31.12.07 17:34 Uhr
 1.664
 

Wer haftet bei Feuerwerksschäden?

Die deutschen Versicherer schätzen die Schadenssumme für Feuerschäden während der Weihnachts- und Neujahrszeit auf rund 37 Millionen Euro jährlich, wobei die Schadensquote in den letzten Jahren laut Statistik leicht rückläufig ist.

Führen explodierende Böller dennoch einmal zu Gebäudeschäden, ist die Wohngebäudeversicherung für die Regulation zuständig. Werden Einrichtungsgegenstände von Feuer und Löschwasser beschädigt, springt die Hausratversicherung ein.

Verletzt man sich selbst über die Feiertage, ist eine private Unfallversicherung der richtige Ansprechpartner. Schädigt man hingegen andere, so ist dies ein Fall für die private Haftpflichtversicherung.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Feuer, Feuerwerk
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2007 20:16 Uhr von xallery
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
gut zu wissen denoch bin ich nirgends versichert, außer durch meine Mietbeiträge bei der Wohngebäudeversicherung.

Woher auch das Geld als Schüler in einem Singleappartement.
Kommentar ansehen
31.12.2007 20:47 Uhr von Protonenpumpenhemmer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
teilweise fällst du als Schüler/Azubi noch unter die Versicherungen deiner Eltern.
Kommentar ansehen
31.12.2007 21:43 Uhr von jsbach
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich möcht nicht unbedingt: eine -abgeschlossene - Verischerung in Anspruch nehmen. Wer, wie, wo was wann etc. Und bei einer privaten Unfallversicherung nicht die grobe Fahrlässig ausser Acht lassen.
Aber wer schon über eigenes Einkommen und nicht mehr bei den Eltern Haftpflichtversichert ist und sollte nie ohne Haftpflicht sein... dann aber flux einen Single Tarif abschließen.
Kommentar ansehen
31.12.2007 23:32 Uhr von norris2008
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Böller aus dem Ausland! ;-)
Kommentar ansehen
01.01.2008 04:03 Uhr von Theojin
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Hmm, in meiner Wohnung kann nix passieren: aber mein Auto steht jedes Jahr auf der Straße. Ich warte ja auf den Moment, wenn mal so ein besoffener Vollidiot einen Böller in den Auspuff steckt, oder ähnliches.

Ich wüßte dann ein Möglichkeit, wer dann bezahlt, und wahrscheinlich reicht Geld allein nicht.
Kommentar ansehen
01.01.2008 08:21 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
eine versicherung: sollte sowas nicht zahlen. böller sind echt mal unnötig...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?