30.12.07 22:41 Uhr
 995
 

Vatikan: Meldung über Exorzismus-Reform erweist sich als Zeitungsente

Die Nachricht eines italienischen Internetportals hat sich jetzt als falsch herausgestellt.

Im Portal, das sich auf Meldungen aus dem Vatikan spezialisiert hat, wurde geschrieben, dass Papst Benedikt XVI. verschiedene Kongregationen gebeten habe, neue Richtlinien auf Diözesanebene über den Umgang mit Teufelsaustreibungen auszuarbeiten.

Der Sprecher des Vatikans, Pater Federico Lombardi, dementierte nun diese Meldung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zeitung, Vatikan, Reform, Meldung
Quelle: www.oecumene.radiovaticana.org

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2007 22:11 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Besonders in Internet-Foren ist es ja jederzeit möglich, gezielte Falschmeldungen zu verbreiten. Ob dieses Portal kirchenfeindliche Zwecke verfolgt, ist aus der Quelle nicht zu entnehmen.
Kommentar ansehen
30.12.2007 23:35 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: ich hatte das gestern gelesen..die Zeitung hieß Petrus. Und angeblich hat der Chefexorzist des Vatikans da ein Interview gegeben, dass es jetzt in jeder Gemeinde einen Exorzisten geben soll.
Ich weiss schon, warum ich den Mist gestern nicht genewst habe..lool
Kommentar ansehen
30.12.2007 23:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hui: hab die Quelle von gestern doch noch gefunden..dann kann sich jeder selber mal ein Bild davon machen :)

http://www.dailymail.co.uk/...
Kommentar ansehen
31.12.2007 01:04 Uhr von Sven_
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
aaah: den Exorzismus vergess ich immer, wenn ich nach Stichworten such, was die katholischen Kirche so heuchlerisch macht... wobei Inquisition, Hexenverbrennung und Heilige Kriege (Kreuzzüge) auch ausreichen.

äaber das mit den Exorzisten braucht natürlich noch, alles der Reihe nach... erstmal bringt uns Rollstuhlhitler die Stasi zurück, dann kommen WW3 und WW4 und in den Ruinen der Welt haben dann die Exorzisten wieder genug Platz ;)
Kommentar ansehen
31.12.2007 10:17 Uhr von Andana
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ähm ja. In jeder Gemeinde einen Exorzisten.. das hätte mich auch gewundert.. wäre doch viiiiel zu teuer, wo doch die Kirche schon Gemeinden zusammen legen muss weil sie ja gaaarkein Geld hat...[/ironie]

Naja. Also die kath. Kirche kommt zwar auf seltsame Ideen, aber das hätte ich ihr dann auch net zugetraut^^
Kommentar ansehen
31.12.2007 16:02 Uhr von Donkanallie
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso: immer diese Feindlichkeit gegen die katholische Kirche?!
Kreuzzüge.Hexenverbrennungen...das alles ist schon ein Weilchen her...genau wiedas "dritte Reich" für das ihr euch persönlich auch nicht mehr verantwortlich fühlt...hoffe ich zumindest

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?