30.12.07 19:32 Uhr
 1.118
 

Wieder gewalttätiger Übergriff von Jugendlichen in Münchner U-Bahnhof

Nur eine Woche nach dem brutalen Angriff auf einen Rentner kam es am Freitag in einem Münchner U-Bahnhof erneut zu einem gewalttätigen Übergriff von drei Jugendlichen auf zwei Männer. Ein Schwede bekam dabei eine Kopfplatzwunde, sein Hamburger Bekannter erlitt Prellungen.

Die drei 16- und 17-jährigen Täter pöbelten die beiden Männer zunächst an. Als diese jedoch nicht auf die Provokationen reagierten und vorbeigingen, wurden sie von den Jugendlichen verfolgt und aus dem Hinterhalt unter Anderem mit einer Flasche angegriffen.

Nach erfolgter Festnahme der Täter gab ein 16-jähriger Deutscher zwar die Tat zu, sagte aber, die Männer hätten angefangen. Ein 17-jähriger Kroate sagte aus, er hätte nur seinen Freunden helfen wollen und ein 16-jähriger Serbe äußerte sich noch nicht. Inzwischen wurden Haftbefehle erlassen.


WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugend, Jugendliche, U-Bahn, Bahnhof, Übergriff
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2007 19:21 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit es nicht immer nur heißt "die bösen Ausländer", wie man sieht, können das auch deutsche Jugendliche. Ich denke, das Problem ist einfach grundsätzlich, die Jugend scheint (zumindest in bestimmten Gegenden) immer mehr zu verrohen und Hemmschwellen sind kaum mehr vorhanden.
Kommentar ansehen
30.12.2007 19:59 Uhr von der_aufklaerer
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
halt mal he 2 von 3 sind waren doch Ausländer :P
Kommentar ansehen
30.12.2007 19:59 Uhr von Michael192
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
1 Serbe, 1 Kroate, 1 Deutscher: Integration klappt doch.
Kommentar ansehen
30.12.2007 20:00 Uhr von chazy chaz
 
+14 | -7
 
ANZEIGEN
es stimmt, es sind: nicht nur die Ausländer. Das Problem bei den Statistiken mit Ausländerkriminalität ist auch oft, dass die Straftäter mit Migrationshintergrund aus Schichten kommen, in denen besonders viele Straftaten verübt werden. Man muss das differenzierter betrachten, als es von vielen sn-usern betrieben wird. Das Problem liegt nicht daran, dass es sich um Ausländer handelt, sondern in der gesamten sozialen Schicht, und man sollte sich fragen, wieso so viele Migranten in diesen Verhältnissen leben.
Kommentar ansehen
30.12.2007 20:06 Uhr von KemoNemo
 
+10 | -17
 
ANZEIGEN
die immer braven deutschen ;-): Wenn ein Deutscher etwas tut ist es Morgen vergessen, wenn ein Ausländer etwas tut wird Wochenlang diskutiert.
Kommentar ansehen
30.12.2007 20:09 Uhr von snm
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ chazy chaz: Der Soziologe Christian Pfeiffer vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen versucht es wie folgt:
http://www.spiegel.de/...
Kommentar ansehen
30.12.2007 20:32 Uhr von Alt-Lutheraner
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Soziologen haben gut reden Sie können auch gut reden und manche nützliche Analysen liefern. Doch hier muss es in 1. Linie um die Opfer gehen! Würde ein solcher Soziologe einmal selbst Opfer eines solch brutalen Übergriffs mitleids- und gewissenloser Schläger, könnte er die ohnmächtige Wut und den Hass der Opfer besser nachfühlen... Egal ob deutsche oder ausländische Täter: Solche Typen gehören dauerhaft weggeschlossen, damit sie keine Gefahr für die Allgemeinheit mehr darstellen können!
Kommentar ansehen
30.12.2007 20:44 Uhr von denksport
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Soziologie: Hätte die Soziologie/Psychologie ähnliche Fortschritte gemacht wie die Physik am Anfang des 20 Jahrhunderts, könnte man Leute mit schwerer Kindheit psychatirsch behandeln bevor diese kriminell werden.
Kommentar ansehen
30.12.2007 21:11 Uhr von Judgment
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Da sieht man mal wieder: wie Ausländer uns Deutsche zu kriminellen Verhalten anstiften.












HA HA - scon Minus geklickt oder die Ironie vertanden? :D
Kommentar ansehen
30.12.2007 21:22 Uhr von Nuernberger85
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
so wenig kommentare! warum?
weil ein deutscher dabei war....?
oder weil auch ein ausländer verletzt wurde..?
weil kein türkischer täter dabei war?
weil es nicht in den nachrichten kam?
Kommentar ansehen
30.12.2007 21:32 Uhr von Judgment
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@ Nuernberger85: Nein - weil die News noch neu ist und es Sonntag Abend ist - darum!
Kommentar ansehen
30.12.2007 21:45 Uhr von norris2008
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
lol: den deutschen sollte dann auch abgeschoben werden. ^^

Und hoffentlich werden 2009 Extra-Gefängnisse für Kinderschänder gebaut, aber nur aus billigsten Materialien und ohne Heizungen + 40 Leute im engen Raum, nur 1-mal pro Tag Toilettengang ^^
Kommentar ansehen
30.12.2007 21:47 Uhr von Hier kommt die M...
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hmm :): Könnte sich aber auch ändern, nachdem die andere News ja mit einem Vorhängeschloss geadelt wurde^^

Leute, tut mir den Gefallen und bleibt halbwegs sachlich, was drüben los war, war teilweise wirklich nicht mehr feierlich, ok?

Eine gesperrte news pro Tag reicht mir nämlich :)
Kommentar ansehen
30.12.2007 22:35 Uhr von Claudiane
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Es ist in der Justiz, Erziehung von Jugendlichen: und in der Behandlung von Ausländern vieles faul bei uns.

Der normale Bürger muß darunter leiden.
Vielen Dank dafür an unsere "Parlarmentarier"...

Und wen ich beim nächsten Mal nicht wähle, weiß in nun auch,...Mit Sicherheit...
Kommentar ansehen
30.12.2007 23:15 Uhr von happycarry2
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Für mich: macht es keinen Unterschied ob Ausländer oder Deutsche die Tat begangen haben. Tatsache ist das solche Gewalttaten immer öfters passieren und meist sind es mehrere Jugendliche die auf einen losgehn. Irgendwie scheint die Jugend absolut unterbeschäftigt zu sein, von einer Hemmschwelle ganz zu schweigen. Und kommt mir jetzt blos nicht mit "schlechte Kindheit" gehabt. Jeder ist für das Verantwortlich was er tut.
Kommentar ansehen
30.12.2007 23:57 Uhr von Legendary
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ganz einfach: Serbe und Kroate raus und den Deutschen in den Jugendknast.Gar nicht lange Fackeln.Im Eilverfahren und gut.Je mehr Zeit dafür beötigt wird desto mehr Zeit hat dann auch die Verteidigung wieder mit Attesten und schlimmer Kindheit und so nen Zeugs zu kommen.
Kommentar ansehen
31.12.2007 00:36 Uhr von Gunny007
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
es ist egal: von wem sie die prügel bekommen haben, werden sich die opfer sagen.
für mich ist es recht unverständlich daß nichts gegen die zunehmende gewalt in unserem land getan wird.
bei mir würden die polizisten wieder anständig streife laufen und nicht in ihren warmen autos durch die gegend fahren. und wenn so ein rotzlöffel frech wird gibt´s erst mal eine aufs maul.
ach ja, in deutschen jva´s kommt man mit deutsch nicht mehr sehr weit.
Kommentar ansehen
31.12.2007 09:45 Uhr von redblooded
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
also leider ist es in vielen ausländischen Kulturen so das die JUNGS die kleinen Prinzen sind und alles dürfen - also "antiautoritär" erzogen werden - das senkt meiner Meinung nach die Hemmschwelle - ein Kinder in der "armen" Schicht wird doch nicht durch sein arm sein aggressiv sondern auch durch Erziehung durch Familie Freunde usw.

Also ein Kulturelles Problem
Kommentar ansehen
31.12.2007 12:33 Uhr von snm
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ redblooded: Wie viel ausländische Kulturen hast du denn bei deiner Einschätzung so betrachtet?
Kommentar ansehen
31.12.2007 17:04 Uhr von Baststar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
deutsche: deutsche mitläufer haben diese gruppen doch immer !

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?