01.01.08 17:25 Uhr
 321
 

Vatikan: Papst bittet in Neujahrsmesse um "göttliche Gabe des Friedens"

In der Mitternachtsmesse zu Neujahr hat Papst Benedikt XVI zum Frieden in aller Welt aufgerufen. Zum heutigen Weltfriedenstag der katholischen Kirche bat der Papst um die "Gabe des Friedens für unsere Familien, unsere Städte und die ganze Welt".

Frieden sei nicht nur einfach eine Errungenschaft des Menschen oder ein Ergebnis politischer Vereinbarungen, sondern vielmehr eine göttliche Gabe, um die man fortwährend bitten müsse, so Benedikt XVI.

Der Weltfriedenstag wird von der katholischen Kirche seit 1967 an jedem Neujahrstag gefeiert.


WebReporter: Waffelhaendler
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Vatikan, Frieden, Friede, Gabe
Quelle: edition.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Papst-Kritik an Übersetzung: Deutsches Vaterunser wird nicht verändert
"Mahnmal"-Künstler muss Abstand zu Haus von AfD-Politiker Björn Höcke halten
Australien: Zölibat-Abschaffung wegen Kindesmissbrauchsfällen empfohlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2008 19:19 Uhr von ferry73
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
frieden: ist denn schon karneval.......
wer schreibt diesem man seine propaganda.

"Frieden sei nicht nur einfach eine Errungenschaft des Menschen oder ein Ergebnis politischer Vereinbarungen, sondern vielmehr eine göttliche Gabe."

da gibt dieser gott aber wenig von seiner friedlichen gabe.
wenn krieg ist dann sind die menschen oder gar der teufel schuld..........bei frieden jedoch ist es wahrscheinlich gottes wille.

heuchler......ich glaube nicht, also soll er mich in "FRIEDEN" lassen.
Kommentar ansehen
01.01.2008 22:03 Uhr von G-Nol
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Papst hat recht: Muss sagen er hat recht. Der Frieden ist Gottes Gabe.
Dieses Thema ist Komplex um einen nicht gläubigen davon zu überzeugen.

Würde ich jetzt erklären warum Friede von Gott kommt und warum kriege hier statt finden obwohl es Gott gibt, würde ich auch irgend wo beschreiben wer oder was Gott ist.

Jemand soll ein Forum errichten. Ein Diskusionforum über Gott und Religion. Mir die Admin rechte geben lassen und ich werde nach hin ein erklären im Forum, wer Gott ist.

Wer interesse hat soll sich melden.
Kommentar ansehen
01.01.2008 22:49 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und sollte er was anderes: behaupten, dann kann er mich gleich exkommunizieren.
Alleine die ausgewogenen Worte zu manchen Problemen sind mir gewogen. Warum war den sein letztes Buch ein Führer in der Bestsellerliste? Haben wohl nur Katholiken gekauft?
Wenn ich nicht schon Mitglied in manchen Foren wäre, eine gute Anregung von meinem Vorredner.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?