28.12.07 17:03 Uhr
 5.033
 

nVidia: Kartenhersteller sollen Kosten bei GeForce 8800 GT reduzieren

Die kalifornische Firma nVidia ordnet den Grafikkartenherstellern an, die Menge an Platinenlayer bei den GeForce 8800 GT-Modellen zu senken, um die Herstellungskosten zu reduzieren. Somit würde auch der Preis der Karten um einiges sinken.

Man möchte mit der GeForce 8800 GT einen bessere Preis-Leistungs-Verhältnis erzielen, ähnlich wie die HD3800-Reihe von ATi. AMD konnte im diesem Sektor einigen Boden gut machen und konnte seine Marktanteile von 10 auf 30 Prozent erhöhen.

Die Aufforderung von nVidia stößt natürlich auf Widerstand seitens der Hersteller. Sie kritisieren, dass die Gewinnausbeute von Nvidia gleichbleibend ist, während sie größere Verluste machen.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kosten, Karte, GT
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2007 17:30 Uhr von nerrom
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Lächerlich: "Die Aufforderung von nVidia stößt natürlich auf Widerstand seitens der Hersteller. Sie kritisieren, dass die Gewinnausbeute von Nvidia gleichbleibend ist, während sie größere Verluste machen."
Sie denken wohl, alle wollen nur, dass sie (die Kartenhersteller) mehr verdienen. Kaum will nVidia den Kunden was gutes tuen, müssen sie nVidia kritisieren. Lächerlich!
Kommentar ansehen
28.12.2007 18:34 Uhr von fabianhx
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
NVidia will was gutes tun und zwar auf Kosten der Händler. Wieso senken die nicht selber ihre Kosten, anstatt von anderen zu verlangen, ihre eigenen Produke billiger zu verkaufen. Dagegen würde ich mich doch auch wehren.
Kommentar ansehen
28.12.2007 18:36 Uhr von fabianhx
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Edit, sry: sollte Hersteller produzieren, nicht Händler verkaufen heißen.
Kommentar ansehen
28.12.2007 18:44 Uhr von traidor
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Kartenhersteller: stellt Nvidia Poker- und Skat-Karten her?
Kommentar ansehen
28.12.2007 22:37 Uhr von DirkKa
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry, wenn ich mich jetzt etwas dumm anstelle aber was hat der Grafikkartenhersteller mit dem Platinenlayout zu tun ?

Der Entwickler des Layouts ist doch eigentlich nVidia, und der Entwickler gibt seine Layouts zum Hersteller.

So war es damals zumindest, ich habe selbst in Zusammenarbeit mit einer Entwicklungsfirma in Kaarst schon Nächte über diversen Platinenlayouts verbracht um eine möglichst einfache Ausführung der Platine zu gestalten (damals maximal 2 Layer).

Oder lässt nVidia seine Platinen auch extern designen ? Ich war immer der Meinung, dass nVidia entwickelt und seine Designlayouts dann an den Platinenhersteller weiterreicht (so lief es damals zumindest ab, wir haben entwickelt und haben dann produzieren lassen).

Verbessert mich bitte, wenn ich da falsch liege.
Kommentar ansehen
29.12.2007 02:55 Uhr von unomagan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
soweit ich weiss gibt nvidia chip lizenzen aus. Keine platinen lienzen.

Desweiteren denke ich da an eine news vom nvidia chef. Worin er angab das es doch kein problem wäre wenn ein pc 20.000€ kostet um neue spiele zu spielen.

Ja was denn nun? ;-)
Kommentar ansehen
29.12.2007 03:07 Uhr von Citron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haha: "Somit würde auch der Preis der Karten um einiges sinken." haha das ich nicht lache. die wollen nur die Produktionskosten senken um einen höheren gewinn zu erzielen. die geben das doch nicht weiter an den end-user.....



grüße
Kommentar ansehen
29.12.2007 10:30 Uhr von Taugenix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nvidia will damit eigentlich nur Ati (AMD) kaputt spielen. Im Moment hat zwar Nvidia die schnellsten Karten auf dem Markt, aber im Bereich bis 200 € ist Ati unschlagbar.
Kommentar ansehen
29.12.2007 10:35 Uhr von Koyan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach das ist wohl so ähnlich wie bei Nike, Puma: usw.
Die Lizenshalter wollen von ihrem Gewinn keine Abstriche machen, aber die Hersteller (wohl meistens China) sollen ihre Gewinne dezimieren.
Ich will nicht wissen wieviel Nvidea einsackt.

Finde auch jeden Deppen blöd der Nvidea Only denkt, nur weil in vielen Topspielen das Nvidea-Logo erscheint.

Die HD2900, HD3850 und HD3870 sind Topkarten für einen Super Preis.
Kommentar ansehen
29.12.2007 11:40 Uhr von Un4given
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na und, auf diese Phantom Karte hab ich monatelang vergeblich gewartet. Was nützt mir ne gute Graka die auf dem Papier 240€ kostet, aber nie zu haben ist. Bei Ebay wird sie schon wieder für rund 300€ gehandelt. Seid gestern bin ich stolzer Besitzer einer Club 3D HD 3850 Oced Edition und bin froh, daß ich wieder bei ATI gelandet bin. Ich war mit ATI Karten bis jetzt eh immer zufriedener deshalb ist es vielleicht ganz gut, daß ich keine 8800GT bekommen habe.
Kommentar ansehen
29.12.2007 12:11 Uhr von Borgir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
nvidia: baut die besten karten und die sind auch ihr geld wert. trotzdem wäre eine preissenkung wunderbar.
Kommentar ansehen
29.12.2007 13:06 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amd/ati wissenspower: seit ati von amd übernommen wurde ist das gebündelte wissen beider hersteller am werke.
die karten werden in kürzester zeit mit den verkaufszahlen aufholen, denn amd`s devise war schon immer bei gleichem tempo und qualität, immer das produkt günstiger zu verkaufen.
Kommentar ansehen
29.12.2007 15:09 Uhr von Soulfly555
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja: Zumindest bei Alternate gab´s relativ lange verfügbare 8800 GTs zu moderaten Preisen, habe meine dort auch bestellt und bin sehr zufrieden. Man sollte aber schon soviel Eigeninitiative besitzen und mal ein paar Onlineshops abklappern, mit ein bisschen Glück kann man welche ergattern.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

24 Jahre nach Mord an Prostituierter in Augsburg: Tatverdächtiger gefasst
Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent der Krebszellen im Körper töten
Forschung: Aus Geflügelkot kann Kunstkohle hergestellt werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?