31.12.07 10:29 Uhr
 1.341
 

Wangerooge: Wegen des Rauchverbots schlug 20-Jähriger mit Bierflasche zu

In einer Kneipe auf der Nordseeinsel Wangerooge untersagte ein Gastwirt seinem 20 Jahre alten Gast das Rauchen wegen des bestehenden Rauchverbots.

Der Mann wurde gewalttätig und prügelte mittels einer Bierflasche auf den Gaststättenbetreiber ein. Nach Angaben der Wilhelmshavener Polizei erlitt der Wirt eine Verletzung am Kopf, die ärztlich behandelt werden musste.

Die Untersuchung wegen gefährlicher Körperverletzung wurde durch die Polizei in die Wege geleitet. Seit dem 1. August 2007 besteht in Niedersachen ein Rauchverbot in Wirtshäusern, sofern keine abgeteilten Raucherräume vorhanden sind.


WebReporter: e-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rauch, Rauchverbot, Bierflasche
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2007 10:35 Uhr von snm
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nichtrauchen: kann auch gefährlich sein.

Was ist bloß mit unserem Land los. Wegen einer Zigarette geht da jemand mit der Bierflasche auf einen Wirt los. Wo kommt so eine brutale Gewalt her?
Kommentar ansehen
31.12.2007 10:56 Uhr von jerrieofmayflower
 
+7 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2007 11:07 Uhr von PruegelJoschka
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
@flower: Na, dann hat er es ja dem Richtigen gezeigt, was?
Kommentar ansehen
31.12.2007 11:37 Uhr von feerique
 
+1 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2007 11:58 Uhr von vollkraft2000
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
@feerique: weil es sich nicht um einen Migranten oder Konvertiten handelt!

Aber gut erkannt! :-)
Kommentar ansehen
31.12.2007 11:59 Uhr von Jaecko
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Wahlrecht liegt auch jetzt bereits beim Wirt bzw. Besitzer des Schuppens. Wenn er sagt "Hier is rauchverbot" dann isses da auch. Da brauchts dieses Gesetz nicht.
Und WENN schon dieses Nichtrauchergesetz eingeführt wird, dann gilt es entweder für ALLE oder NIEMANDEN. Ständig irgendwelche Extrawürste sind doch Bullshit. Da braucht man dann keine Gesetze.
Kommentar ansehen
31.12.2007 12:14 Uhr von Haribo88
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@flower: super leistung! na eeeendlich wehrt sich einer!
nur äußerst asozial, dass sich der ach so gebeutelte raucher sich gegen den wirt gewehrt hat, der sich selbst wiederum eben NICHT gegen das gesetzt wehren kann.
möchte mal wissen, wie du reagierst, wenn ein raucher seinen frust an dir auslässt... sagst du dann auch "na endlich hat er sich gewehrt" ?!
ich persönlich stehe größtenteils hinter dem gesetz, nur für diejenigen, die keinen raucherraum zur verfügung haben, tun mir leid.
aber dass diese wirte derartigen verlust machen, liegt größtenteils an den intoleranten und bequemen rauchern, die für eine zigarette nicht rausgehen wollen oder nichtmal ein paar stunden am stück ohne kippe auskommen
Kommentar ansehen
31.12.2007 12:30 Uhr von snm
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Haribo88: Verluste der Wirte entstehen nicht durch intolerante Raucher, sondern durch solch unsinnige Gesetze. Es war bisher kein Problem eine Kneipe rauchfrei zu halten. Der Wirt musste nur ein Schild "Rauchen Verboten" aufstellen und dann sein Hausrecht durchsetzen. Warum gab es bisher so wenig Rauchfreie Lokale? Wenn der Bedarf da gewesen wäre, hätte es davon sicher mehr gegeben.
Nebenbei werden die meisten Besucher auf den Weg in die Kneipe, zumindest in den Städten, mehr belastenden Feinstaub und andere Schadstoffe aufnehmen als im Lokal durch Rauchende Gäste.
Intolerante Menschen gibt es sicher unter Rauchern wie Nichtrauchern.
Kommentar ansehen
31.12.2007 13:12 Uhr von Haribo88
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@snm: der grund, warum es so wenig rauchfreie lokale gab, mag sicherlich der nicht vorhandene bedarf gewesen sein. aber eher auf seiten der wirte und raucher. klar, somit sind sie schonmal die mehrheit ;)
aber ich kann gar nicht ausdrücken, wie froh ich darüber bin, nach einer durchfeierten nacht nicht meh nach rauch zu stinken bzw während des tanzens ständig auf impeln rumzutreten, rauch ins gesicht zu bekommen und angst haben zu müssen dass ich gleich irgendwo brandlöcher habe.
die luft ist angenehmer.
das selbe gilt für kneipen.
Kommentar ansehen
31.12.2007 13:15 Uhr von CroNeo
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Gibt es auf Wangerooge keine "Ausländer"? Würde zumindest die niedrige Anzahl an Kommentaren erklären. ;)
Kommentar ansehen
31.12.2007 13:36 Uhr von Deniz1008
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
@ feerique wenn Täter nicht der "Türk" ist regt sich kein Gemüt bei den deutschen auf.... :)
Kommentar ansehen
31.12.2007 14:20 Uhr von Isamu_Dyson
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
rauchverbot: eigentlich ist das rauchverbot für kneipen illegal und nicht rechtens. wenn etwas zur gewohnheit wird ist es gesetz. zumindest ist so die definition.

kneipen waren schon immer ein ort wo man sich gesellschaftlich traf, trank und rauchte. ich halte es für sinnvoll es in öffentlichen gebäuden und restaurants zu erlassen. aber kneipen sollten eine ausnahme bleiben und frei entscheiden dürfen, ob dort geraucht werden darf oder nicht.

viele kleine kneipen, die von ihrer stammkundschaft leben, die größten teils raucher sind werden zumachen müssen. klar ist das nicht der hauptteil, aber dadurch kommt es zu existenzverlusten und mal wieder arbeitslose oder leute die auf ihren schulden sitzen bleiben. private insolvenz ole.

es in allen kneipen einzuführen ist totaler quatsch. da bleibe ich lieber zuhause, hol mir ein kasten bier mit freunden und trinke dort, wo bis jetzt noch rauchen erlaubt ist.

die wenigen nichtraucher, die in typischen kneipen abhängen kann ich an einer hand abzählen. clubs, disco usw ist was anderes, aber selbst dort werden sich dann leute wie sardinen in glaskästen drängen oder in massen vor den türen stehen.

raucher werden plötzlich verteufelt und an den pranger gestellt und zum aussenseiter erkoren, nicht im name der gesundheit oder im interesse des bürgers, sondern alles im sinne des wahlkampfs um wähler zu gewinnen.

das aber wie fast alle gesetzt alles unausgegoren ist, schlecht durchdacht ist kein wunder, unsere politiker denken nie zuende wenn sie was machen.
Kommentar ansehen
31.12.2007 15:52 Uhr von MiaMiau
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Thema? Faszinierend, dass sich diese Diskussion wieder so radikalisiert(wie bei vielen anderen Diskussionen hier) zu Raucher gegen Nichtraucher... ich selber bin Raucherin, aber was mich primär an diesem Bericht stört ist die Gewalt die hier angewendet wird...und das aus einem absurden Grund. Und der hat meiner Meinung nach nichts mit dem Rauchen zu tun, sondern damit, dass dieser Jugendliche wahrscheinlich einfach seine Aggressionen nicht in den Griff bekommt...was heutzutage ein zunehmendes Problem der Jugend ist. Vllt sollten wir darüber diskutieren...
Kommentar ansehen
31.12.2007 15:52 Uhr von MiaMiau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Faszinierend, dass sich diese Diskussion wieder so radikalisiert(wie bei vielen anderen Diskussionen hier) zu Raucher gegen Nichtraucher... ich selber bin Raucherin, aber was mich primär an diesem Bericht stört ist die Gewalt die hier angewendet wird...und das aus einem absurden Grund. Und der hat meiner Meinung nach nichts mit dem Rauchen zu tun, sondern damit, dass dieser Jugendliche wahrscheinlich einfach seine Aggressionen nicht in den Griff bekommt...was heutzutage ein zunehmendes Problem der Jugend ist. Vllt sollten wir darüber diskutieren...
Kommentar ansehen
31.12.2007 15:55 Uhr von MiaMiau
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sry für das doppelposting, pc hängt grad bisschen..
Kommentar ansehen
31.12.2007 15:58 Uhr von brycer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin selber starker Raucher aber wenn irgendwo das Rauchen untersagt wird (aus welchen Gründen auch immer!) dann muss ich mich daran halten.
In diesem Falle hat der Wirt das Hausrecht!
Ich zünde mir ja auch nicht bei Freunden die es nicht wollen in deren Wohnung eine Zigarette an und hau denen dann, wenn sie es verbieten wollen, eine Flasche auf den Kopf.
Wenn einer seine Räumlichkeiten (egal ob Wohnung oder Wirtschaft oder anderes) rauchfrei halten will und dies durch sein Hausrecht, das er nun mal hat, durchsetzt muss ich mich fügen.
Es gibt kein Gesetz oder keine sonstige Regelung die mir das Rauchen überall da erlaubt wo es mir gerade gefällt!

Zu Gedeon:
Da stimme ich dir sogar zu!
Solche Raucher sollten wirklich einen Zwangsentzug bekommen.
Kommentar ansehen
31.12.2007 16:49 Uhr von Rekommandeur
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ohja: Ich schlage dann mal wegen eines Saufverbotes mit ner Kippe auf den Menschen ein ;-)
Leben nur noch hirnlose auf der Welt ?
Von mangelnder Rücksicht auf die Nichtraucher mal ganz abgesehen.
Kommentar ansehen
31.12.2007 16:51 Uhr von swald
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
snm: "Warum gab es bisher so wenig Rauchfreie Lokale? "

Wahrscheinlich war es den Betreibern bisher zu schwierig ein Raucherbot gegen solch Gewaltbereite Typen durchzusetzen.


...im Lichter solcher News denke ich gerne an so Kommentare zurück wie:
Das kann man auch untereinander regeln...
Man muss nur etwas sagen...
Gesetze sind überflüssig...
Kommentar ansehen
02.01.2008 10:29 Uhr von arnoldt800
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ vollkraft2000: Deine Kommentare (soweit man das so nennen kann) gehören mit zu den dämlichsten. Du scheinst mir hier viel mehr rechts eingestellt zu sein als die meisten rechten deutschen. Du bist anscheinend paranoid:" Alle wollen den armen missverstandenen Migranten was böses".
Aber ich muss zugeben ich finde deine messages oft lustig :-)
Kommentar ansehen
03.01.2008 09:42 Uhr von Belzebuebchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: probier seit 2 Tagen nichtraucher zu werden. Bisher mit Erfolg!
Komme übrigens aus Bayern!
Die Gesetze sind wieder einmal nicht überdacht (Das kann man allerdings von unseren Politikern nicht erwarten, Politik ist ja nur ihr HOBBY). Dass allerdings die Wirte, wie hier in diesem Fall eine auf die Schnauze bekommen, das kann es nicht sein.
Leider sinkt die Hemmschwelle zur Gewalt bei den Jugendlichen (egal ob Deutsch oder zugewandert!) immer mehr.
Armes Deutschland!

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?