27.12.07 15:50 Uhr
 289
 

Ungebremstes Wachstum beim Containerumschlag der deutschen Seehäfen

Wie das Statistische Bundesamt mitteilte, hat sich der Containerumschlag der deutschen Seehäfen von Januar bis September 2007 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,4 Prozent erhöht und verzeichnet damit ein ungebremstes Wachstum.

Beim Güterumschlag sieht es nicht ganz so rosig aus, denn der Seegüterumschlag der deutschen Seeschifffahrt insgesamt gesehen hat etwas an Dynamik verloren.

Im laufenden Jahr 2007 lag die Zunahme im Seegüterumschlag nur bei 3,5 Prozent. Im Vergleichszeitraum 2006 waren es noch 7,4 Prozent gewesen.


WebReporter: lawrenson
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Wachstum, Wachs, Container
Quelle: www.destatis.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 15:22 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist insgesamt sehr zu begrüßen, dass der Boom bei der Containerfracht anhält. Insbesondere der Hamburger Hafen profitiert ja mächtig. Nur müsste man auch die anderen Verkehrswege und Autobahnen in Hamburg und Umgebung entsprechend anpassen, finde ich.
Kommentar ansehen
27.12.2007 16:21 Uhr von Leftfield
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lief: vor einigen tagen auch im TV.
Sehr erfreulich.

Aber:
Wie lange wird es wohl dauern bis sich unsere unfähigen Prollitiker wieder damit brüsten das dieses Wachstum auf deren Mist gewachsen ist?
Hat das Merkel ja wieder was für ihre nächste "Rede"
Kommentar ansehen
27.12.2007 22:32 Uhr von jsbach
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch sind wir ja: Exportweltmeister und damit dürfte sich die Frage nach der Ausgewogenheit gar nicht stellen. Für Hamburg und die BRD ein erfreulicher Zuwachs.
Kommentar ansehen
28.12.2007 23:03 Uhr von Hier kommt die M...
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
sehe ich ähnlich....sobald es zu Ungunsten der dt.. Produktionen immer mehr Importe aus Billigländern gibt, finde ich nicht, dass man da so erfreut sein sollte darüber.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert
Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?