02.01.08 09:31 Uhr
 1.167
 

Neblige Neujahrsnacht in Essen: Zug erfasst zwei Menschen tödlich

Eine 25-jährige Frau und ein 20-jähriger Mann sind beim Versuch, ein Bahngleis zu überqueren, von einem Regionalzug überrollt worden. Dabei erlitten sie tödliche Verletzungen.

Die Polizei spekuliert noch, warum die jungen Leute die Gleise außerhalb der regulären Bahnübergänge überqueren wollten. Es wird vermutet, dass die beiden eine Abkürzung benutzen wollten.

In der Neujahrsnacht herrschte in Essen starker Nebel. Die Sicht lag unter 20 Metern.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mensch, Essen, Zug
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne gegen führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme
Polen: Assistenzärzte treten aus Protest gegen Dauereinsätze in Hungerstreik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.01.2008 09:52 Uhr von wixbubi
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Toll: Da hat der Zugführer schon die Arschkarte mit den Arbeitszeiten, dann müssen da noch 2 Affen vor seinem Zug rumtanzen...
Kommentar ansehen
02.01.2008 10:21 Uhr von TeleMaster
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
...der Nebel kam zu uns als wir mittem im "knallen" waren; also so zwischen 0 und 0.30 Uhr. Ich sagte da noch zu meinem Freund... "Boar hat unsere Straße dieses Mal viel geknallt; man sieht ja die Bäume im Garten nicht mehr"... (ich dachte, das sind Rauchschwaden von den ganzen Knallkörpern). Und dann erfahre ich von meinen Eltern, dass auch bei ihnen in Duisburg es doch recht nebelig war; da wusste ich... Mist, Berlin war wieder besser (fg) und es war nur Nebel - ein Omen für 2008 :)

Zum Thema: Zugegeben, es war ausgesprochen dumm von den beiden über eine Gleisanlage zu laufen (ganz gleich ob es nebelig ist, ob Züge fahren oder es strahlender Sonnenschein ist und weit und breit kein Zug zu sehen ist) und mir tut der Lokführer leid (kann mir gut vorstellen, wie man sich fühlt). ich würde sie aber nicht als Affen bezeichnen, eher als dumme naive Kiddies/Jugendliche, die nicht nur 2007, sondern drei Leben zerstört haben (das Leben des Lokführers dürfte wohl arg im Eimer sein)...
Kommentar ansehen
02.01.2008 10:53 Uhr von pippin
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Titel?? Was ist denn das für eine Formulierung im Titel??
"Zug erfasst zwei Menschen tödlich"

Zur News selber:
Laut meiner Tageszeitung ist die "Abkürzung" an dieser Stelle wohl sehr "beliebt".
Unverständlich finde ich es aber immer wieder, denn schon bei "normaler" Sicht ist so eine Abkürzung gefährlich, weil man Züge erschreckend spät nahen hört.
Wenn man dann aber noch sehr schlechte Sicht hat, ist es noch dämlicher über die Gleise zu hüpfen.

Mein Beileid gilt in diesem Fall nicht unbedingt den beiden Getöteten. Eher den Angehörigen und vor allem dem Lokführer. Man kann echt hoffen, dass für ihn die Sicht auch schlecht genug war!
Kommentar ansehen
02.01.2008 13:21 Uhr von pippin
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Negative Bewertung? Kann mir der-/diejenige, die meinen Kommentar negativ bewertet hat einfach mal kurz erklären warum?
Kommentar ansehen
03.01.2008 23:26 Uhr von sunshine73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nebel war heftig: An alle da draußen,

der Lokführer tut mir auch leid, ja aber... schon mal an die Angehörigen gedacht? Kenne die Familie des Jungen und ... vielleicht waren die 2 ja ortsunkundig und haben die Gleise nicht mal richtig wahrgenommen ... oder haben -wieso auch immer- tatsächlich UNVERNÜNFTIG gehandelt... aber es war definitv ein Unfall und dieser ist einfach nur traurig und bitter !!! Für alle, die daran "beteiligt sind"... denkt mal drüber nach, bevor ihr jemanden als Affen bezeichnet, von dem ihr eigentlich GAR NICHTS wisst !!!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover
Auch "Game of Thrones"-Star Lena Headey wirft Harvey Weinstein Missbrauch vor
Kanzleramt möchte Last-Minute-Beförderungen in neuem Parlament verhindern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?