28.12.07 10:56 Uhr
 1.294
 

Wörter lenken die Sinneswahrnehmung in bestimmte Richtungen

Britische Forscher haben herausgefunden, dass das menschliche Gehirn Wörter zusammen mit ihrer natürlichen Position im Raum verbindet und an dieser Stelle das Bild geistig erscheinen lässt.

Daraus schlussfolgerten die Forscher, dass die Objekte, die sich an den Stellen befinden, an denen sonst das Wort geistig erscheint, erst mit einiger Verzögerung bemerkt werden. Dies sollte dadurch verursacht werden, dass die Stelle im Gehirn durch das Wort besetzt ist und erst geräumt werden muss.

In einen späteren Test bestätigten die Forscher diese Theorie mit 140 Freiwilligen durch einige Tests. Durch das Reservieren des fiktiven Objekts würde sich aber auch das Erkennen des gleichen realen Objekts an gleicher Stelle beschleunigen.


WebReporter: Naru
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wort
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2007 10:17 Uhr von Naru
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das erinnert mich irgendwie wie an dieses 3x Weiß sagen und dann die Frage was die Kuh trinkt. Unser Gehirn ist schon leicht zu verwirren , aber dennoch interessant das es durch das Reservieren auch schneller reagieren kann.
Kommentar ansehen
28.12.2007 11:24 Uhr von Borgir
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
nichts in unserem: leben täuscht uns heftiger und öfter als unsere sinne....
Kommentar ansehen
28.12.2007 12:13 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Dem muss ich jetzt widersprechen spontan fallen mir nur Begriffe ein, die örtlich und visuell nicht zu lokalisieren sind:
Begriff, Ort, Wort, Buchstabe, Kommentar, Beitrag, Richtung ...

Da von Geburt an Blinde aber rein nichts örtlich sehen oder sich vorstellen können scheint mir diese Theorie weit hergeholt. Denn auch diese sprechen vorzüglich.
Kommentar ansehen
28.12.2007 15:32 Uhr von aquarius565
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Toll, seit ein paar tagen hör ich in meinem inneren den Befehl:
Sei gut, Alfred!
Und zwar ununterbrochen. Worte können Menschen heilen aber schlechte Worte stossen einen Menschen oft in den Abgrund.
Kommentar ansehen
30.12.2007 13:35 Uhr von FranknFurther
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
übersetzt: Wörter lenken die Sinneswahrnehmung in bestimmte Richtungen
=ey guck ma!

;)
Kommentar ansehen
31.12.2007 21:52 Uhr von Hier kommt die M...
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte gaaanz langsam..ich muss erst die Plätze in meinem Gehirn freiräumen.. :D
Kommentar ansehen
02.01.2008 05:43 Uhr von heliopolis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welch eine Erkenntnis! Das Wörter postsuggestiv Erinnerungen auslösen und sie das Denken dadurch in bestimmte Bahnen lenken ist so alt wie die Psychoanalyse. Haben die Forscher nichts Besseres zutun als zu erforschen, was schon bekannt ist?!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an
Die Fantastischen Vier und goood mobile kooperieren
Buch: KISS Klassified erscheint bald


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?