27.12.07 14:49 Uhr
 376
 

In New York weniger als 500 Morde verzeichnet - Rekordtief

Im "Big Apple" ist die Mordrate so niedrig wie nie zuvor. Im Jahr 2007 sind bisher 484 Morde gemeldet worden.

Letztes Jahr waren es hingegen noch 596 Mordopfer. Im Jahr 1990 lag die Anzahl der Gewaltverbrechen sogar bei 2.245. Seitdem hat sich die Anzahl der Todesopfer stetig verringert.

Man begründet das erfreuliche Resultat damit, dass mehr Polizeikräfte in den gefährlich Bezirken unterwegs sind. Kriminologen sind der Ansicht, dass der Rückgang der Morde auch auf den niedrigeren Kokainkonsum zurückgeht.


WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rekord, New York
Quelle: www.oe24.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2007 14:31 Uhr von HammyGirl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein sehr erfreuliches Ergebnis, dass die Anzahl der Morde zurückgeht. Die Millionen-Metropole ist im Vergleich zu anderen Städten in Europa trotzdem noch sehr gefährlich.
Kommentar ansehen
27.12.2007 15:10 Uhr von deathtroyer
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
irgendwie ist schon einunterschied zwischen 484 und 500....
allerdings sind das ja auch 484 zuviel...
Kommentar ansehen
27.12.2007 15:44 Uhr von PruegelJoschka
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schönen Gruß nach Berlin wir brauchen keine schärferen Gesetzte ... wir brauchen vorallem und zuerst mehr Polizeipräsenz!
Kommentar ansehen
28.12.2007 14:49 Uhr von snm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ PruegelJoschka: Geht nicht, das kostete Geld. Billiger sind doch, dumme Sprüche nach härteren Strafen, im Wahlkampf (s. News 692835).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Übermalung von legendärem "5Pointz"-Graffiti war illegal
New York: Polizisten vergewaltigten angeblich Frau in Dienstwagen
Terroranschlag New York: US-Präsident Trump fordert Todesstrafe für Attentäter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?