27.12.07 18:02 Uhr
 6.657
 

Opa Hilton beabsichtigt Partygirl Paris Hilton zu enterben

Barron Hilton, Großvater von Paris Hilton, beabsichtigt angeblich den größten Teil seines Vermögens einem guten Zweck zukommen zu lassen.

So sollen rund 97 Prozent des Erbes nicht der Familie, sondern der "Conrad N. Hilton Stiftung" zukommen. Diese Stiftung wurde 1944 von seinem Vater Conrad Hilton ins Leben gerufen und dient weltweit Hilfsprojekten für Behinderte und Kinder.

Laut U.S.-Blatt "Fortune" schätzt Barron Hilton sein Vermögen aktuell auf rund 2,3 Milliarden Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nesselsitzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Paris, Party, Paris Hilton, Erbe, Hilton, Opa
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 18:03 Uhr von Link2
 
+17 | -7
 
ANZEIGEN
Klasse: Das ist doch mal eine Maßnahme.
Das wird der Paris aber gar nicht gefallen ;)
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:26 Uhr von Hostal
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
und? die hat doch mittlerweile selber genug geld durch ihre auftritte, musik, werbung etc
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:27 Uhr von SEAL_Officer
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
exakt: so was hör ich gerne

auch wenn dieses nichtsnutzig stück s---- schon genug geld ;;verdient;; geschenkt bekommmt
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:32 Uhr von Hellboy2704
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
tut nicht weh: Die verdient doch selbst genug geld mit ihren peinlichen knutsch
kein höschchen an auftritten das sie das geld nicht mehr braucht
gefallen wird es ihr trozdem nicht und das ist lustig .wenn ich mir vorstelle wie die kleine blonde wiedermal rumzickt
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:42 Uhr von Tiger4572
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
Thank you Mr Hilton: Mr Hilton, eine sehr weise Entscheidung!!

Ich würde Paris aber auch gleichzeitig in die Arbeit der stiftung mit einbeziehen.( körperlich!!!)
Fahren der Behintertenbusse, Betreuung, alles was halt son Zivildienstleistender oder Soziálarbeiter Tag für Tag leisten muss.
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:47 Uhr von madmind
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Naja Das der alte Hilton alle halbe Jahr was neues über seinen Nachlass verbreitet, ist ja nichts mehr neues.

Paris hat es ja auch nicht mehr nötig vom "OBBA" was zu bekommen. Laut Verdienerlisten kommt sie inkl. Zinsen und Renditen auf 100- 150 Millionen im Jahr (geschätzt).
Denk kaum, das die noch von irgendwem was brauch. Wenn der alte sie öffentlich enterben würde, wäre wohl ein müdes Lächeln ihre Reaktion.

Aber recht so. Die Stiftung is wenigstens angehalten, die Knete sinnvoll anzulegen und nicht wie Paris mit um sich zu werfen :D
Kommentar ansehen
27.12.2007 18:55 Uhr von Hellboy2704
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
hast recht: tiger geb ich dir recht, aber sie macht daraus noch geld und die doofen sind die ,die sie helfen sollte
Kommentar ansehen
27.12.2007 19:03 Uhr von fruchteis
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Arbeiten gehen müsste die Paris mal, ich meine, so richtig, wie es die meisten Leute auch müssen. Allerdings kann sie wohl auf das Erbe verzichten, wenn sie nicht durch ihren Leichtsinn noch ihr eigenes hohes Vermögen durchbringt.
Kommentar ansehen
27.12.2007 19:07 Uhr von Don Killuminati
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
gibts die news jedes jahr? ich mein die hätt ich schonmal gelesen
Kommentar ansehen
27.12.2007 19:28 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Asbach: Das hat er schon direkt nach dem Knastaufenthalt geäußert.
Kommentar ansehen
27.12.2007 20:15 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Ich hätte sie entmündigt dann erübrigt sich das auch mit dem erben.
Kommentar ansehen
27.12.2007 21:08 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
hatten wir das nicht schon???
Er hat sie doch erst enterbt und wieder als erbe eingesetzt ???
Kommentar ansehen
27.12.2007 23:01 Uhr von jsbach
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Hat der Opa jetzt sein: Testament schon das x-mal geändert? Die Göre soll doch erst einmal mit sich selbst klarkommen.
Kommentar ansehen
27.12.2007 23:49 Uhr von Caligo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ähhh: hatte er die nicht schon mal "enterbt"? Und dann wieder zurück genommen? Opi, entscheide dich mal langsam...
Kommentar ansehen
28.12.2007 01:07 Uhr von Doener-Dennis
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Arme Paris *Gäg*: Finde ich sehr vernünftig vom "Opa Hilton"
Die Paris hat doch wirklich schon genug Geld. Die hat doch wirklich ausgesorgt für ihr ganzes Leben. Aber ich glaube ihr gerne, dass es ihr weh tun wird, dass sie kein Erbe bekommen wird. ;-)
Finde ich ebenfalls toll, dass das Geld zu wohltätigen Zwecken verwendet wird!
Kommentar ansehen
28.12.2007 01:28 Uhr von februarkind
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Okay, aber: 3 % von 2,3 Milliarden sind 69 Millionen für die Familie. Wenn Paris 5 % davon bekommt, sind das immer noch 3,45 Millionen für sie. Das ist ne ganz andere Liga, von der wir hier nur träumen können....(sie wird sicher was kriegen, denn er enterbt sie ja nicht direkt, sondern hat für die ganze Familie nur 3 % übrig, und sie wird ihren "Pflichtanteil" schon kriegen)
Bin kein Paris-Fan, alles andere als das. Betrachte das nur aus der logisch-objektiven Warte. Bewertet mich also ruhig negativ, weil ich nicht in den allgemeinen "Buh, Paris!"-Trott verfalle.
Kommentar ansehen
28.12.2007 02:10 Uhr von milesmoeller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paris Hilton: Man kann von Paris halten was man will, aber man kann ihr nicht vorwerfen, dass sie nur vom Geld der Familie und von den Skandalen etc. lebt!

Einfach mal bei Wikipedia nach lesen! Sie führt einige Unternehmen! Und das auch sehr erfolgreich!
Kommentar ansehen
28.12.2007 02:14 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@madmind: nein, das wäre zu viel ehre. sie hat ein geschätzes vermögen von ca. 170 millionen $. kein geerbte oder geschenktes geld, sondern selbst verdientes geld. mit videos, mode, schmuck, parfum, und, und, und...
ihr neidhammel, bitte den roten knopf betätigen.
Kommentar ansehen
28.12.2007 07:10 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gabs schon im Sommer: News-ID: 676820
Kommentar ansehen
28.12.2007 07:15 Uhr von littlemouse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@all die aufmerksamen leser stimmt, die news gabs schon mal das die paris von ihrem oppa enterbt wurde. möcht mal wissen warum jetzt schon wieder????
Kommentar ansehen
28.12.2007 08:14 Uhr von Cherlindrea
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, da schaltet der Opa zu langsam. Die Hilton hat längst genug beiseite geschafft, um bis an Ihr Lebensende sehr gut Leben zu können.
Vor allem ist Ihr "Status" mittlerweile so hoch, das Sie dadurch genug Geld verdient. Ich versteh es zwar nicht, aber jedem das seine :)
Kommentar ansehen
28.12.2007 11:10 Uhr von kristina1407
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schön: Paris tut das nicht weh, die hat doch genug Schotter! Die würde es nur wieder für Klamotten ausgeben, in der Stiftung kommt es wenigstens Kindern zugute, die das Geld WIRKLICH BRAUCHEN!!
Kommentar ansehen
28.12.2007 11:53 Uhr von Borgir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wird ihr nix ausmachen: die verdient selbst sehr viel geld, denn so dumm wie sie macht und dargestellt wird ist die nicht.....man denke an die feldbusch...die ist auch nicht dumm und verdient mit ihrem image ohne ende kohle.
Kommentar ansehen
28.12.2007 13:20 Uhr von 24clicks
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so - abr bitte ganz: Hallo Opa Hilton,
Finde es sehr gut das Du Dein Geld Kindern spenden möchtest die es verdient haben und auch brauchen.
Währe ich so reich wie Sie und hätte eine Enkelin die selbst genug Geld hat und daher nicht auf mein Erbe angewiesen ist
im gegensatz zu denn armen Kindern würde ich jedoch mein
gesammtes Geld dieser Organisation spenden wo es auch hingehört . Die Kinder werden es Ihnen danken.
Sollte Paris so hochnäsig sein wie die meisten reichen Mädchen die ich kenne und sich als was besseres halten würde ich im Testament noch vereinbahren das Sie 1 - 3 Jahre dazu verpflichtet ist in dieser Organisation denn Kindern und Behinderten (30 zu 70 % ) zu helfen so das Sie Ihr eigentum zu schätzen lernt und von Ihrem hohen Roß runter kommt .
Als Gehalt bekommt Sie währen dieser mindestens 35 Stunden Woche dann 500 Euro im Monat.
Denk mal drüber nach , ich denke das wird Ihr eine Lehre sein.
Kommentar ansehen
28.12.2007 13:51 Uhr von foxymail
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
die holt sich das geld schon wieder: gibt sich einfach als geistig behinderte aus, das dürte ihr ja nicht schwer fallen.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris Hilton sieht sich als zweite Lady Di, wenn ihr Sex-Tape nicht gewesen wäre
Bruder von Paris Hilton droht lange Gefängnisstrafe
Paris Hilton gab Donald Trump ihre Stimme: "Er hat mich immer unterstützt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?