30.12.07 17:55 Uhr
 417
 

New York: Eigene Botschaften am Times Square als Konfetti regnen lassen

Zum ersten Mal bieten die Organisatoren der weltbekannten Konfetti-Parade am New Yorker Times Square an Silvester die Möglichkeit, dass Jedermann seine persönlichen Wünsche, Grüße oder sonstigen Nachrichten um Mitternacht als Konfetti regnen lassen kann.

Dazu muss man nur seinen Text entweder beim "Times Square Information Center" oder unter folgendem Link abgeben: http://tinyurl.com/... Die persönlichen Wünsche werden dann auf mehrfarbigem Papier ausgedruckt und unter eine Tonne normales Konfetti gemischt.

Nach Angaben eines Sprechers der Organisatoren gab es schon alle möglichen Wünsche, wie eine Greencard für den Ehepartner, gesunde Heimkehr von Kindern aus dem Irakkrieg oder auch nur, etwas größer zu sein oder einen klügeren Chef zu haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hier kommt die M...
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: New York, Botschaft, Times
Quelle: news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2007 17:44 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hey, das ist ja mal ne echt nette Idee..ich glaube, ich werde da morgen auch mal einen Wunsch loswerden..und dann auf den Times Square regnen lassen :)
Falls das mit dem Link im Text nicht funktioniert, hier nochmal die URL:
http://www.zoomerang.com/...
Kommentar ansehen
30.12.2007 23:07 Uhr von happycarry2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das find ich mal ne witzige Idee: Ein Wunder das es auch noch kostenfrei angeboten wird, heutzutage eine Seltenheit.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Polizei ersetzt alle Windows-Smartphones durch iPhones
New York: Umweltschutzbehörde vernichtet zwei Tonnen Elfenbein
New York: Eis mit Heuschrecken der allerneueste Schrei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?