29.12.07 14:50 Uhr
 160
 

Fußball: Hinkel nicht zum BVB - Wechsel vermutlich nach Glasgow

Der Fußball-Bundesligist hat den Kampf um die Verpflichtung von Nationalspieler Andreas Hinkel offenbar verloren. Der britische Rundfunksender BBC meldet, dass Hinkel vom FC Sevilla zum schottischen Meister Celtic Glasgow wechseln wird.

Dortmund hatte sich um den 17-fachen Nationalspieler bemüht, aber offenbar nicht genug Ablöse geboten. Von 2000 bis 2006 hatte Hinkel 156-mal in der Bundesliga für den VfB Stuttgart gespielt, in Spanien war er allerdings zumeist nur Ersatz.

Möglicherweise spielt Hinkel schon am Mittwoch im Derby gegen die Glasgow Rangers. Allerdings soll nach Angaben der BBC der Vertrag noch nicht unterschrieben sein.


WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Borussia Dortmund, Glasgow
Quelle: www.kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2007 14:47 Uhr von urxl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sportlich ist es sicherlich kaum ein Weiterentwicklung, weil es außer den beiden großen Glasgower Vereinen keine wirklich starken Mannschaften in Schottland gibt.
Kommentar ansehen
29.12.2007 15:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
er soll: eine aerztliche untersuchung schon hinter sich haben, wundert mich aber ein bischen das er wirklich fuer celtic spielen will.........oder er will schnell ein paar mal meister und pokalsieger werden....dann hat er den richtigen club gefunden
Kommentar ansehen
29.12.2007 17:34 Uhr von StoWo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Geld schießt leider Tore - und verhindert sie: So wird das beim BVB nix mehr. Wenn man sogar für einen Hinkel - den man eigentlich als stabilen Spieler bezeichnen kann, beachtet man das Spielermaterial, dass auf dem Markt verfügbar ist - nicht bereit ist etwas "mehr" hinzublättern um wieder eine stabile Abwehr zu stellen, braucht man sich im Pott über die Berg- und Talfahrt nicht wundern.

Geld schießt leider Tore - und verhindert sie.
Kommentar ansehen
29.12.2007 18:00 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geld spielt immer eine rolle ....leider, aber das haben wir den grossen clubs zu verdanken....kleine vereine bauen spieler ueber jahre auf und dann kommen sie und muessen kaum etwas bezahlen.....die kleinen sind die dummen
Kommentar ansehen
29.12.2007 18:09 Uhr von specksn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Warum sollte es sportlich keine entwicklung sein, klar ist die schottische Liga nicht die stärkste der Welt hat aber durch den rauen Fußball der dort gespielt wird einen eigenen Stellenwert.Dort kann sich Hinkel mit guten Leistungen für die englische Liga bewerben.
Kommentar ansehen
30.12.2007 01:32 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooooch: der arme bvb...klar geht der nicht da hin, wo chaos herrscht und eine zweitklassige mannschaft zusammengewürfelt wird.....

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ottmar Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund als Trainer aus
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?