30.12.07 14:59 Uhr
 7.181
 

Microsoft will Web-User mit neuem System zwingen, Werbung anzusehen

Der Softwarehersteller Microsoft hat ein neues Patent eingereicht, welches User zum Beispiel zwingt, einen Werbespot anzuschauen bevor sie einen Download starten können. Bisher konnte man diese Popups noch schließen, welches mit dem neuen System jedoch nicht mehr möglich sein soll.

Zudem können Werbungen dann nicht mehr von Programmen herausgefiltert und automatisch geschlossen oder ausgeblendet werden.

Zum Einsatz soll das mit dem Namen "Enforcing Advertising Playback For Downloaded Media Content" getaufte Patent bei kostenlosen Downloadseiten kommen.


WebReporter: evilstriker
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Werbung, System, Web, User
Quelle: www.tomshardware.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2007 15:05 Uhr von DerFeger
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
wie blöd ist das: den schon wieder
bald muss man auch noch etwas kaufen
uns wird immer mehr aufgedrückt was wir nicht haben wollen leider
Kommentar ansehen
30.12.2007 15:15 Uhr von wilbur245
 
+29 | -8
 
ANZEIGEN
man gut: das es Linux gibt........ und Hacker die sicherlich Programme schreiben die das verhindern.
Kommentar ansehen
30.12.2007 15:22 Uhr von Bjorn42
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Tja Früher gab es mal einzelne Werbebanner und inzwischen türmt es sich immer mehr. Viel wird drüber geschimpft. Begeistert es die Eigentümer von Internetseiten, ihre Kunden mit Werbung vollzuschütten? Sicher nicht. Aber was soll man machen, die Preise die für Werbung gezahlt werden, gehen immer weiter in den Keller, weil immer mehr geblockt wird. Allein die ganzen Firefox-Browser, die mit automatischer Unterdrückung installiert werden. Das ist nicht unerheblich.

Bleiben halt noch die Modelle, wo der Kunde direkt bezahlen muss. Aber mal ehrlich, ich fand die einzelnen Werbebanner früher nicht schlimm.
Kommentar ansehen
30.12.2007 15:47 Uhr von premois
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Naja, gänzlich neu ist das nicht. Es gibt ja jetzt schon auf diversen Internetseiten wie z.B. von Filehostern Countdowns, die man abwarten muss bevor der eigentliche Link sichtbar wird. Setze man an Stelle des Countdowns einfach ein Video und fertig ist das System.
Kommentar ansehen
30.12.2007 16:09 Uhr von topnewser
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
vollkommen richtig! wie soll man sich denn bitteschön refinanzieren als anbieter von internetinhalten? ich glaube kaum, dass jeder für jeden dienst gleich bares abdrücken will. da ist so ne werbeeinblendung doch wesentlich billiger, denn die kostet außer ein paar sekunden nix. wers nicht will soll halt auf kostenpflichtige portale, die normalerweise ohne werbung laufen zurückgreifen. ich persönlich finde die entwicklung wie z.b. bei firefox absolut destruktiv gegenüber kostenloser anbieter, die sich lediglich aus werbung finanzieren. wo bitte auf der welt bekommt man mehr für lau, als im intetnet? nirgends. und das ist einzig und allein wegen der werbung möglich.
Kommentar ansehen
30.12.2007 16:38 Uhr von Borgir
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
was soll denn solche werbung bringen? dann surf ich solange der dauert in einem anderen tab weiter oder geh auf toilette oder mach sonstwas....diese werbung wäre mir echt noch egal...die sollten vielleicht mal was gegen werbemails, werbeanrufe usw machen....vielleicht mal was sicheres, statt sich um sowas unnötiges zu sorgen.
Kommentar ansehen
30.12.2007 16:39 Uhr von sky-sat
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
Nur weiter so, wem wunderts da noch, das langsam immer mehr Leute, Unternehmen und Behörden von Windows auf Linux umsteigen.
Bei uns in der Firma fragt schon fast jeder zweite Kunde nach PC od. Laptop mit Linux Betriebssystem und nicht nach Windows.
Seit bekannt werden, das Vista, zu 50% ein Microsoft Spionage
Betriebssystem ist, was eine Einschränkung gewisser Tools nicht mehr zuläßt, geht der Verkauf dieses Betriebssystem rapide zurück.
Ich persönlich halte diese Vorgangsweise von Microsoft für einen Eingriff ins privat Recht.
Bisher konnte die unerwünschte Werbung noch mit der Software https://addons.mozilla.org/... und https://addons.mozilla.org/...
erfolgreich unterdrückt werden.
Kommentar ansehen
30.12.2007 17:06 Uhr von aawalex01
 
+13 | -11
 
ANZEIGEN
Typisch Microsoft: Wie gehen die ab.Die können doch niemand Zwingen sich so eine scheiß Werbung von dennen anzuschauen.Typisch Microsoft.Die erhoffen sich wohl,das noch mehr Leute den ihr scheiß Kaufen.

Außerdem kann man das auch umgehen.
Kommentar ansehen
30.12.2007 17:09 Uhr von techtronics24
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Werbung??? na ja wir in der firma verwenden nur Linux und als Browser firefox und haben keine propleme mehr mit werbung am besten ihr rüstet alle auf linux um
Kommentar ansehen
30.12.2007 17:18 Uhr von klagoggle
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
richtig: ist ja auch eine absolute frechheit dass die leute uns werbung für was kostenloses aufzwingen wollen!
</ironie>
Kommentar ansehen
30.12.2007 17:21 Uhr von TheDent
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
gibts doch schon: auf vielen streamingseiten kommt werbung vor dem video, gibt halt kein recht auf kostenlose downloads
Kommentar ansehen
30.12.2007 17:22 Uhr von Beta-Tester
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
@Adblock-Hasser: Ich finde Adblock Plus sehr praktisch. Viele Webseiten sind so mit Werbung zugemüllt, dass es keinen Spaß macht, dort ohne Werbeblocker zu surfen. Solange das nicht weniger wird, sind Werbeblocker erforderlich.

Es werden sicher Programme kommen, mit denen man auch diesen Scheißdreck umgehen kann.
Kommentar ansehen
30.12.2007 17:25 Uhr von schweinshax
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
interessant: traffic wächst auf den bäumen, server findet man in den gärten unter dem schnee, der strom ja.. der kommt halt aus der steckdose und werbung ist nur dazu da um uns zu nerven ...

jeder will alles gratis, blendet aber die werbung aus die ihm ermöglicht datein zu saugen, news zu lesen, zu chatten oder foreneinträge zu verfassen....
Kommentar ansehen
30.12.2007 17:30 Uhr von davidflo
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ premois: Neu ist es wirklich nicht, nur hat MS nun ein Patent drauf und kann feste Klagen... :(
Kommentar ansehen
30.12.2007 18:04 Uhr von Gregsen
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
andererseits: ich bin ja auch keinesfalls für werbung, aber es als selbstverständliches Recht zu sehen fremde seiten ohne werbung anschauen zu dürfen ist schon etwas dreist. Die seitenbetreiber haben schließlich nur zwei möglichkeiten sich zu finanzieren, werbung oder kostenpflichtige mitgliedscahften... und wenn man sich die nutzerzahlen der größeren webseiten anschaut ist kaum wer bereit für eine mitgliedschaft zu zahlen.
Kommentar ansehen
30.12.2007 18:26 Uhr von Pommy
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
zum glück: zum glück hab ich linux :D
Kommentar ansehen
30.12.2007 18:32 Uhr von WyverexAuctor
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich, was es bringen soll die Leute mit Werbung zuzumüllen. Ich kaufe grundsätzlich nichts, was mir vorher mit Werbung unter die Nase gerieben wurde...
Kommentar ansehen
30.12.2007 18:39 Uhr von Botlike
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
TV Werbung: Bald kann man bestimmt auch im TV nicht mehr umschalten wenn Werbung kommt. Dann fahr ich zu denen hin und kack denen aufn Tisch
Kommentar ansehen
30.12.2007 18:57 Uhr von snm
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Werbung ist nicht gleich Werbung: Gegen eine maßvolle Werbung hätte ich nichts einzuwenden (z.b. Heise oder Google). Aber wenn 1/3 der Seite mit zappeligen gifs vollgeflastert ist, kann ich dort nicht in Ruhe lesen.

Und gegen Popup-Fenster die sich automatisch öffnen, sich dann gerne auch noch in den Vordergrund stellen oder Skripte die die Größe meines Browserfensters verändern habe ich etwas.

So etwas nervt einfach nur. Zum Glück kann mein Browser so etwas unterbinden.
Kommentar ansehen
30.12.2007 18:58 Uhr von TheDent
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
was es bringt? Na Kohle

@botlike
selten blöder kommentar
Kommentar ansehen
30.12.2007 19:00 Uhr von premois
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@Pommy: Was soll denn mit Linux anders sein? Da gehst du auch nur mit einem Browser ins Internet und nicht mit einer Stargate Hyperraumverbindung.
Das System wird wenn dann auf diversen Download-Portalen installiert werden aber wohl kaum auf der Microsoft Seite selbst. Da bist du als Linux User ganz genau so betroffen. Oder warum hast du jetzt Glück?
Kommentar ansehen
30.12.2007 19:07 Uhr von TheDent
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@premois: Das hat nix mit dem Thema zu tun, immer wenn etwas ansatzweise negatives über MS erscheint, kommen die Pinguinliebhaber hervorgekrochen um dem Rest der Welt ungefragt mitzuteilen wie geil doch Linux ist
Kommentar ansehen
30.12.2007 19:18 Uhr von Heggebogg
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Die Menge bringt`s Wenn es mehr von euch Linux Benutzer gäbe, würden sich die Entwickler der Werbeprogramme sicher auch was für euch einfallen lassen...
Kommentar ansehen
30.12.2007 19:23 Uhr von Schiebedach
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@topnewser "die normalerweise ohne..." :Aha, die also doch!
Wenn mir solche Werbebanner entgegenflattern, bin ich weg von der Seite und merke mir diese. Keine User = keine Werbeeinnahmen. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
30.12.2007 19:53 Uhr von Beta-Tester
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@snm @zuckerhut: Ich hasse es auch, wenn auf einer Seite zu viel und/oder nervige Werbung ist. Ich habe nichts gegen Werbung in Maßen. Aber viele Seiten sind so zu mit Werbung, dass ich Adblock Plus grundsätzlich angeschaltet habe.
@zuckerhut Es ist nicht asozial, wenn ich mit Adblock Plus auf SN gehe. Ob ich die UseNeXT-Werbung ignoriere oder blockiere, ist egal. Außerdem ist das für mich nervige Werbung, die geblockt werden muss, weil ich lieber über BitTorrent sauge. Ich will für Warez kein Geld ausgeben.


Am meisten hasse ich Werbung, die Geräusche macht.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?