01.01.08 15:35 Uhr
 49
 

Pakistan: Wahlen wegen Unruhen verschoben

Die in Pakistan für den 8. Januar geplanten Parlamentswahlen sind auf Februar verschoben worden. Dies verkündete ein Mitglied der Wahlkommission gegenüber der Nachrichtenagentur AFP.

Grund für die Verschiebung seien die schweren Ausschreitungen in dem Land, die mit der Ermordung der Oppositionspolitikerin Benazir Bhutto zu tun haben. Normale Wahlen seien unter diesen Umständen wohl unmöglich.

Dagegen hat die PML-N, die zweite Oppositionspartei des Landes, einer Verschiebung zugestimmt. Die Partei der Ermordeten dagegen, die PPP, hat sich gegen eine Verschiebung der Wahlen ausgesprochen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Wahl, Pakistan, Unruhe
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?