an den Herd kommen und Juden nicht mehr in der Statistik auftauchen? Was für eine Glanzleistung! Dann braucht man nur noch ein paar Länder in die man einmarschieren kann, weil man ja Geld braucht, weil man die Wirtschaft zugrunde gerichtet hat...
Kommentar ansehen
04.01.2008 15:06 Uhr von cheetah181
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Milano: Ja, bald wird keiner mehr Auto fahren können. Denn der deutschen Regierung ist es ja egal, ob man noch eine Möglichkeit hat zur Arbeit zu kommen oder nicht. Mit Bildzeitungsmeldungen kannst du mir fernbleiben.

Ich bin nicht damit einverstanden, dass uns der deutsche Staat wie unmündige Kinder plötzlich überwachen will. Aber das sind Methoden die durch einen "neuen kleinen Hitler" nicht abgeschafft, sondern eher noch verstärkt werden würden. Hitler wurde nicht gewählt, weil die Leute glaubten zu wenig Demokratie zu haben...

Du hast Recht, es gibt Ungerechtigkeit und Willkür der Behörden! Aber das mit einer Zeit zu vergleichen wo Leute verhungert sind und es ihnen wirklich dreckig ging, halte ich für unangebracht...
Kommentar ansehen
04.01.2008 22:59 Uhr von ron11
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vielleicht: bekommen wir ja bald die fanpost von bush veroeffentlicht......wird bestimmt ein renner.......
Kommentar ansehen
04.01.2008 23:39 Uhr von BenPoetschke
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
und die von Blair ist bestimmt auch nicht zu verachten... allerdings werden wir ( die Menschheit) warten müssen bis nach demAbleben der Beiden
Kommentar ansehen
05.01.2008 00:04 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Milano: Ja, die Spritpreise steigen und in 20 Jahren gibt es kein Öl mehr. Aber solange die Leute noch mit durchschnittlich 160 über die Autobahnen brettern, nagen sie wohl noch nicht am Hungertuch. Übrigens haben die Leute Hitler damals auch nicht gewählt, weil sie kein Auto fahren durften (haben ja auch die Autobahnen gefehlt, haha)...

Tut mir leid was die Bildzeitungsphrase betrifft, die bringe ich eigentlich nie, aber ich glaube neulich hatte die Bild genau einen vergleichbaren Titel (sicher sowas wie "PREIS-SCHOCK! MÜSSEN WIR BALD ALLE LAUFEN?"). Und da kommen sogar deine 1,50 Euro vor: http://www.bildblog.de/...

"Und ich bin damit nicht einverstanden, daß der Staat meine Gespräche mithört, um herauszubekommen, ob ich ein potentieller Terrorist bin oder diese Sache mit diesen sogenannten Killerspielen.

Das sind Sachen, die eindeutig zu weit gehen und die Politiker keine Ahnung haben, wovon die eigentlich reden.
Dient angeblich nur der Terrorbekämpfung oder, daß wir laut Pfeiffers Aussagen sicherer leben, wenn z. B. die Killerspiele, also die Shooter wie Battlefield, Counterstrike usw usf verboten werden würden.

Das ist fakt und das stammt nicht aus der Bild!!!"

Da sind (und waren) wir doch einer Meinung.
Kommentar ansehen
05.01.2008 08:58 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine: ueberwachung werden wir nicht mehr verhindern koennen und die werden noch mehr einfuehren.....ist erst der anfang......vom ende
Kommentar ansehen
05.01.2008 20:53 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja wenn ich schon: den Ausdruck lese "damals" war alles anders.. sträubst sich was bei mir. Der größte Verbrecher aller Zeiten und dann noch die Fanpost?
Und so etwas wird von manchen Leute heute noch verherrlicht? Da kann ich mich nur schämen und empfehlen, mal etwas in den Geschichtsbüchern zu lesen...
Kommentar ansehen
05.01.2008 21:07 Uhr von ron11
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: wurde dieses buch denn erst veroeffentlicht........sehe keinen sin darin........traurig.......das wir nun seine fanpost veroeffentlichen....hoffe das dieser mist nicht in englisch erscheint...dann haben wir wieder ein problem

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Keine Selfies mehr mit Adolf Hitler - Museum entfernt Wachsfigur
Japan: Währungshüter lobt Adolf Hitler für "wunderbare" geldpolitische Ideen
Salzburg: Jeder fünfte Schüler kennt Adolf Hitler nicht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?