31.12.07 10:28 Uhr
 811
 

ADAC: Pendler zahlen 2008 rund 1.000 Euro mehr

Der ADAC rechnet mit erheblich mehr Kosten für Berufspendler.

In einem Interview mit "Euro am Sonntag" sagte ADAC-Ramstetter, dass Durchschnittsverdiener bei einer einfachen Fahrdistanz von 30 km (einfach) mit jährlich rund 1.000 Euro Mehrkosten rechnen müssten.

Grund für die rapide Verteuerung sind neben der Mehrwertsteuer-Erhöhung und dem Wegfall der Pendlerpauschale auch die jüngsten Spritpreis-Erhöhungen vom November.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Euro, ADAC, Pendler
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße
Alibaba: Dir gefällt ein Auto - Mach ein Foto und zieh es aus dem Automaten
VW-Chef Matthias Müller fordert Diesel-Privilegien abzuschaffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2007 13:02 Uhr von Manueman
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
genau deswegen: bin ich gezwungen Umzuziehen ich wohne im moment 30km weg von der arbeit und fahre schon einen diesel!!! aber zahle im monat mehr wie meine kaltmiete (versicherung und diesel) deshalb ziehe ich jetzt schon näher an die arbeit wodurch ich 200!!!! euro spare rein rechnerisch.

also ich finde es heftig wie die leute ausgenommen werden nur weil sie weiter wegwohnen aber der staat greif eh nicht ein weil er ja dran verdient.
Kommentar ansehen
31.12.2007 15:39 Uhr von happycarry2
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und aus diesem Grund: hab ich mein Auto abgemeldet. Obwohl ich ganztags in der Altenpflege arbeite kann ich es nicht mehr finanzieren. Das Auto wird zum Luxusartikel.
Kommentar ansehen
31.12.2007 16:46 Uhr von Rekommandeur
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Mobil sein: Einerseits unterstützt der Staat nicht die Menschen, die weiter weg wohnen finanziell mit Teilrückvergütung der Fahrtkosten, andererseits will der Staat aber, in einem Falle der Arbeitslosigkeit, das der Arbeitssuchende Mobil ist, um auch entfernt gelegene Arbeitsplätze aufsuchen zu können. "PARADOX!!!" Hier spiegelt der Staat wiedereinmal seine "Habgier" gegenüber seinem Volk, die ja die Steuern zahlen. Ich bin vor 4 Jahren nur wenige hundert Meter zu meinem Arbeitsplatz gezogen, und habe seitdem kein eigenes Auto mehr. Ich hab mir einen Motorroller angeschafft...Und in der kalten Jahreszeit kann man sich ja warm anziehen.
Kommentar ansehen
03.01.2008 22:56 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz toll..was sind schon läppische 1000 Euro, sowas hat man ja locker in der Portokasse..grml..z.K.
Kommentar ansehen
05.01.2008 21:40 Uhr von VolKeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie lange -: werden die Steuerzahler (sich) das noch leisten können?
Mal abwarten ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Frau missbrauchte 13-jährigen Nachbarsjungen, muss aber nicht ins Gefängnis
Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?