29.12.07 11:28 Uhr
 3.532
 

Toyotas Batteriehersteller plant Großserienfertigung von Li-Ion-Batterien

Toyotas Vorstandsvorsitzender Katsuaki Watanabe verkündete bei seiner abschließenden Presseerklärung zum Jahresende, dass der Batteriehersteller Panasonic EV Energy in Japan mit der Planung für die Großserienfertigung von Lithium-Ionen-Batterien begonnen habe.

Watanabe erklärte, dass die Lithium-Ionen-Batterien gegenüber den bisherigen Nickelmetallhydrid-Batterien (NiMH) besser für die in Erprobung befindlichen Plug-in´-Hybridfahrzeuge von Toyota geeignet sind.

Die erwähnten Fahrzeugprototypen verwenden derzeit noch eine NiMH-Batterie, es werden stetig Fortschritte für die Kommerzialisierung dieser Fahrzeuge gemacht. Plug-in-Hybrids können zusätzlich auch an die Steckdose angeschlossen werden, um die Traktionsbatterie aufzuladen.


WebReporter: Silentmac
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Toyota, Batterie
Quelle: www.wattgehtab.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2007 11:51 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hoffentlich: wird das mit den hybrid-autos schnell so günstig, dass sich jeder sowas leisten kann....gut für die umwelt, schlecht für die strompreise, die dann sicher in ungeahnte höhen steigen.
Kommentar ansehen
29.12.2007 12:33 Uhr von davidflo
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
und ich dachte Lithium-Polymer-Batterien sind der letzte Schrei ;)
Kommentar ansehen
29.12.2007 13:12 Uhr von deathtroyer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich dachte immer die NiMH batterien sind wirtschaftlicher... und besser, aber so kann man sich irren. also die neuen li ionen batterien sollen ja 100 mal besser sein, weil sie eine verbesserte kathode haben, aber das wird sich zeigen, ob man die auch in hybridautos einsetzen kann.
Kommentar ansehen
29.12.2007 23:42 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: und das bei den Strompreisen? *g*
Ne, schon ok..wen das mal endlich rentabel und wirtschaftlich genug wäre, könnte man drüber nachdenken.
Kommentar ansehen
31.12.2007 14:04 Uhr von Ottokar VI
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fortschritt: Endlich mal ein aufrechter Schritt.
Soweit ich weiß, ist ein Li.Ion Akku 3-4 Jahre nach der Herstellung platt. Endlich ein Auto mit Verfallsdatum. Danach sucht die Industrie doch schon lange.
Kommentar ansehen
01.01.2008 06:12 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lion/Lipo-Akkus find ich gut ! @ davidflo
Stimmt die explodieren nicht so schnell.

@ hostmaster
Du weißt was eine Auto-Batterie ist ... lässt sich aufladen!
(Das heißt überall Autobatterie und nicht Autoakku, wär zwar korrekt heißt aber trotzdem so.)

@ Ottokar VI
So eine Lipo-Zelle hält viel länger als ein Blei-Akku oder eine NiMh-Zelle, wenn sie intelligent geladen wird.

Mein Handy-Akku (Lion) hält schon sehr, sehr lange.
Er wird zwar mit 1C geladen (ist in 3h voll) und wird nicht ordentlich entladen, aber er hält trotzdem.

Mit einer NiMh-Zelle bekommt man sowas nicht hin, nicht mal annähernd.
Die Energiedichte einer Lion-Akkus ist einfach sehr gut, das erhöht den Wirkungsgrad.
Wenn du öfters halten und anfahren musst lernst du eine leichte Batterie zu schätzen.
Kommentar ansehen
05.01.2008 21:31 Uhr von VolKeu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toyota -: weiter auf den richtigen Weg; betrachtet man u.a. die Hybrid-Fahrzeuge.
Mal abwarten ;-)
Kommentar ansehen
01.03.2008 17:39 Uhr von Batteriemann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Li-Ion: Ich bin noch etwas skeptisch. Die Ladung von Li-Ion Akkus ist nicht so einfach. Es sind schon große Werke abgebrannt aufgrund der Ladeproblematik.

Zudem muss die Li.Ion Autobatterie ja wesentlich mehr AH haben als ein Akku für Laptop oder Handy. Die Schutzschaltung muss demnach viel komplexer agieren.

Naja lassen wir uns überraschen....

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?