01.01.08 15:08 Uhr
 312
 

Zwei Eisbärenweibchen haben Nachwuchs bekommen - Bald Knut-Fieber in Nürnberg?

Wie der Tiergartendirektor Dag Encke am gestrigen Montag der dpa bestätigte, haben die zwei Eisbären-Weibchen Vilma und Vera für Nachkommen gesorgt. Wahrscheinlich sind es vier kleine Bärchen, die sich noch in den Bruthöhlen aufhalten. "Wir lassen sie absolut in Ruhe, niemand stört sie."

Wie der Direktor sagte, wird ein Tierpfleger frühestens in sechs Wochen in die Höhlen sehen. "Man hört Schmatzen und Rufen aus der Höhle", so Encke. Erstgebärende Weibchen würden oft ihre Jungen verstoßen und die Väter wären Kannibalen und somit die kleinen Bären auch vor ihnen nicht sicher.

Deshalb hat man auch den Vater der kleinen Bären, Eisbär Felix, in den Zoo nach Gelsenkirchen verlegt. Wie Zoodirektor Encke noch ergänzte, sei dies der erste Nachwuchs von Eisbären seit 15 Jahren im Tiergarten von Nürnberg.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nürnberg, Nachwuchs, Eisbär, Fieber, Knut
Quelle: www.ftd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Leipzig: Studenten stören Vorlesung eines rassistischen Jura-Professors
19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.01.2008 10:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich nehmen sich die Mütter ihrem Nachwuchs an. Falls nicht, müsst das eine oder andere Bärchen wie Knut aufgezogen werden. Für Nürnberg und Bayern und auch die BRD wäre das eine Sensation, nachdem Knut in Berlin ja kein knuddeliges Bärchen mehr ist.
Kommentar ansehen
01.01.2008 18:31 Uhr von MiaMiau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Warum, denn nicht? Dann kann man seine ungeliebten Knut-Souvenirs einfach mit neuem Namen versehen und bei ebay verkaufen^^
Kommentar ansehen
01.01.2008 19:30 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es kann nur zum einen zweiten Knut kommen, wenn dieser Nachwuchs jetzt auch von seiner Mutter verstoßen wird. Ansonsten werden die kleinen Eisbären nur dann, wenn es wirklich nötig ist, mit Pflegern in Kontakt kommen und von daher nicht so zahm werden!
Kommentar ansehen
01.01.2008 22:59 Uhr von E-Woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das auch so: ein Hype wird wie bei Knut, dann könne sich ja die Bajuwaren und der der Nürnberger Zoo ja freuen. Wenn Tiere klein sind, schauen sie immer so putzig aus, aber lass sie mal größer werden… siehe Knut?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?