27.12.07 20:46 Uhr
 652
 

Der italienische Sänger Lucio Dalla verehrt den Papst und den Orden Opus Dei

Seit langer Zeit ist der italienische Liederpoet und kritische Künstler für seine Nähe zum umstrittenen Orden Opus Dei bekannt. Auch gilt er als großer Bewunderer des Papstes.

Der Liedermacher sagte jetzt der katholischen Online-Tageszeitung "Petrus", dass er für die KPI (Kommunistische Partei Italiens) nur Konzerte gegeben hat, "weil sie bezahlt wurden". "Ich bin niemals Marxist oder Kommunist gewesen, schaffen wir diese Legende aus der Welt."

Die Zeitung "Corriere della Sera" reagiert erstaunt über den "neuartigen Lucio Dalla", weil er jetzt seine Verehrung für den Ordensgründer Josemaría Escrivá de Balaguer offen zeigte. Der Orden Opus Dei ist aber dafür bekannt, dass er gewisse Dinge geheim hält.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Papst, Sänger, Orden, Lucio
Quelle: www.baz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches U-Boot-Wrack aus dem 1. Weltkrieg vor Belgischer Küste entdeckt
"Harry-Potter"-Erstausgabe für 81.250 US-Dollar ersteigert
Zwei neue Banksy-Wandbilder in London aufgetaucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 20:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um den Orden Opus Dei ranken sich die verschiedensten Gerüchte. Einige bezeichnen den Orden als eine Art des vatikanischen Geheimdienstes. Kritiker bemängeln auch die frühzeitige Heiligsprechung von Balaguer nach nur 27 Jahren seines Ablebens. Normalerweise kann so ein Akt sich über viele Jahrzehnte hinziehen.
Kommentar ansehen
27.12.2007 22:37 Uhr von titlover
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow: na ein glück weiß ich das jetzt
Kommentar ansehen
28.12.2007 00:36 Uhr von tertius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OPUS DEI: eine Mischung aus Elitebewusstsein, Fanatismus und Kadavergehorsam. Also nichts Neues auf dieser Welt, nur mal eben bei den Katholiken.



Wer bist du, daß du über die Entscheidungen deines Vorgesetzten urteilst? - Siehst du nicht, daß ihm mehr Gesichtspunkte für sein Urteil zur Verfügung stehen als dir, mehr Erfahrung, bessere, einsichtigere und vorurteilslosere Ratgeber, vor allem aber mehr Gnade, spezielle Gnade, Standesgnade, welche Licht und mächtigen Beistand Gottes bedeutet? (...)
Gehorchen..., sicherer Weg. Den Vorgesetzten mit rückhaltlosem Vertrauen gehorchen..., Weg der Heiligkeit. Gehorchen in deinem Apostolat..., der einzige Weg; denn in einem Werk Gottes muß dies der Geist sein: daß man gehorcht oder geht. (...)
Gehorcht, wie ein Werkzeug in der Hand des Künstlers gehorcht, das nicht danach fragt, warum es dies oder jenes tut. Seid überzeugt, daß man euch nie etwas auftragen wird, das nicht gut ist und nicht zur Ehre Gottes gereicht.
Josefmaria Escrivá
Kommentar ansehen
28.12.2007 18:44 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wandlung: Mir erscheint diese Wandlung zum Katholizismus und Abwendung von den Linken sehr komisch.
Ich erinnere mich, dass er schon immer gläubig , aber auch kritisch gegenüber der Kirche war.
Da ich diese Wandlung bei Leuten über 60 immer öfter feststellen muss, frage ich mich, wieso man im Alter seine Ideale verliren muss und sich seltsamsten Gruppierungen in der entgegen gesetzten Richtung anschließt. Da muss der Lebensfrust ja groß sein.

Falls ihr den "alten" Lucio Dalla" kennenlernen wollt, dann hört einfach seine Lieder mit samt den genialen Texten an!
Den hiesigen Kommentaren zufolge scheint sich um ihn ja niemand zu scheren, nur die Erwähnung von "Opus Dei" ist hier wohl ein Kommentar wert.
Kommentar ansehen
29.12.2007 22:59 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"dass er gewisse Dinge geheim hält."

Ja, so geheim, dass man sie nicht mal bei SN erwähnen darf *g*

Und der "Künstler"..dann hat er eben für Geld vor Publikum gesungen, das er nicht mochte...but who cares? Da ist und war er nicht der Erste und Einzige..
Kommentar ansehen
30.12.2007 00:10 Uhr von cookies
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"für Geld vor Publikum gesungen": Genau das nehme ich Dalla nicht ab!
Damit versucht er, die frühere Zeit abzuwerten.
Ich bin lange genug Fan, um sein früheres Engagement in etwa einschätzen zu können.

Komisch ist, dass man es einem sofort glaubt, wenn er behauptet, etwas für Geld getan zu haben. Sagt man, man sei aus Überzeugung links, dann wird man nur belächelt nach dem Motto "wenn du mal groß bist, siehst du das auch anders".

Wenn heute ein Ex-Nazi sagen würde, er habe das alles nur für Geld getan, glaubt es doch auch keiner, oder?

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viele AfD-Politiker, die in den Bundestag kämen, sind rechts
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Bahn verschenkt kostenlose Fahrkarten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?