01.01.08 18:28 Uhr
 883
 

Update: Bayerischer Brudermörder richtete sich selbst mit 100 Messerstichen

Wie n-tv nun auf seiner Websitepräsenz berichtet, habe sich einer der beiden am Sonntag in Ergolding bei Landshut (Bayern) tot aufgefundenen Brüder mit angeblich über 100 Messerstichen selbst gerichtet. Nach Ansicht der Polizei war der 51-Jährige psychisch krank.

Erst am Sonntag entdeckte die Polizei im niederbayerischen Ergolding die blutüberströmten Leichen von zwei Brüdern, 51 und 59 Jahre alt. Die Beamten wurden von einem weiteren Bruder der toten Geschwister informiert, nachdem diesem kein Einlass ins Haus gewährt wurde.

Der Todeszeitpunkt wird auf ein bis zwei Tage vor Weihnachten geschätzt. Die Leiche des älteren Bruders wurde in einer Badewanne, die des jüngeren Bruders im Flur aufgefunden. Das Motiv ist nach wie vor unklar. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aus.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bayer, Update, 100, Messe, Messer, Bruder, Messerstich
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Mannheim: 14-Jähriger mit vier Identitäten von Polizei gefasst
Florenz: Tourist in Kirche von Stein erschlagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2008 18:35 Uhr von Vollstrecker666
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
100 Messerstiche sind zu wenig...denn ich bin der Messerkönig.
Der wollte bestimmt auf Nummer "sicher" gehen...lol
Kommentar ansehen
01.01.2008 18:48 Uhr von blub
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Psycho: Traurige aber kranke Geschichte. 100 Messerstiche sind so ziemlich das verrückteste was ich je gehört habe, dabei gibt es einige Punkte am Körper wo nur ein Schnitt ausgereicht hätte. Klarer Fall von Verzweiflung und Selbstverstümmelung !
Kommentar ansehen
01.01.2008 19:36 Uhr von LullabyOverdose
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Vielleicht hat er das elektrische Brotmesser nicht ausbekommen ....
Kommentar ansehen
01.01.2008 20:43 Uhr von fallobst
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
HAAAAALLLLLOOOO....??? aber sicher...da glaubt doch kein vernünftiger mensch mehr an selbstmord...bei über 100 messerstichen

das ein ding ein ding der unmöglichkeit...mord das kann nur mord oder leichenschändung sein...
Kommentar ansehen
01.01.2008 20:45 Uhr von fallobst
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
was ist hier los? das ding hat meinen comment auseinander gerissen und irgendwie zusammengeflickt...

sehr seltsam...

passiert das hier öfter?
Kommentar ansehen
01.01.2008 20:56 Uhr von Poncia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
da fehlen mir doch einfach die Worte.
Wie sollte es möglich sein, sich selbst mit 100 Messerstichen zu töten? 100mal ins Bein gestochen und dann verblutet?

Ich kann nur empfehlen, das Buch "Tote haben keine Lobby" zu lesen. Da kann man dann mal sehen, wie offensichtliche Morde von Ärzten, Polizisten und Angehörigen unter den Teppich gekehrt werden.

Grüße Poncia
Kommentar ansehen
01.01.2008 22:53 Uhr von Donkanallie
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
MAn: kann ich doch nicht selbst 100! Messerstiche verpassen ohne zu verbluten oder?!Also wenn das handelsüblicht tiefe Sticht sind wär doch normal schon bei 25-20 absolut ende oder?!?!?
Kommentar ansehen
02.01.2008 01:40 Uhr von *50CeNT*
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Donkanallie: probiers doch aus :P

nein scherz beiseite, aber irgendwie glaub ich das mit den 100 stichen nicht

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
In Dortmund gibt es bundesweit erstes Bordell mit Sexpuppen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?