28.12.07 22:04 Uhr
 1.542
 

Kairo: Ägypten bereitet Gesetz für Urheberrechte an den Pyramiden vor

Wie am vergangenen Mittwoch vom Leiter der ägyptischen Altertümerverwaltung, Zahi Hawas, bestätigt wurde, will die Regierung ein Gesetz ausarbeiten, die für die kulturellen Schätze des Landes eine so genannte Urheberrechtsgebühr vorsieht.

Danach soll jeder der diese Kulturdenkmäler zu kommerziellen Zwecken nutzt, eine Gebühr an den ägyptischen Staat entrichten. Dabei soll es unerheblich sein, ob diese Kunstwerke nun auf Bildern oder Filmen veräußert werden.

Wie Zahi Hawas noch ergänzte, werden die neuen Anordnungen weltweit gültig sein. Die Gesetzesplanung ist noch umstritten, da man Urheberrechte nach internationalen Regeln nur an eigenen Kreationen erwerben kann. Bisher war nicht klar umrissen, wie man die Gesetze außerhalb Ägyptens bewältigen wird.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Ägypten, Urheberrecht, Kairo
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2007 21:55 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn jetzt jeder Ansichtskartenverlag eine Abgabe verlangen, Urlaubs– oder Expeditionsberichte kostenpflichtig werden, muss dies wohl auf die Käufer umgelegt werden. Vielleicht kommt dann Frankreich und verlangt für Aufnahmen vom Eiffelturm Extragebühren oder Griechenland sichert sich die Rechte an der Akropolis in Athen?
Kommentar ansehen
28.12.2007 22:41 Uhr von E-Woman
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Was wollen die: Ägypter damit bezwecken? Zusätzliche Geld für den Erhalt der Kulturgüter oder eine Abzocke für die Touristen? Wie der Autor schon schreibt, dann erlässt jeder Staat so ein Gesetz (Brasilien der Zuckerhut, Dänemark die Meerjungfrau oder London das Towergebäude).
Da möchte ich mal die Ansichtskartenverlage hören…
Kommentar ansehen
28.12.2007 22:47 Uhr von martin@pc
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Nachtrag zum Autor: Das kann auch wiederum pikanter werden: Evtl. sichern sich die Chinesen die Rechte an der Freiheitsstatue in New York bzw. länderübergreifendes dieser Art ;)
Kommentar ansehen
28.12.2007 23:20 Uhr von BenPoetschke
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Da wird es: aber in der Schule in Geometrie und Mathematik bald Probleme geben?
Ich halte es da mit den Beiden Galliern, "Die spinnen die Ägypter.
Kommentar ansehen
28.12.2007 23:21 Uhr von phuxi
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
tzz: am besten sichern sie sich auch noch die Rechte für den Mond oder um das ganze auf den Punkt zu bringen: Die Menschen werden immer gieriger!
Kommentar ansehen
28.12.2007 23:47 Uhr von lampenschirmchen
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Copyright: @ Autor Auf der Beleuchtung des Eiffelturms liegt sogar ein Copyright. Bilder vom Turm darfst tagsüber machen - da passiert nichts. Bilder des beleuchteten Turms bei Nacht müssen jedoch bezahlt werden, wenn Du die jemanden zeigen willst. Steht auch groß auf der HP vom Turm in mehreren Sprachen zu lesen. Mit den Pyramiden wird das wohl ähnlich gemacht werden.
Kommentar ansehen
29.12.2007 00:29 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Sowas beknacktes ? Da sich der ägyptische Staat die Kohle unter den Nagel reissen wird - Ist das eine saublöde Abzocke gegenüber Touristen.

Vieleicht sollte man einfach keine Bilder mehr von den "ollen Steinhaufen" mehr machen und beim nächsten Besuch die ägyptische Kultur einfach "ignorieren" :)

nunja und da es ja eine "religiöse Kiste" ist - also die Pyramiden und das ganze Drum-Herum ..... Wer bekommt dann eigentlich die Kohle aufs Konto ?

Wäre SUPERLUSTIG wenn sich jetzt ein Ur-Ur-Ur-Ur-Enkel von einem Pharao meldet und sich als Erbe der Erbauer, die Ganze Kohle unter den Nagel reissen würde ... Das Urheberrecht bleibt eigentlich ja in der Familie :):)

*lach .... auf die Gesichter freue ich mich jetzt schon :)
Kommentar ansehen
29.12.2007 01:03 Uhr von coelian
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Zusammenhang mit den Juden? Hat nicht Ägypten erst vorgestern das Judentum zu Entschädigungszahlungen aufgefordert? Und jetzt das? Die scheinen echt heftige Probleme zu haben
Kommentar ansehen
29.12.2007 02:25 Uhr von Mr.E Nigma
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Da werden sich die Amis freuen ist doch auf jeder US-Banknote eine Pyramide abgebildet!
Kommentar ansehen
29.12.2007 03:00 Uhr von unomagan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: ich behaupte einfach mal:

ägypten versucht das zu nutzen, was das land kaputt gemacht hat?
Kommentar ansehen
29.12.2007 09:19 Uhr von intuitiv7
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Welt wird immer Schwachsinniger
Kommentar ansehen
29.12.2007 11:54 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
haha: vollkommen bescheuert. irgendwann gibt es urheberrechte auf luft, wasser und erde....mal sehen wer die für sich beansprucht
Kommentar ansehen
29.12.2007 12:14 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genauer besehen: geht es um eine beteiligung an den umsätzen durch die direkte vermarktung der pyramiden - künstlerische umsetzungen in architektur usw, private fotos etc sind davon ausgenommen und die kohle soll dann in den erhalt der bauten fließen.

Da ist nix bescheuert dran, finde ich.
Kommentar ansehen
29.12.2007 13:14 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vorher sollten die Ägypter aber noch rausbekommen:
- Wer die Pyramiden gebaut hat
- Wie sie gebaut wurden
- Welchem Zwecke sie damals dienten
- Wann sie genau gebaut wurden.

In allen 4 Punkten sind sich die Fachleute mehr als nur strittig.

Ich kanns mir vorstellen: Wir möchten da etwas patentieren, keine Ahnung wo es her kommt, wie es gebaut wurde oder funktioniert, Plan finden wir auch nicht mehr
... aber wir würden gerne mal patentieren ...
Kommentar ansehen
29.12.2007 21:59 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für mich interessant: was so einzelen User denken. Besonders zu @ThomasHambrecht: Ja wenn sie dass den könnten. Ich habe mich auch schon mal in die Cheops-Pyramide eingelesen.Aber es wird ja behauptet, dass mit unseren ganzen jetzigen Technik es nicht möglich ist (Kräne, Aufzüge etc.) die auch nur Ansatzweise nachzubauen. Von der Cheops-Pyr. mal ganz abgesehen.
Aber Däniken weiss es ja....
Kommentar ansehen
29.12.2007 22:38 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ach nee: mein lieber "Freund" Hawass mal wieder? lol
Jetzt macht er sich schon ein paar weltweit geltende Gesetze? *g*
Tja..und wieder mal steht er damit im Rampenlicht..dann muss er sich diesmal aber anstregnen? Aber ihm wird schon was einfallen..wie immer *g*
Wobei.."da man Urheberrechte nach internationalen Regeln nur an eigenen Kreationen erwerben kann"..das könnte etwas schwierig werden? Aber vllt. findet er ja bei sich nen DNA-Nachweis, dass er ein direkter Nachfahre der Pyramidenbaumeister ist..lol
Kommentar ansehen
30.12.2007 05:18 Uhr von supermeier
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht: dass noch jemand herausfindet, dass die Pyramiden in Südamerika älter sind, und die Ägypter dann plötzlich nur mit ein paar Plagiaten dastehen.
Und letztendlich haben es dann doch die Schweizer erfunden.
Kommentar ansehen
30.12.2007 15:27 Uhr von wilbur245
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Amis fragen: die sollen sich von den Amis schulen lassen..... die haben doch auf alles patente.....
mal sehen wann die dummen deutschen aufwachen und Geld von der NASA verlangt...... Raumfahrt ist eine deutsche Erfindung.
vielleicht kann ich ja ein patent fürs Autofahren bekommen....
auch echt deutsche Erfindung.......oh....das will ja die Regierung schon beantragen um uns noch mehr abzuzocken.

sind wir alle so doof???
Kommentar ansehen
31.12.2007 14:03 Uhr von speculator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenns so weitergeht muss man bald mit Scheuklappen, besser noch mit Augenbinde, Ohrstöpseln und Blindenhund rumlaufen, um nicht an jeder Ecke von "Rechteinhabern" abgezockt zu werden...
Kommentar ansehen
31.12.2007 18:24 Uhr von pfoetchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig lesen! :-): Es geht doch um kommerzielle Zwecke. Was regt ihr euch alle so sinnlos auf?!
Kommentar ansehen
31.12.2007 19:22 Uhr von speculator
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also naja?! auch wenns "nur" um "kommerzielle Zwecke" geht - letzendlich zahlen doch die Verbraucher, ob direkt oder indirekt. Nur der "kleine Mann" zahlt immer drauf, z.B: das Einweg-Pfand,... die ein zwei Cent pro Produkt mit dem grünen Punkt,... Urheberrechtsabgaben beim Kauf von Druckern, Rohlingen, Brennern, Kopierern,... - und demnächst also vielleicht auch einen Aufschlag auf Film- u. Fotokameras und Filme, mit denen man ja geschützte Bauwerke und sonstwas zu möglicherweise kommerziellen Zwecken ablichten kann, am besten auch auf Stifte und Papier aller Art...

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?