31.12.07 09:37 Uhr
 260
 

SPD-Bundesjustizministerin Zypries: Haft nicht gut für junge Kriminelle

Offenbar gibt es gespaltene Meinungen innerhalb der SPD zum Thema Jugendkriminalität. So ist die Bundesjustizministerin der Ansicht, dass die Verhängung von Haftstrafen für junge Kriminelle kein geeignetes Mittel für die künftige Vermeidung weiterer Straftaten sei.

Konkret sagte Zypries: "Jugendliche, die Haftstrafen verbüßt haben, weisen eine höhere Rückfallquote aus, als jene, die mit anderen Sanktionen bestraft wurden." Die derzeitige Diskussion findet vor dem Hintergrund der aktuellen Diskussion bezüglich wachsender Ausländer-Jugendkriminalität statt.

Hingegen werden innerhalb der SPD auch andere Meinungen laut. So fordert SPD-Abgeordneter Pflug härteres Durchgreifen und ein Ende der Bagatellisierung der Ausländerkriminalität. Er schloss auch Ausweisungen nicht aus. Gleichzeitig beklagt die CDU/CSU mangelnde Initiative der SPD dieser Frage.


WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: SPD, Haft, Krimi, Kriminell, Bundesjustizminister
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis
Uno-Bericht: Gefährlichste Orte für Frauen sind Lateinamerika und Karibik

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2007 10:02 Uhr von jerrieofmayflower
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
meiner Meinung nach sollte auch Jugendiche die volle Härte des Gesetzes treffen. Die Unterteilung in Jugend- und Erwachsenenstrafgesetz halte ich für nicht mehr zeitgemäß, angesichts der Tatsache, dass bereits 15jährige (darunter leider die überwiegende Mehrzahl Ausländer) schlicht und einfach als unbelehrbar kriminell eingestuft werden müssen.
Es ist polizeilich bekannt, dass immer mehr ´Minderjährige´ bspw. zu Wohnungseinbrüchen trainiert werden, weil diese (bis heute) immer noch straffrei ausgehen.
Das darf einfach nicht sein! Ich will hier nicht den Eindruck erwecken, dass jeder Fahrraddieb eingesperrt gehört, aber bei Gewalt- und Eigentumsdelikten, räuberischer Erpressung ist es mit einmal über den Kopf streicheln und gut zureden einfach nicht mehr getan.
In diesem Sinne Guten Rutsch!
Kommentar ansehen
31.12.2007 10:27 Uhr von Kueken1986
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig Ich schließe mich der Meinung von jerrieodmayflower an.
Kommentar ansehen
31.12.2007 12:34 Uhr von Nr_Zero
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach: alle kriminellen Ausländer abschieben,ist mir doch egal was aus denen wird.Wenn sich jemand in meiner Wohnung nicht benimmt
zeige ich denn Leuten auch wo die Tür ist.
Kommentar ansehen
31.12.2007 13:23 Uhr von norge
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Liebe Frau Zypries: du bist sowas von wirklichkeitsfremd, dass man kotzen möchte. du kannst diese kriminellen assis ja gern in deinem gut bewachten zu hause aufnehmen und denen das händchen halten. einfach nur kopfschüttel
Kommentar ansehen
31.12.2007 13:33 Uhr von StoWo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Totschweigen? WIe stellt sich denn Frau Zypries das vor, wie sollte man dem Problem denn sonst entgegnen?
Wie die letzten Jahre? Totschweigen? "Sanktionen"? Bitte? Die lachen uns nach ihren "Sanktionen" noch frech ins Gesicht, während sie weiter machen wie vorher.

Deutsche Justiz... herrlich
Kommentar ansehen
31.12.2007 18:48 Uhr von outis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Zypries Es ist auch nicht gut, wenn sie das ganze Volk unter Generalverdacht stellt.
Kommentar ansehen
01.01.2008 08:20 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was denn sonst? belohnung durch nicht oder unzreichendes bestrafen?? ab in den knast und fertig...immer dieses "die armen jugendlichen"...dann sollen sie keine scheiße bauen wenn sie nicht in den knast wollen
Kommentar ansehen
02.01.2008 11:00 Uhr von heinolds
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
traurig: wenn die amtierende Justizministerin folgendes sagt: Konkret sagte Zypries: "Jugendliche, die Haftstrafen verbüßt haben, weisen eine höhere Rückfallquote aus, als jene, die mit anderen Sanktionen bestraft wurden."

Der/die Bundesjustizminister(in) ist zuständig für den Zustand der JVA`s.
Versagen auf ganzer Linie Frau Zypries. Ein Armutszeugnis für Ihr Ministerium. Wenn das so ist, wie sie sagen, Die Politik aber seit 20 Jahren und länger nichts gegen die Zustände in Jugendstrafanstalten tut, dann wäre es doch mal langsam an der Zeit über Rücktritt nachzudenken, oder?
Gelbe Seiten: ... jemanden, der was davon versteht.

Aber so ist das nun mal be Euch da in Berlin unter Eurer Käseglocke. Die Mauer wieder um den Reichstag herum aufbauen und das Land von Leuten regieren lassen, die den Begriff "Volksvertreter" noch ernst nehmen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Isländer Sigur­ður Hjartarson stellt 280 Penisse im Phallus-Museum aus
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?