01.01.08 16:29 Uhr
 1.146
 

Florida: Muschelessen mit kleiner Kostbarkeit

George und Leslie Brock sind im Besitz einer Perle, die einen Wert von mehreren tausend US-Dollar hat. Das Ehepaar zahlte für die Perle selbst nur zehn Dollar und bekam diese dafür sogar noch serviert.

Die Eheleute hatten sich in Lake Worth, eine Stadt im US-Bundesstaat Florida, ein Muschelgericht für zehn Dollar in einem Fischrestaurant bestellt. Beim Verzehr fand der Ehemann die besagte Perle. Er hatte auf sie gebissen.

Die purpurfarbene Perle hat eine nicht häufig zu findende Farbtönung. Laut einer Schätzung eines Experten ist die Perle mehrere tausend Euro wert.


WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Florida
Quelle: www.solms-braunfelser.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten
Niederländische Polizei schickt Anti-Drohnen-Adler in Rente

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2008 10:44 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob der Restaurantbesitzer seinen Koch nun aufgefordert hat, jede Muschel zu überprüfen? Wie Perlen entstehen ist ja immer noch nicht sicher geklärt worden. Egal, Hauptsache es gibt genug Leute, die dafür genug zahlen.
Kommentar ansehen
01.01.2008 23:16 Uhr von jsbach
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist ha fats wie: ein Lottogewinn, denn man hört man mal von derartigen Funden? Sehr selten. Aber wenn es ein Fachmann bestätigt, das essen hat sich auf jeden Fall gelohnt :)
Kommentar ansehen
03.01.2008 09:51 Uhr von Kalkofe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Herr Bach: was ist los? Seit Sie nicht mehr Motorrad fahren, versuchen Sie wohl, sich beim Schreiben zu überschlagen? Oder doch nur die Brille verlegt?

zur news: gääääähn

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?