29.12.07 14:39 Uhr
 2.413
 

"Rekord der drei Pole" von 45-Jährigem Briten geknackt

Innerhalb von nur 19 Monaten ist ein 45 Jahre alter Brite auf den Mount Everest geklettert und hat den Nord- und den Südpol besucht. Das bedeutet für Adrian Hayes einen neuen sogenannten "Rekord der drei Pole", der vorher bei 24 Monaten gelegen hatte, so die Zeitung "The Daily Telegraph".

Hayes war früher Angehöriger der britischen Ghurka-Eliteeinheit. Am vergangenen Freitag war der Brite am Südpol angekommen. Am 25. Mai 2006 bestieg er den Mount Everest und am 25. April 2007 kam er zum Nordpol.

Zum Südpol schafften es vor Hayes nur 116 Menschen. Davon taten dies nur 56 ohne Hilfe, wie er jetzt. Der Marsch zum Südpol sei sehr anstrengend gewesen, so Hayes, aber der zum Nordpol sei schwerer gewesen. Der 45-Jährige sammelt mit diesen Taten für wohltätige Zwecke.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Rekord, nackt, Brite, Pole
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kollegen verschenken Überstunden, damit Vater sich um kranken Sohn kümmern kann
Schweiz: Touristen in Höhle eingeschlossen - Vorerst keine Rettung möglich
Massenschlägerei nach Kinderstreit in Aachen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2007 15:14 Uhr von Ratem
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
die: strapazen für den guten zweck, sehr löblich
Kommentar ansehen
04.01.2008 23:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Rekord wird: durch den nächsten schon überboten.
Sei es die 2000 Kilomter Paddeltour nach Australien, die Umrundung der Südinsel von Neuseeland (2.600 Kilomzter als Frau alleine oder jetzt die Südpolaktion der Schweizerin. Immer höher immer weiter. Wem es Spaß macht: Bitte sehr.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachtslalom: Österreicher bewerfen Konkurrenten mit Schneebällen
Gefährlicher Hype: Jugendliche filmen sich, wie sie Waschkapseln zerbeißen
Rheinland-Pfalz: Kinderpornografie bei KiTa-Mitarbeiter entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?