31.12.07 14:53 Uhr
 1.745
 

Verärgerter Deutscher wollte Wiener Westbahnhof in die Luft sprengen

In der gestrigen Nacht drohte ein 66-jähriger Deutscher den Wiener Westbahnhof in die Luft zu sprengen. Er hatte auf seinen ähnlich alten Begleiter aus Ungarn gewartet, der jedoch vorerst nicht auftauchte.

"Wenn er nicht sofort kommt, sprenge ich den Bahnhof und den Zug mit Handgranaten in die Luft", schrie der 66-Jährige wörtlich. Schließlich kam sein Freund doch noch und sie stiegen zusammen in ein Zug Richtung Straßburg ein. Zwei Schülerinnen hörten seine Drohung und meldeten sich beim Schaffner.

Als der Zug gegen 22 Uhr in Linz einfuhr, erwarteten ihn bereits die Polizei und die Cobra. Es stellte sich heraus, dass kein Sprengstoff oder Ähnliches bei ihm zu finden war. Gegen den Mann wurde nur eine Anzeige erstattet.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Luft
Quelle: wcm.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2007 15:35 Uhr von kleiner erdbär
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
hahahaaa jajaja, immer diese kriminellen ausländer ... schlimm, schlimm, schlimm .... am besten sofort abschieben......!!!

*rofl*






...so, und jetzt haut mir die minus-bewertungen rein, ich konnts mir halt net verkneifen... ;oP
Kommentar ansehen
31.12.2007 15:47 Uhr von chazy chaz
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
kleiner Erdbär: du kamst mir zuvor. Was sollen die armen Österreicher dem seinen Knast bezahlen? Warum sollten die dafür ihre Steuern Opfern?</ironie> guten Rutsch
Kommentar ansehen
31.12.2007 16:52 Uhr von Enny
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2007 17:12 Uhr von MiaMiau
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@kleiner erdbär so, und jetzt haut mir die minus-bewertungen rein, ich konnts mir halt net verkneifen... ;oP


was, minus?? plus!^^


.....welch stille hier herrscht.
Kommentar ansehen
31.12.2007 18:20 Uhr von GermanDream
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
egal wie alt oder woher, knallhart: abschieben
Kommentar ansehen
31.12.2007 18:39 Uhr von Donkanallie
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Wäre: es ein Ausländer ->abschieben
aber so ists natürlich ok
Kommentar ansehen
31.12.2007 18:46 Uhr von XZeusX
 
+0 | -10
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2007 19:19 Uhr von chazy chaz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
XZeusX: Dein Kommentar:
Die Überschrift gibt mit keinem Deut zu erkennen, dass die "Drohung" zum einen aus der Wut heraus kam
Überschrift:Verärgerter Deutscher...
ich mein die Überschrift wurde nicht geändert, oder lieg ich da falsch?
guten Rutsch @all
Kommentar ansehen
31.12.2007 19:57 Uhr von 5734
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
sind: Diese Terroristen wieder, immer kommen die vom selben Land.
Kommentar ansehen
31.12.2007 21:59 Uhr von GermanDream
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Donkanllie: was ist ein deutscher in Österreich? kein Ausländer?
@ 5734
meinst du Deutschland^^
Kommentar ansehen
31.12.2007 22:08 Uhr von speculator
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja bissl reißerisch übertrieben klingt der News-Titel schon, schließlich isses ein Unterschied ob jemand sprengen "will" (den festen Entschluss gefasst hat und was dafür tut) oder damit droht zu sprengen und in diesem Fall auch nur einfach so und nicht mal als ernstgemeinte Bombendrohung...
Haben doch auch schon öfter telefonisch Leute ne "Bombendrohung" durchgegeben, z.B. nur um noch ihren Flieger zu erreichen und da spricht die Presse auch nie davon, dass jemand sprengen "wollte"...
Erinnere mich auch an nen Vorfall, bei dem eine deutsche Reisende in den USA festgenommen und relativ lange vom FBI verhört wurde, weil sie bei der langwierigen Gepäckdurchsuchung so dahin sagte "die Bombe ist im anderen Koffer"...
Sind halt schön "sensible" Zeiten heute, in denen verstärkt jedes Wort auf die Goldwaage gelegt wird und man vor lauter Freiheit und Demokratie immer mehr aufpassen muss was man sagt...
Kommentar ansehen
31.12.2007 22:43 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
polemische: Widergabe.
"Der Deutsche, der die Drohung ausgestoßen hatte, stellte sich als dement heraus. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt, es ist aber für die Polizei fraglich, ob überhaupt ein strafrechtlich relevanter Tatbestand vorliegt."

Hätte man ja durchaus mal erwähnen können..aber demente Täter bringen weniger Visits? Tses
Kommentar ansehen
31.12.2007 23:10 Uhr von Michl1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Wie heißt es bei Nestroy?Einen jucks wollte er sich machen.Man darf die ganze Sache nicht so ernst nehmen.Aber gut in seinem Alter sollte man sich überlegen was man sagt.Ich meine in der heutigen Zeit
Kommentar ansehen
01.01.2008 01:24 Uhr von Michl1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hahahaha: das würde ich nicht so ernst nehmen.er war halt zornig.unter dem motte laut nestroy-einen jucks wollte er sich machen.aber in der heutigen zeit muß man überlegen was man sagt und gedanken sind frei
Kommentar ansehen
01.01.2008 01:53 Uhr von norris2008
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
immer die Ausländer Herr: und jetzt auch noch die Deutschen im AUSLAND. Schiebt den Deutschen ab!!!
Kommentar ansehen
01.01.2008 09:24 Uhr von Dingeling
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
DIREKT ABSCHIEBEN solche verbrecher braucht österreich nicht....der soll in sein land abgechoben werden...sollen die sich doch um dieses gesocks kümmern
Kommentar ansehen
01.01.2008 10:25 Uhr von norris2008
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
übrigens: wer mit 66 noch so drauf ist, sollte gleich 30 Jahre Knast kriegen. Er scheint ein Terrorist zu sein. Ab nach Guantanamo!
Kommentar ansehen
01.01.2008 12:01 Uhr von aquarius565
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Wunderbar! Endlich mal ein Deutscher, der es diesen Leuten, die uns Deutsche nur Piefke (Volltrottel) nennen, zeigen wollte.
Aber ehrlich, diese Tat beweist, dass viele Menschen zwar zu gut erzogen sind, um mit vollem Mund zu sprechen, es aber ohne Bedenken mit leerem Kopf tun.
Kommentar ansehen
01.01.2008 17:08 Uhr von cookies
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
ich säße schon längst im Knast wenn man meine Fluchereien ernst nähme, die ich auf der Autobahn so von mir gebe.

Auch wenn man als Erwachsener besser auf seine Worte achten sollte: Menschen, die den Bahnhof wirklich sprengen wollen, reden nicht darüber!
Kommentar ansehen
01.01.2008 18:07 Uhr von Michl1
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
nicht so ernst nehmen: im zor sagt man manchmal sachen die man vorher nicht überlegt,denn wenn es einen kalt ist und man lange wartn muß.wer das noch nie gemacht hat werfe den ersten stein
Kommentar ansehen
01.01.2008 18:54 Uhr von Smiling-Cobra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na immerhin: hat ja mal ein Ösi ganz Europa in Schutt und Asche gelegt!

:-)

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?