31.12.07 16:22 Uhr
 3.171
 

Conti fertigt Lithium-Ionen-Batterie für Autos ab 2008

Der deutsche Autozulieferer Continental wird bereits nächstes Jahr Batterien mit Lithium-Ionen-Technologie für Automobile in Serie fertigen.

Die Stückzahl wird anfangs nur bei einigen tausend Einheiten im Jahr liegen, jedoch schon mit einer sicheren und robusten Technologie für den Einsatz in der Automobilindustrie, erklärte Conti-Chef Manfred Wennemer der "auto motor und sport".

Selbst den Nageltest haben die neuen Batterien bestanden. Die Lithium-Ionen-Batterien bieten im Gegensatz zu den bisherigen Nickel-Metallhydrid-Batterien eine deutlich größere Energiedichte und damit auch Reichweite.


WebReporter: Silentmac
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Batterie, Lithium, Ionen, Lithium-Ion
Quelle: www.wattgehtab.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU möchte Verbrauchsmessgeräte in allen Autos durchsetzen
ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2007 20:34 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon bei: Toyota kommentiert, dem Hybridaoto gehört die Zukunft. Und wenn die auch länger vorhalten ists ja noch besser. Fast wie bei den Akkus für die Notebooks, die ersten nach zwei Stunden schlapp und jetzt...
Kommentar ansehen
01.01.2008 08:23 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diesen: autos gehört in der tat die zukunft. aber das mit den batterien gab´s doch gestern oder vorgestern schon als news, oder?
Kommentar ansehen
03.01.2008 22:58 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
kann nur besser wrden, oder? Und irgendwann gibts vielleicht wirklich Autos, die sich mit sauberer Energie auch sinnvoll nutzen lassen. Bis jetzt wäre mir ein Elekroantrieb jedenfalls noch zu unsicher.
Kommentar ansehen
04.01.2008 09:04 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hybrid ist eine Einbahnstraße: Es ist relativ sinnlos, ein Fahrzeug mit mehreren hundert KG zusätzlich zu beladen, um Sprit zu sparen. Der Industrie ists egal. Die bauen, was die Massen haben wollen.

Oha, eine unpopuläre Meinung, und dann noch im heiligen Umweltthema. Mal sehen, wielange es dauert, bis mir körperliche Gewalt angedroht wird.
Kommentar ansehen
05.01.2008 21:33 Uhr von VolKeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fortschritt -: ist halt nicht aufzuhalten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?