31.12.07 15:47 Uhr
 1.033
 

Qualifikation zum Neujahrsskispringen vorzeitig beendet

Am heutigen Montagnachmittag wurde das Qualifikationsspringen in Garmisch-Partenkirchen zum Wettbewerb am Neujahrstag vorzeitig beendet. Ursache für den Abbruch nach 17 Springern waren die schlechten Windverhältnisse.

Walter Hofer, der Leiter der Veranstaltung, erklärte: "Wir sehen keine Aussichten mehr, den Durchgang durchzubringen wegen der Verzögerungen und der aufkommenden Dunkelheit."

Das Qualifikationsspringen ist jetzt für den 1. Januar 2008, vor dem Neujahrsskispringen, eingeplant.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Qualifikation
Quelle: sport.ard.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Hoffenheim kann Trainer nicht halten - "Müssen ihn irgendwann klonen"
Fußball: Frankreich-Star Olivier Giroud will weg von Arsenal - BVB im Gespräch
Fußball: Neuer BVB-Trainer Peter Stöger sortiert Andre Schürrle aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2007 16:00 Uhr von marshaus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
scheint: wieder vom winde verweht werden....dieses springen.....schade.....hoffe aber das sich das wetter noch aendert
Kommentar ansehen
01.01.2008 00:31 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
vorteil: oder nachteil fuer alle....das ist auch wirklich fuer alle ein problem......nur schade fuer die zuschauer

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?