29.12.07 14:23 Uhr
 552
 

Schweiz: Bundesstrafrichter Bertossa wettert gegen Justiz und Terrorgesetze

Die in der Schweiz herrschenden Terrorgesetze sind laut Bundesrichter Bernard Bertossa, der am Jahresende abtreten wird, mangelhaft. Dies sagte er in einem Interview mit dem "Tages-Anzeiger". Bertossa kritisierte auch die Behörden. Kleinkriminelle würden besser verfolgt als Wirtschaftskriminelle.

Auch die Bundesanwaltschaft wird von Kritik nicht verschont. Die verfassten Anklageschriften seien oft nicht gut und es seien Fälle ans Bundesstrafgericht gegangen, die dort nicht hingehörten. Verantwortlich für die Misere sei Justizminister Blocher, der ebenso aus seinem Amt auscheiden wird.

Herr Blocher sei dafür verantwortlich, dass die Stimmung bei der Polizei, der Bundesanwaltschaft und beim Bundesamt für Justiz schlecht sei. Bertossa präsidierte zwei Al-Quaida-Prozesse. Bei einem konnte die Bundesanwaltschaft keine Zugehörigkeit zu einer kriminellen Organisation nachweisen.


WebReporter: borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Terror, Justiz
Quelle: www.blick.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge
Bundesregierung will deutsche IS-Kinder aus dem Irak nach Deutschland bringen
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2007 16:13 Uhr von supermeier
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
wie überall: "Kleinkriminelle würden besser verfolgt als Wirtschaftskriminelle."
Dann ist es mit der Schweiz ja doch nicht besser bestellt, als mit D-land.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Sicherheitslage in Syrien: AfD verlangt Rückreise syrischer Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?