28.12.07 10:17 Uhr
 4.503
 

Mutmaßlicher Täter, der eine Frau in Aachen vor den Zug stieß, stellte sich

Der Tatverdächtige, der den Tod einer 38-Jährigen am Westbahnhof Aachen verursacht haben soll, hat sich gestellt. Er soll der Frau einen Schubs verpasst haben, worauf diese vor einen Zug fiel, der in den Bahnhof einfuhr. Die Frau erlitt tödliche Verletzungen (SN berichtete).

Zunächst war der Täter geflüchtet. Vier Stunden nach dem Vorfall stellte er sich in Begleitung seiner Eltern der Polizei. Bei dem 33-jährigen Tatverdächtigen und dem 38-jährigen Opfer hatte sich zum Tatzeitpunkt noch eine 32-jährige Frau befunden.

Das teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die 32 Jahre alte Frau stand unter Schock. Deshalb war eine Vernehmung noch nicht möglich. Die laufenden Untersuchungen durch die Polizei ergaben noch keine Erkenntnisse über das Motiv des Mannes.


WebReporter: E-woman
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Täter, Zug, Aachen
Quelle: www.wdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2007 11:06 Uhr von jsbach
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
So viel ich im: TV gesehen habe, war das eine Beziehungstat. Täter und Opfer sollen sich gekannt haben. Einfach brutal.
Kommentar ansehen
28.12.2007 11:22 Uhr von wixbubi
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Mit Mama und Papa vielleicht ja doch schon vorher psychisch nicht so auf der Höhe..

Bei seiner Märklin Bahn gibt es auch nur blaue Flecke...
Kommentar ansehen
28.12.2007 11:33 Uhr von Borgir
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
egal ob gestellt: oder nicht. der kerl gehört eingesperrt und zwar nicht zu kurz....bin mal gespannt.
Kommentar ansehen
28.12.2007 11:41 Uhr von Colonel07
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
10 zu 1: das er nicht im Geängnis, sondern ein einer Nervenheilklinik unter Arrest gestellt wird
Kommentar ansehen
28.12.2007 12:08 Uhr von Fumpi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@zuckerhut: Von "Papi" war keine Rede.
Es wurde auch nicht gesagt, in was für einer Verfassung der Mann ist. Gut möglich, dass er behindert ist. Ich kenne erwachsene Menschen von über 40 Jahren, die nie allein leben werden und immer mit den Eltern oder anderen Betreuern ihre Dinge erledigen.

Wer weiss was da wirklich passiert ist. Ob er evtl. provoziert wurde. Oder einfach mal sehen wollte, wie ein Mensch stirbt.
So eine Tat ist schrecklich und darf nicht ungestraft bleiben. Aber ohne den genauen Hergang und den Täter zu kennen, erlaube ich mir da kein Urteil.
Kommentar ansehen
28.12.2007 13:10 Uhr von Glaubnix
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Keine Gnade: Für eine solche Tat gibt es keine Entschuldigung. Ob der Täter behindert ist, oder deprimiert ist, ob es sich um Rache handelt oder ein Versehen, nichts rechtfertigt solches Verhalten. Wegschließen für immer zum Schutz der Bevölkerung.
Kommentar ansehen
28.12.2007 13:21 Uhr von larry-712
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
aber: wenn es wirklich ein stark behinderter mensch war(ich denk es nciht aber nehmen wir es mal an) könnte es so gewesen sein das die frau ihn beleidigt uind provoziert hat.vielleicht auch wegen seiner behinderung.Natürlich rechtfertigt das noch lange keinen mord, aber zumindest würde die strafen zurecht nicht so hoch ausfallen.
Kommentar ansehen
28.12.2007 14:00 Uhr von Holla.die.Waldfee
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ja klar: immer ausreden suchen.... aber vielleicht mal davon ausgehen das es berechnend und eiskalt war tut niemand. mich kotzt das sowas von an. warum erschiessen diese leute sich nicht einfach, anrichten ansich kann eine einzelne person sowieso nicht viel.

in meinem land gäbe es sowas nicht^^
Kommentar ansehen
28.12.2007 14:10 Uhr von larry-712
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Holla.die.Waldfee: Ich finde das man diese leute die so etwas absichtlich tun ncht erschießen sollen.das ist viel zu harmlos.Meiner Meinung nach sollten diese leute richtig leiden!Und beim erschießen ist ein schuss und dann ist alles vorbei.vllt wenn man der person erst einmal auf dei füße, dann auf die knie... schießt.dann leiden sie richtig.und das verdienen sie dannauch!
Kommentar ansehen
28.12.2007 14:13 Uhr von ernibert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
war hier einer dabei??? vieleicht war es nur ein beschissener unfall....solls ja geben,also erstmal abwarten was da los war und denn könnt ihr immer noch nach dem henker schrein....
Kommentar ansehen
28.12.2007 14:23 Uhr von PruegelJoschka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich werde bekehrt Pappi will Tochter abfackeln und verbrennt fast selbst ...
Raucher schläft einem Typen aufs Maul und bezieht sie daraufhin ...
Idioten verprügeln Rentner und weden gefasst ...
Zugschubser stellt sich selber ...

... was ist los. Soviel Gerechtigkeit hatten wir schon lange nicht mehr hier erfahren. ??? *totalconfus*
Kommentar ansehen
28.12.2007 14:53 Uhr von Fumpi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@larry-712: Zugschubser werden so behandelt wie du es vorschlägst. Mütter die ihre Kinder töten sollen selbst verhungern. Menschen, die Rentner belästigen bekommen 20 Stockhiebe. Kindervergewaltiger ... hmmmm, zentimeterweise Kastration. Menschen die dumme Sprüche klopfen so wie du? 20 Schläge aufs Maul ;)

Nein, solch eine Justiz darf es nicht geben, auch wenn die Tat schlimm war. Aber mit so einer Justiz wären wie genauso schlimm.
Kommentar ansehen
28.12.2007 15:35 Uhr von ShorTine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Update: http://www.rp-online.de/...

- beide Frauen sind Chinesinnen
- die Überlebende ist die Lebensgefährtin des mutmaßlichen Täters
Kommentar ansehen
28.12.2007 15:38 Uhr von ernibert
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
larry-712: du solltest dich mal untersuchen lassen.leute die solche "bestrafungszenarien" kundtun,könnten die nächste schlagzeile liefern...oder anders gesagt,du hast auch nicht alle latten am zaun....
Kommentar ansehen
28.12.2007 16:29 Uhr von ruth93
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum macht man so was... das ist doch krank.. und dann kommt der mutmaßliche Täter und bringt dann mami und papi mit , vielleicht dacht er sie beschützen ihn
Kommentar ansehen
28.12.2007 18:28 Uhr von Vandemar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Deutschland1: Wieso hast du dein "Wissen" denn nicht allen zugänglich gemacht?


".... Die Anklagebehörde geht nach Auswertung der Videoaufzeichnungen davon aus, dass ein 33jähriger deutscher Informatiker die Frau absichtlich vor einen einfahrenden Zug stieß.
Sie kündigte am Freitag an, sie werde Haftbefehl wegen Mordes beantragen. Der Informatiker stellte dagegen bei seiner ersten Vernehmung das Geschehen als Unfall dar. Bei dem Opfer handelt es sich um eine Besucherin seiner chinesischen Lebensgefährtin. ...."

http://www.pr-inside.com/...
Kommentar ansehen
29.12.2007 10:59 Uhr von yetischneider
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig! nur kurz zu Vandemar:
Ich möchte Dich in Deiner kurzen Mitteilung nur bestätigen da ich das Geschehene fast miterlebt hätte - wohne zwei Minuten vom Tatort und war auf dem Weg zum Bahnsteig - kam aber leider nicht zum Zug da alles plötzlich abgesperrt war. Schon von meinem Fenster sah ich, daß Feuerwehr, Krankenwagen und Polizeiwagen die gesamte Straße sperrten. Ich wußte zuerst nicht was passiert war bis ich von einem Bekannten (Feuerwehr) das Geschehene erfuhr! Einfach schrecklich! Aber Fakt ist, dass der Täter KEIN "Behinderter" war! Er war im vollen Umfange zurechnungsfähig! Laut Aussagen von Passanten solle es sich wahrscheinlich um eine Beziehungstat gehandelt haben! Über die Nationalität des Mannes konnte (und wollte) man mir keine Auskunft geben. Aber man nimmt an, dass es sich um einen deutschstämmigen Mann handelt!
Also bitte keine ausländerfeindlichen Spekulationen - urteilt bitte erst wenn alle Fakten auf dem Tisch liegen!
Kommentar ansehen
29.12.2007 11:27 Uhr von Vandemar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@yetischneider: Danke für die zusätzlichen Informationen.

"Also bitte keine ausländerfeindlichen Spekulationen ..."
Willst du damit etwa zum Ausdruck bringen, irgendwer hätte solche angestellt?
Aus Postings Marke "Welche Nationalität hat der Schubser? Ist noch nicht veröffentlicht. Aber ich bin Hellseher ich weiß es schon!!!!!" kann man soetwas doch nun wirklich nicht ableiten.
^^
Kommentar ansehen
29.12.2007 11:50 Uhr von yetischneider
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vandemar: Nein, Du hast Recht! Daraus ist nicht viel zu entnehmen aber wenn man es "nur einfach so liest" KANN man sich solche Gedanken nicht verwehren. Ich selbst bin kein Ausländer - bin Deutscher - aber dieses nur nebenbei. Ich möchte auch niemandem etwas unterstellen aber es sind nicht alle von Neutralität überzeugt - daher mein Abschlußsatz (ist eher für künftige Kommentare bezogen).
Kommentar ansehen
29.12.2007 13:52 Uhr von Vandemar
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@yetischneider: Nein, Du hast Recht.
(-:
Dem Kommentar von Deutschland1 kann man wohl sehr gut entnehmen, wohin sein (Glaskugel?-)"Wissen" geht.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?